Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Krank durch Nahrung, was sind die Anzeichen?
#11
Ich wäre auch für einen Rohkostwettbewerb,Daumen hoch ich hätte sowieso in den nächsten Tagen hier in die Runde gefragt, wer mitmachen würde.
Antworten
Es bedanken sich:
#12
So ganz bekomme ich das nicht hin. Am Abend esse ich gerne 20%
konventionell ...soll heissen Fisch...oder Fleisch und die restlichen
80 % eben Gemüse oder Salat. Aber nur mit dem Hintergrund sich
mal ein Bier oder ein Glas Wein(natürlich nach dem Essen)
zu Gemüte zu führen denn nur mit
Rohkost schmeckt es mir nicht. Ich verzehre am Tag nur Obst ....im
Augenblick gibt es als Zugabe Mandelmilch. Die Mandeln sind frisch
geerntet ....ich mixe sie mit Quellwasser auf und giesse sie in eine
Filtertüte ....aus dem Trester macht mein Mann eine ZutatVerwirrt zu seinem
Brot was er alle paar Tage backt. Es fällt mir sehr schwer darauf zu
verzichten. Merke aber das der Genuss beiweiten nicht die MALÄSTER
rechtfertigt die nach dem Verzehr auftreten.Daumen hoch Im Augenblick bin
ich wieder gut drauf. Pfeif Man muss sich ja auch nichts vormachen
wollen ....Hmm50 Jahre falsche Ernährung fordern ihren Tribut.
Neuerdings kontrolliere ich auch mein Gewicht. Es gab Stimmen
die meinten die Leute in Biafra wären besser ernährt. Mt anderen Worten
ich habe meinen Körper veranlasst sich auf sein natürliches Gewicht
zu beschränken. Das sind 56 kg bei derzeit 160 cm (ichBiggrinwar mal
165 glaube ichWow).

Wie ich ja mitgeteilt habe lebe ich auf einer wunderschönen Insel im
Atlantic ...uns stehen hier selbstverständlich alle "Supermercados"
aus allen Teilen der Welt zur Verfügung. Die Einheimischen nutzen dies
auch und kaufen mit Begeisterung alle Errungenschaften vor allem
die Fertiggerichte die nicht nur hier der grosse Renner sind.

Und da schliesst sich bei mir der Kreis.

Ich glaube einfach das wir systematisch vergiftet werden.....und wehe
es denkt noch einer weiter!!!!!!!!!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
(04.11.12011, 02:42)Liza schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Krank-durch-Nahrung-was-sind-die-Anzeichen?pid=39973#pid39973Und da schliesst sich bei mir der Kreis.
Ich glaube einfach das wir systematisch vergiftet werden.....und wehe
es denkt noch einer weiter!!!!!!!!!

Naja ... wir haben ja Glaubensfreiheit. Komisch ist nur: Ich glaube dasselbe wie Du.

Irgendwie müssen Pharma und Medizinkartelle sich ja finanzieren, und gesunde Menschen sind auch irgendwie freier und unabhängiger als kranke. Na wer will schon unabhängige und selbständige Menschen? Tütensuppe, Mikrowelle und sonstige Fertiggerichte sind hier doch wirklich praktisch, oder?
Fulvia Flacca Bambula
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Siehste *strahl *....ich trotze einfach und mache mein eigenes Ding
Winken...und auch hier...Pfeif!!!!

Was mich etwas bekümmert ...es sind unsere Kinder und bei mir bestimmt
auch schon die Enkel (dieichnichthabeaberdasistjaegal)!
Irgendwie läuft da was schief. Meines Erachtens gibt es die
Gesellschaft für natürliche Gesundheitslehre seit 1938.
Will aber keiner was von wissen. Nunja einigeWinken....
bewiesen haben wir auch nichts ...ausser das es uns gut geht.
Und ich fühle mich nicht verpflichtet dem Rest der Welt zu erklären
was er zu sich nehmen soll. Scheiss Spiel !!!! Gegen den Kommerz
kommt unsereiner nicht an.

Fulvia was da beschrieben wird jagt mir kalte Schauer über den Rücken !!!!

