Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mütter & Väter
#11
Genau, niemals vergessen:
Die Eltern sind die wichtigsten Bezugspersonen von Kindern.
Wie Arnika schon schreibt, einfach vorleben, dann läuft das von ganz alleine.

Außerdem lenkt man als Eltern in den Anfangsjahren eines Menschen ALLES.
Da kann man Einfluß auf das Spielzeug nehmen. Das kann alles aus Holz sein, zum Beispiel.
Die Literatur kann ganz gezielt ausgewählt werden. (orginale Märchen)
Wir haben sogar Bettwäsche mit Feen und Märchenfiguren gefunden.

Alles in Allem ist das ganz einfach, einen Menschen zu erziehen!


Grüße




Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Zitat:Würdest Du sie heute `wegmachen`, wenn Du könntest?! Ich behaupte nein, aber vielleicht liege ich da auch daneben.

1. Was ist los mit dir Abnoba?
2. Worauf willst du hinaus?
3. Schlägst du dich mit dem Gedanken einen Körper in diese Welt zu setzen oder sucht deine Logik bei allem nach einer Lücke?
4. Was motiviert dich?

Los, raus mit der Sprache!

Ajax
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:3. Schlägst du dich mit dem Gedanken einen Körper in diese Welt zu setzen oder sucht deine Logik bei allem nach einer Lücke?

Sie hat doch geschrieben, dass sie sich nicht mit diesen Gedanken herumschlägt. Zweimal sogar. War bestimmt einmal extra für Dich Ajax und andere Nachfrager. Zunge raus :-) Ich denke, Abnoba wollte nur mal wieder ein interessantes Frauenthema bringen und ich finde das sehr gut und hoffe, daß auch noch andere Muttis und Papis sich dazu äußern.

Violetta
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Also ich bin zwar einer dieser Väter die von der Mutter geschieden sind, aber ich habe noch immer ein sehr gutes Verhältniss zu Beiden.
Ich selbst bin ja noch neu hier, und das nicht nur was das Vegetariertum betrifft. Aber ich würde meinem Sohn nicht aufzwingen wollen was er vieleicht einmal nicht für sich akzeptieren kann/will. Er wurde nunmal die ersten 5 Jahre seines Lebens eher Chr**tlich erzogen (allerdings eher unmotiviert). Ich sage ihm jetzt immerwieder, das das mit Balkensepp und Kohorten auch nur Geschichten sind, wie die Märchen die er vorgelesen bekommt, aber verhindern kann ich nicht das er mit dem ganzen Schmu konfrontiert wird.
Ich bin ja schon froh das ich mit seiner Mutter übereingekommen bin ihn jetzt zum Schulbeginn in den Ethik Unterricht zu stecken.
Er soll einmal selber entscheiden was für ihn das richtige ist, und solange lebe ich ihm vor was ich für richtig halte, und rede mit ihm über all diese Themen.

Gruß Balu
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Violetta schrieb:War bestimmt einmal extra für Dich Ajax und andere Nachfrager. Zunge raus :-)

Ja, aber manchmal dauert es einfach ein bißchen länger, was?! Fettes Grinsen

Zitat:Ich denke, Abnoba wollte nur mal wieder ein interessantes Frauenthema bringen und ich finde das sehr gut und hoffe, daß auch noch andere Muttis und Papis sich dazu äußern.

Exakt *erleichtert über einen verständigen Geist*.
Mal ehrlich; ich kann hier auch Romane über den verschiedenen Papst schreiben, beschäftige mich allerdings doch lieber mit Thematiken, die einen eher unmittelbar im Alltag betreffen.

@ alexis:

Na sicher eine theoretische Frage - die Lütten sind ja nun eben schon da.
Bei mir entstand nur nachdem, was ich von Dir und Arnika gelesen habe, der Eindruck, ihr bedauert diesen Fakt.
Ich behaupte, das ist nur die halbe Wahrheit.

@ saxorior:

Da stimme ich absolut mit Dir überein. Das Ding ist nur eben, daß der Einflussbereich der Eltern ab einem gewissen Alter begrenzt ist.
In meinem Bekanntenkreis und auch bei der Arbeit im Kindergarten habe/hatte ich durchaus einige Eltern, die ihr Kind genau auf die Art erzogen haben, wie Du sie schilderst. Ich konnte dabei nur eben beobachten, daß besagte Kinder meist sehr introvertiert waren, denn sowohl sie selbst, als auch ihre Altersgenossen merken sehr wohl, daß sie `irgendwie anders` sind. Nur weil sie klein sind, sind sie ja schließlich nicht bescheuert. Blinzeln

@ Ajax:

