Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mononatriumglutamat
#1
Hallo zusammen,

Ich löffelte zum Mittag oft eine Tütensuppe auf der Arbeit. Beim Kauf achtete ich urspünglich nur darauf, daß keine Fleischprodukte verwendet werden. Da die Tütensuppe frei davon war, kaufte ich sie also. Ein Freund hatte mich nun vor dem Konsum von Tütensuppen gewarnt. Er meinte bei den Chemikalien kann man sich nicht sicher sein, ob nicht doch Produkte aus tierischer Herrkunft enthalten sind. Ich nahm mir also noch einmal die Zutaten der Tomatensuppe vor.

E 621 Mononatriumglutamat, Natriumglutamat


Beschreibung:

Künstlicher Geschmacksverstärker auf pflanzlicher Basis.
Natriumverbindung der Glutaminsäure. Siehe E 620.
Natriumsalz der Glutaminsäure, sorgt für einen intensiven und abgerundeten würzig-fleischigen Geschmack.


Herstellung:

Kann tierischen Ursprungs sein.
Kann gentechnisch hergestellt sein.
Wird aus Glutaminsäure hergestellt.


Verwendung:

Brühwürfel, Fleisch- und Fischerzeugnisse, Fertiggerichte, Suppen, Saucen, Getränke, Süßwaren, Dessertspeisen, Snacks, Kartoffelchips, Streuwürze.
Als Kochsalzersatz bei natriumarmer Ernährung.


Unverträglichkeiten und Gesundheitsschäden:

Kann allergische Reaktionen auslösen.
Kann Migräne auslösen.
Für empfindliche Menschen bedenklich. Vom häufigen Verzehr ist abzuraten.
Steht unter Verdacht, bis zu zwei Stunden nach dem Verzehr bei empfindlichen Menschen ein Taubheitsgefühl im Nacken, Rücken und Armen sowie Herzklopfen, Kopfschmerzen und Schwächegefühl auszulösen. Überdosierungen sind möglich, weil diese von der Zunge nicht mehr wahrgenommen werden. Durch neuere Studien konnte der Verdacht zwar nicht bestätigt, aber auch nicht ganz ausgeräumt werden, dass dies durch Histamin ausgelöst wird.
Auch bekannt als "China Restaurant Syndrom".


Für mich persönlich ein Grund noch mehr darauf zu achten, welche Zutaten enthalten sind. Man muß sich eben informieren, sonst passiert sowas.

Ovanalon

Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Hallo Ovanalon!

Genau diese Substanz macht mich immer total fertig, wenn ich sie zu mir nehme. Natriumglutamat ist echt ein richtiges Übel. Wie man sehen kann ist es in fast allen Lebensmittelrichtungen zu finden! Sogar in den Reformhaus-Produkten sind welche dabei. Vorallem beim Soja-Sortiment. Deswegen auch dort informieren. Es wird wohl nicht umsonst fast überall verwendet, und vor allem reagiert unser Körper nicht umsonst allergisch drauf! Blinzeln

Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um neue Wege zu schaffen!
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
hallo ovanalon und naza!

schoenes thema! mononatriumglutamat und natriumglutamat werden als geschmacksverstaerker angegeben sind in wirklichkeit aber appetitanreger. also das zeug macht, das man immer mehr isst und gar nicht mehr aufhoeren will zu essen und ploetzlich auf alles moegliche hunger hat. also eine weitere heimtueckische eigenschaft von diesem zeug.

alexis
EigenSinnige Frauen
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Da stimme ich zu, das Zeug sollte man unbedingt meiden. Es ist in unzähligen Produkten vertreten, und man bekommt es sogar kiloweise im Großhandel... In Chinarestaurants mischen sie es gerne an alle möglichen Saucen usw.

Zitat:("Wikipedia")Die regelmäßige Verwendung von Natriumglutamat kann unter anderem dazu führen, dass der natürliche Geschmack der Produkte als fade empfunden wird.Glutamate und deren Salze, wie Mononatriumglutamat eins ist, stehen im Verdacht, das Chinarestaurant-Syndrom und epileptische Reaktionen sowie Excitotoxizität auszulösen, da es chemisch direkt auf das Gehirn wirkt. In Deutschland ist die Verwendung in Babynahrung daher verboten.

Danke für den Beitrag Ovanalon, ich habs auch in die Liste mit den giftigen Nahrungsmittelzusätzen aufgenommen.

Gruß, Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Bei Allergikern kann es sogar zu epileptischen Anfällen kommen und im Extremfall zum Soforttod durch Atemlähmung.
Bei furchtbaren Tierexperimenten wurden Gehirnschäden an den Probanden festgestellt.