Ich ernte mal weiter Mandeln*kicher* die B E S T E N der Welt. !!!

Wenn jetzt einer glaubt ich wollte die verkaufenVogel....nö.....!!!

Esse ich alle selbstBiggrin.

Antworten
Es bedanken sich:
#15
Hallo Liza,

Zitat:Aber nur mit dem Hintergrund sich
mal ein Bier oder ein Glas Wein(natürlich nach dem Essen)
zu Gemüte zu führen denn nur mit
Rohkost schmeckt es mir nicht.

Das ist doch der Hinweis Deines Körpers, dass Du nach Alkohol süchtig bist (sorry für das harte Wort, aber Wahrheit tut manchmal eben weh) und genau das (Alkohol) eben auch weglassen sollst.
Wie ich mit Vegetarismus und Rohkost angefangen habe, hat Alkohol auch aufgehört mir zu schmecken. Deswegen habe ich dem Alkohol dann abgeschworen (anstatt wieder in den alten Troß zu verfallen) und lebe immer noch glücklich und zufrieden, vielleicht sogar glücklicher und zufriedener als vorher. :-)

Grüße vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Werter KnightWinken
auf genau so eine Antwort war ich gefasst und sie ist ja noch harmlos
ausgefallen.Pfeif Ich fühle mich nicht süchtig sondern wohl. Frage
mich allerdings auch woher meine Toleranz kommt. Ich achte A L L E S
und J E D E N ja.....auch Leute die es sich nicht verkneifen können
Kuchen zu essen. Das ist für mich z.B. das L E T Z T E was ich freiwillig verzehren würde.

Das Thema hiess doch "Krank durch Nahrung, was sind die Anzeichen".


Antworten
Es bedanken sich:
#17
Zitat:auf genau so eine Antwort war ich gefasst und sie ist ja noch harmlos ausgefallen

Grobe Antworten entstehen nicht wegen des Belehrungsdranges des Schreibers, sondern sind meist nur Vorwand, um unpassende Personen aus dem Forum zu verjagen. Vogel

Das scheint bei Dir also nicht der Fall zu sein, weshalb sich wohl alle friedlich verhalten. Updown
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Nein, ich spekuliere irgendwann einmal nur auf die leckeren Mandeln in der Karibik, sonst wäre die ordnungsgemäße Vergrämung (meinerseits) schon längst im Gange. Winken

@Liza:
Alkohol und Fleisch kommen gerne zusammen. Das ist nur eine zweckmäßige, aber auch fatale Konditionierung. Natürlich gibt es indiv. Toleranzen auch unabhängig vom Körpergewicht, meine ist bei Alkohol z.B. auch recht hoch (obwohl ich auch früher selten Alkohol getrunken hatte und nur wenig über 70 kg wiege). Ich hatte das mal genauestens ausgetestet.
Seit meiner Umstellung auf rohkostzentrierte und fleischlose Nahrung ist das kleine Verlangen nach alkoholischen Getränken auch vollständig verschwunden. Der Zusammenhang ist für mich spürbar und logisch nachvollziehbar. Ähnlich verhält es sich mit der Vorliebe für sehr scharfe Gerichte oder Essen mit viel Zwiebeln und Knoblauch (letzteres bleibt bei gewissen Kombinationen für mich dennoch interessant). Das braucht der Körper dann alles nicht mehr zwecks Aasvertilgung.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#19
#
(07.11.12011, 14:39)Paganlord schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Krank-durch-Nahrung-was-sind-die-Anzeichen?pid=40009#pid40009
Zitat:auf genau so eine Antwort war ich gefasst und sie ist ja noch harmlos ausgefallen

Grobe Antworten entstehen nicht wegen des Belehrungsdranges des Schreibers, sondern sind meist nur Vorwand, um unpassende Personen aus dem Forum zu verjagen. Vogel

Das scheint bei Dir also nicht der Fall zu sein, weshalb sich wohl alle friedlich verhalten. Updown

Danke für die Antwort und bin etwas erleichtert...hab mir schon Gedanken gemacht . Nur wenn ich hier nicht schreiben kann was ich
denke und empfinde dann bin ich hier falsch. Muss auch so lachen
wenn ... (nicht immer) mit Vehemenz Themen diskutiert werden.
Da gibt es oft nur schwarz und weiss Häh? und nicht alle bunten Farben
die uns das Leben präsentiert.

