Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Monte d'Accoddi
#1
Zwischen Sassari und Porto Torres befindet sich eine einzigartige Stätte auf Sardinien. Bisher wurden keine vergleichbaren Bauten im Mittelmeerraum entdeckt. Im Zentrum des Areals steht eine Pyramide, auf der sich ein Tempel befand. Die Pyramide ähnelt mesopotamischen Tempeln. Schätzungen zu Folge ist diese ca. 5000 Jahre alt.

   

Da ja bis heute die Wissenschaftler nicht nachweisen können, wie die Pyramiden erbaut wurden, sind diese Schätzungen natürlich ungenau.

   

Der Tempel wurde Mitte des 20. Jahrhunderts unter einem kleinen Hügel entdeckt, der "künstlich" in der Mitte der Anlage aussah. In Wirklichkeit war es aber ein pyramidenförmiger Altar, der mit Erde bedeckt und vielleicht einer weiblichen Gottheit geweiht war, die in einer Granitstele neben dem Denkmal gehauen war. https://www.sardegnaturismo.it/it/esplora/tempio-altare-di-monte-daccoddi

Das ist ein deutlicher Hinweis, dass hier die Göttin verehrt wurde. Auch die Fundstücke, die dort ausgegraben wurden, deuten auf eine weibliche Gottheit hin.

Am Tempel wurden zwei Stelen mit Göttinnenabbildungen gefunden.

Die erste Stele ist mit spiralförmigen und rechteckigen Vertiefungen dekoriert, welche die Augen und die Nase einer weiblichen Figur darstellen. Der untere Teil wurde als Halsansatz gedeutet. Anhand der verbliebenen Reste des Kopfes lässt sich vermuten, dass er zu einer weiblichen Statue mit beträchtlicher Größe gehörte.

   

Die zweite Stele ist auf beiden Seiten mit einem Motiv bearbeitet, welches einen großen runden Frauenkopf skizziert. Dieser sitzt unmittelbar auf dem Rumpf mit zwei Verwölbungen, die als Brüste zu erkennen sind. Das Original steht im Museum Sanna die Sassari.

   


Viele Grüße von der Insel!
Antworten
Es bedanken sich: Novalis , Inara , verdandi , Paganlord , Saxorior , Vale , Ela , Erato , Lella
#2
Als wir ein zweites Mal bei der Pyramide von Monte d'Accoddi waren, wurden wir von Herrn Sonne geküsst. Wir haben weitere schöne Bilder sowie tolle Eindrücke von diesem magischen Ort bekommen.

   


Besonders fand ich auch den Platz, an dem die zweite Stele steht. Die Pyramide pulst und ist aktiv, aber genau hier war es anders. Es war ruhig und trotzdem kraftvoll. Es lagen kleine weiße Muscheln, welche auf Aphrodite hindeuten, auf dem Stein, und meine Gaben kamen dazu. Es war ein wunderbarer Ort, an dem ich eine ganze Weile nur für mich war.

   


Bevor ich weiter ging, ist mir ein kleiner Drache aufgefallen.

   

Ob er wohl die ganze Zeit bei mir war  Lächeln ...
Antworten
Es bedanken sich: Hælvard , Paganlord , Saxorior , Erato , Lella


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 1 Stunde am 26.08.12018, 13:57
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 7 Stunden am 09.09.12018, 20:02
Letzter Neumond war vor 7 Tagen