Interessant ist auch, daß die schwersten Schäden bei einem Schlaganfall nicht durch den Sauerstoffmangel ausgelöst werden, sondern die gering zerstörten Zellen hohe Mengen an Glutamat freisetzen, welche dann zur Hauptzerstörung führen.
In Schweden ist Natriumglutamat aufgrund der "möglichen" Nebenwirkungen verboten.
In Deutschland und Schweden ist es als Zusatzstoff in Kindernahrung verboten.

Das "Chinarestaurant-Syndrom" wird mit Glutamat in Verbindung gebracht.

Finde Dich selbst!
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Glutamat ist ein Neurotransmitter im Gehirn und schon allein deswegen wirkungsaktiv.
Mein Neuro-Professor hat gesagt, er würde es nicht freiwillig zu sich nehmen. Konkrete negative Auswirkungen wollte er nicht dokumentieren.
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Hallo ihr Lieben!

Zu Gesundheitsschäden habe ich einen Artikel gefunden, welcher die Unfähigkeit des deutschen Rechtsystems unterstreicht:

Titel: Amerikanische Verhältnisse sind kein Vorbild

Der Artikel beschreibt zurückgewiesene Klagen von Verbrauchern vor dem deutschen Gericht.
Eine Klage wurde gegen die Firma "HARIBO" geführt. Die Klägerin hatte nach eigenen Angaben zwischen November 2002 und Februar 2003 taglich 400 g Lakritzmischung zu sich genommen. Als Folge wurde sie bewußtlos, mußte reanimiert werden, lag 3 Wochen im Krankenhaus und war 5 Monate arbeitsunfähig. Ursache war das in Lakritz enthaltene Glycyrhizin, welches den Mineralhaushalt des Körpers störe und den Blutdruck ansteigen läßt.
Das Gericht wieß die Klage ab, da die Grenzwerte des enthaltenen Stoffes nicht überschritten wurden und die Deklarierung Lakritzmischung bei den vorhandenen Anteilen des Stoffes ausreiche. (Es weiß ja auch jeder was drin ist wenn Lakritz draufsteht!!! ...)
Die Krönung folgt:
Nach Aussage des Gerichtes muß der Hersteller weder auf Gesundheitsgefahren hinweisen, die ohnehin jeder Verbraucher kennt, noch muß er vor den Folgen übermäßigen Verzehrs warnen...

Zuvor wurde von 2 deutschen Gerichten die Klage eines Verbrauchers gegen COCA COLA und Mars Schokoriegel zurückgewiesen, welcher seine Diabetiserkrankung auf den täglichen Verzehr dieser Produkte zurückführte.
Beide Gerichte betonten, es gehöre zu allgemeinen Konsumentenwissen, dass der übermäßige Verzehr stark zuckerhaltiger Lebensmittel ungesund sei. Sie unterstrichen damit nach wie vor den Aspekt der Eigenverantwortung des "mündigen" Eigenverbrauchers. Es muß nicht vor offenkundigen Gefahren gewarnt werden. !!! Komisch - bei den Sargnägeln (im Volksmund Zigaretten) steht es groß und breit drauf!!!

Man ist nicht der Meinung, daß die Welle erfolgreicher Klagen in den USA nach Deutschland überschwappt.
In den USA haben fast alle Bundesstaaten sowie das Repräsentantenhaus Gesetze verabschiedet, um die Lebensmittelindustrie gegen Sammelklagen übergewichtiger Patienten zu schützen.

Ich habe dafür keine Worte.

Muninn

Finde Dich selbst!
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Hallo zusammen,

Mononatriumglutamat!!! ich kann es echt bald nicht mehr hören, Evil1

es gibt so viel was wirklich schädlich ist, aber man sollte sich wenigstens
richtig informieren, bevor man auf etwas losgeht, wovon man eigentlich keine
Ahnung hat. man sollte nicht immer alles Glauben, was die Presse sich so zusammen dichtet.
Glutamat kann keine Allergien hervorrufen, geschweige denn irgendwelche
Krankheiten... das ist doch quatsch, selbst der menschliche Körper produziert
Glutamat, weil er es für´s Gehirn braucht, damit der sogenannte Funke überspringen kann. Und jetzt sollten wohl auch alle werdenden Mütter drüber nachdenken, denn selbst in der Muttermilch ist GLUTAMAT!!! Und Babys die mit Muttermilch aufgezogen werden, stehen meistens besser da. Es ist das beste was dem Baby passieren kann. Berichtet doch andauernd die Presse! Oder?
Also Leutz, macht euch mal nicht so viele Gedanken drüber.
Wenn ihr alles wissen würdet was im Essen alles drin ist, würde die Menschheit bald aussterben. Zum grösten Teil besteht Mononatriumglutamat aus pflanzlichen Bestandteilen, z.bsp. aus der Melasse von Zuckerrüben, Kartoffeln, Reis, Mais usw.
Also alles was "eigentlich" gesund ist, Oder?
Es wird schon seit Jahrzenten verwendet, und nur weil ein Wissenschaftler mal die Äusserung losgelassen hat, "Es könnte schädlich sein..." mach die Presse gleich ein Skandal draus. Dieser Wissenschaftler hat sogar wiederlegt, das dies nicht der Auslöser für Krankheiten und Allergien ist, aber das druckt die Presse nicht.
Eigenartig ist das schon, Menschen sind beeinflussbar, wenn die Überschrift in der Zeitung lautet "Mononatriumglutamat ist nicht Krebseregend" was liest der Mensch? "MONONATRIUMGLUTAMAT/KREBSEREGEND" den beiden kleinen Wörtchen zwischendrin wird keine Beachtung geschenkt. "ist nicht"