Sende liebe Grüsse von La Palma der kanarische Sternenhimmel
läuft zur Höchstform auf ...macht mich im Augenblick ganz sprachlos
das tiefe Blau des Himmels und die Sterne ...im Oktober und November
einzigartig......leuchten sie.

Winken
Antworten
Es bedanken sich:
#20
THT ...es hat auch was mit Tischkultur zu tun !

Wir sind nun mal in den 60 zigern und einmal am Tag wird
ordentlich gegessen. Natürlich werden da auch die Erkenntnisse

unserer Nahrungsumstellung von vor über 10 Jahren berücksichtigt.

Unser Menue H E U T E :

Blattsalat mit Sahne (aus unseren Kübeln)
Broccoli und Blumenkohlrohkost angemacht mit Balsamico
Fleur de Sal sowie Olivenöl erster Pressung und einem Schuss
Sahne.
Bohnensalat (muss man leider kochen) angemacht mit Knoblauch
und Balsamico sowie Olivenöl. Über sämtliche Salate habe ich nochmal kräftig Kräuter gehäckselt. (Incl. Chili natürlich frisch )
Dann habe ich pro Person noch zwei Filet - Scheiben gebraten.
Keine davon hatte 100 Gramm und mein Hund der Geier stand schon wieder neben mir und gönnte mir das Essen nichtPfeif......hab ihm was abgegeben.Biggrin.

Dazu konnte man ein Bier oder Glas Wein geniessen oder es sein lassen.

Mal A L L G E M E I N:
Nur.....auch ich bin eine S U C H E N D E und auch mein Mann
wenn wir ganz ehrlich sind essen wir Fleisch nur noch weil wir gezwungen werden bei unserem Metzger einzukaufen um damit eine
grosse Tüte Fleischabfälle zu erhalten für unsere Hunde. Die Metzger
hier machen ja keine Wurst wie das in unseren Breitengraden üblich ist.
Mein Mann kocht die Abfälle aus fügt unseren Gemüsetrester und Reis
hinzu und wir haben für einige Tage eine gesunde Nahrung für unsere
Tiere. So bilden wir uns das ein....kann ja auch sein das unsere Hunde
zufrieden wären mit Kartoffelschalen. Der neueste Trend bei unserem "ZOO" ist ja das sie uns folgen und Mandeln die runterfallen
knacken und fressen. Ja selbst Weintrauben die wir ernten werden
angenommen und vom Stock her gefressen.Häh?


Muss auch noch mal ein paar Gedanken loswerden.....
mir ist schon klar das man sich nicht um Ernährung kümmern
kann wenn man damit beschäftigt ist seinen Job zu erledigen..
war für mich auch ein hartes Brot. Alternative Ernährung erfordert
Zeit die der normale Erwerbstätige nicht hat.

Und hier schliesst sich aber wieder der Kreis.

Man wird krank durch Nahrung die nicht für den menschlichen
Körper bestimmt ist.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Krank durch Kaffee Pamina 4 837 17.11.12017, 12:49
Letzter Beitrag: Cleopatra
  Schlank macht krank Ajax 6 4.525 05.09.12013, 12:15
Letzter Beitrag: Cleopatra
  Hot Dogs sind Normalkost Wolf 3 2.677 30.03.12011, 19:24
Letzter Beitrag: čono
  Krank durch Nahrung? Nein! Yogurt 28 9.876 27.02.12010, 20:53
Letzter Beitrag: celestine
  Sind Kartoffeln gesund? Kartoffel 5 5.156 04.09.12008, 15:59
Letzter Beitrag: knuddl21cm
  Universal-Definition für menschenwürdige Nahrung Paganlord 8 4.683 20.01.12005, 14:49
Letzter Beitrag: Alexis
  Nahrung erleuchtet! Nuculeuz 6 3.154 24.11.12003, 12:32
Letzter Beitrag: Nuculeuz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Stunden und 22 Minuten am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 14 Tagen und 8 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 15 Tagen und 1 Stunde