1. Sonderbare Frage.
2. Weiß nicht, mal sehen, wohin das Thema führt. Ich bin da flexibel.
3. Ja sicher. <_< - jetzt ist es ja raus; Ajax, ich will ein Kind von Dir. Oder vielleicht auch sieben. Zunge raus
4. Ich finde Kinder wirklich ganz großartig. Und da ich momentan wieder mit Kindern und Jugendlichen arbeite, beschäftige ich mich verstärkt mit dem Thema.
Außerdem war ich doch tatsächlich selbst mal eines. Ganz ehrlich.
Antworten
Es bedanken sich:
#16
alexis schrieb:man muss suchen um einen guten privatunterricht zu bekommen und der kostet auch richtiges geld. aber wenn einem die kinder oder das kindchen es nicht wert sind, dann sollte man keine produzieren. ich habe das glueck, das der kindvater genuegend geld beisteuert, so dass ich nur gelegentlich nebenher etwas dazuverdiene.
Darauf möchte ich gerne nochmal zurückkommen.
Ich mag Dir nicht zu nahe treten, Lieblingsgriechin, denke aber, daß es sehr leicht ist, solche Aussagen zu tätigen, als Mutter, die eben `das Glück hatte`.
Es ist nun aber eben so, daß das Herz vieler Frauen nicht unbedingt dorthin wandert, wo der dicke Geldbeutel sitzt. Die sollen also keine Kinder in die Welt setzen, obwohl sie u.U. ganz fantastische Mütter wären?!
Also naja... ich denke, das sehe ich anders.
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Zitat:1. Sonderbare Frage.
2. Weiß nicht, mal sehen, wohin das Thema führt. Ich bin da flexibel.
3. Ja sicher. - jetzt ist es ja raus; Ajax, ich will ein Kind von Dir. Oder vielleicht auch sieben.
4. Ich finde Kinder wirklich ganz großartig. Und da ich momentan wieder mit Kindern und Jugendlichen arbeite, beschäftige ich mich verstärkt mit dem Thema.
Außerdem war ich doch tatsächlich selbst mal eines. Ganz ehrlich.


zu 2. Meine Frage zielte auf deinen Hintergrund, was diese Fragen zum Thema Kind anbelangt.

zu 3. Das wollen viele. [Bild: 4_1_200.gif]

zu 4. Beschäftigst du dich mit Kindern oder mit Körpern? Mal drüber nachgedacht?

Ajax
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Zitat:zu 3. Das wollen viele.

So ein Pech aber auch. Fettes Grinsen

Zitat:zu 4. Beschäftigst du dich mit Kindern oder mit Körpern?

Sowohl als auch.
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Hallo Balu!

Zitat:Aber ich würde meinem Sohn nicht aufzwingen wollen was er vieleicht einmal nicht für sich akzeptieren kann/will.

Leider habe ich festgestellt, dass dann andere kommen und zwingen. Meist auf völlig heimtückische, weil subtile Art. Vielleicht tut da etwas weniger Zurückhaltung gut und man geht ebenso subtil zu Werke? Fände ich persönlich jedenfalls besser, als sein Kind der "Umwelt" auszuliefern. Eine "unabhängige" Entscheidung gibt es heute kaum oder vielmher "gar nicht".


Zitat:Ich bin ja schon froh das ich mit seiner Mutter übereingekommen bin ihn jetzt zum Schulbeginn in den Ethik Unterricht zu stecken.

Na das ist doch schon was. Da hast Du doch einen prima Erfolg! Und da sin bayern, wnen ich nicht irrre? Das ist ja schon fast eine Heldentat.


Zitat:>und solange lebe ich ihm vor was ich für richtig halte, und
>rede mit ihm über all diese Themen.

Vorleben ist schon gut und gelegentlich erklären, warum man das tut. Vorleben ist wohl die beste Erziehungsmethode, wenn man sich seines "Vorbildes" auch bewusst ist und die "Rolle" verantwortungsbewusst ausfüllt. Übergrosse Hoffnungen in die Eigenentscheidungsfähigkeit eines Kindes oder späteren Erwachsenen würde ich jedoch nicht setzen. Der stärke Einfluss siegt. So ist das eben. Traurig aber wahr. Es muss nur "subtil" genug sein.


Inka (Nicht-Mutter)


@Ajax Hast Du auch was zum Thema zu sagen?







Antworten
Es bedanken sich:
#20
Zitat:@Ajax Hast Du auch was zum Thema zu sagen?

Sicher habe ich was zu sagen Blinzeln Das Erzählen bleibt dann für die anderen.

Zum Thema: Ich mag Kinder nicht! Die nerven im allgemeinen sehr rum. Das muss jetzt nicht für alle Kinnings gelten, aber meistens ist es zutreffend.

Ajax

Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 6 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 20 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 10 Stunden