Naja, am Ende muss doch jeder selbst entscheiden, was gut und was schlecht ist.
Man sollte sich lieber dadrüber Gedanken machen, wie man vielleicht seine Umwelt retten kann, denn die Abgase in der Luft sind wohl der Auslöser für solche Geschichten... Diese sind Krankheitsfördernd... aber das will niemand wissen.
Der Klimawandel , der Treibhauseffekt... solche Sachen sollten doch zu Diskussionen führen.
Aber da wird lieber der Presse Glauben geschenkt...

Also, in diesem Sinne...

Lorelai
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Zitat: Glutamat, weil er es für´s Gehirn braucht, damit der sogenannte Funke überspringen kann. Und jetzt sollten wohl auch alle werdenden Mütter drüber nachdenken, denn selbst in der Muttermilch ist GLUTAMAT!!!

Hast Du schon mal über den Unterschied zwischen körpereigenen Stoffen und körperfremden Stoffe (+ künstliche Fabrikate) nachgedacht? Nur weil ein Chemiker im Labor die selbe chemische Formel plus dem selben physikalischen Gewicht feststellt, ist es nämlich noch lange nicht dasselbe. Denn der Laborant übersieht, was er aufgrund seiner rückständigen Technik und lückenhaften Erkenntnisse nicht wissen kann. Dasselbe wäre es auch bei künstlichen Vitaminen (Vitamintabletten) und natürlichen Vitaminen oder gar körpereigenen Vitaminen. Der Chemiker unterscheidet hier nicht, unser Körper hingegen schon.

Grüße
Sei!
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Alae Lorelai.
Ich für meinen Teil schenke der Presse keinen Glauben Lächeln

Es ist ein Spiel mit dem Feuer, wenn man Verneinungen wie z. B. "ist nicht" verwendet. Kennst Du vielleicht den spirtuellen Hintergrund dafür?

Was die Glutamatgeschichte betrifft, so kann ja jeder in sich hineinstopfen, was er will. Manche fressen sogar Leichen. Da spielt das Mononatriumglutamat dann sicher auch keine Rolle mehr. Insoweit sind wir uns einig.

Mir scheint, als würdest Du diese Welt hier erretten wollen. Wozu? Denkst Du wirklich, daß das hier erhaltenswert ist?
Um Dir aber einen Ansatz zu geben, wo Du das Übel wie Treibhauseffekt und Co bekämpfen kannst, wenn Du es tatsächlich nicht lassen willst und es zu überdenken nicht in der Lage bist, dann fang am besten bei Dir selbst an und beteilige Dich nicht an der Überbevölkerung. Sie allein ist nämlich Ursache für die globale Verwahrlosung und Verschmutzung. Wenn die Zweibeiner nur in der Lage wären zu denken, würden sie das erkennen. Aber sie folgen der Presse, denn erst vor ein paar Tagen berichtete diese, daß in Deutschland die Brutrate um ein Viertel angestiegen sei. Das bezeichnen die dann als erfreuliche Nachricht. *hust* Man kann ja so schon kaum noch treten und findet kaum mehr ein Plätzchen, an dem man ungestört ist. Dort, wo sehr viele Zweibeiner leben, regelt man sogar die Fußgänger schon per Ampeln, daß sie sich nicht gegenseitig über den Haufen rennen Blinzeln naja, das soll reichen, sonst sitze ich in ein paar Stunden noch hier, um etwas auszuführen, was Du selbst durch nachdenken begreifen kannst. Ich will auch nicht zu weit vom eigentlichen Thema abschweifen, dafür gibt es hier genug andere Spezialisten Blinzeln

Vale Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Zitieren
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 20 Tagen und 22 Stunden am 17.06.12019, 10:31
Nächster Neumond ist in 7 Tagen am 03.06.12019, 12:03