Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nackenverspannungen
#1
Ein weiteres Hallo, liebe Kräuterfrauen,

ich dachte mir, ich teile das Thema, damit jemand der das ähnliche Krankheitsbild hat, es besser in den einzelnen Beiträgen findet.

Diesmal geht es um Nackenverspannungen, unter denen ich bei Zeiten leide, was auch wieder auf meine mangelnde Durchblutung zurückzuführen ist. Ich habe mich auch schon mal untersuchen lassen, mein Rücken ist soweit völlig gesund.

Klar hilft Bewegung, Entspannung und Rohkost. Deswegen mache ich ja schon beim RKW mit. Aber manchmal muss ich eben voll arbeitsfähig sein und brauche eine praktische schnelle Lösung, um meine Muskeln zu beruhigen. Werdrot

Liebe Grüße

Benu
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Bei Nackenverspannungen hat mir ein erwärmtes Kirschkernkissen schon oft geholfen. Massagen haben es bei mir eher verschlimmert. Häh?

Meine Mutter schwört hingegen auf einen Kartoffelwickel (auch bei Erkältung anzuwenden). Dazu kocht sie die Kartoffeln mit Schale weich, zerstampft sie und wickelt sie in ein Tuch, das dann an den Nacken gehalten wird (die Kartoffeln sollten noch heiß sein).
Winken
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Ein Tipp für zu Hause: Statt einem üblichen Kopfkissen ein kleines Dinkelspreukissen als Nackenstütze, die sich den Bewegungen und veränderten Lage-Erfordernissen im Schlaf anpasst und die Nackenmuskulatur so optimal stützt. Gleichzeitig schafft Dinkelspreu ein angenehmes Klima (nicht zu warm, nicht zu kalt, gut durchlüftet).

Innerliche Anwendung:
Zur Verbesserung der Stoffwechselaktivität im Bindegewebe und besseren Ausscheidung:
Tee:
Brennnesselblätter 20,0
Birkenblätter 10,0
Löwenzahnwurzel und -kraut 10,0
Schafgarbenkraut 10,0
Pfefferminzblätter 10,0

Äußerliche Anwendung:
Mit Rosmarin- oder Wacholderöl (auf 30 ml Pflanzenöl 6 Tr. eines 100% naturreinen ätherischen Öls).
Temperierte Johannisöl-Kompresse, Senfauflage. Heiße Anwendungen sind im Stadium der Muskelverspannung unbedenklich einsetzbar; es darf aber noch keine Nervenwurzelreizung vorliegen (akute Entzündung) - spürbar durch Intensivierung der Verspannung und des Schmerzes: heiße Anwendungen dann sofort abbrechen. In diesem Fall kann kurzzeitig (3-4 min.) eine schmerzdämpfende gefrorene Salzwasser-Kompresse aufgelegt werden (z.B. Waschlappen mit Salzwasser befeuchten und in Plastiktüte ins Gefrierfach legen, bleibt durch Salzgehalt auch im gefrorenen Zustand modellierbar).
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo Benu,

Du solltest nicht die Symptome bekämpfen, sondern die Ursache. Diese ist - wie Du schon richtig erkannt hast - mangelnde Bewegung. Dein Körper zeigt dir auf, wenn Du ihn überlastest, aber auch, wenn Du ihn unterforderst.

Mein Tipp: Schwimmen und Dehnen.

Beim Schwimmen benutzt Du sämtliche Muskelgruppen (und das nicht zu knapp) bei gleichzeitiger Schonung der Gelenke. Gerade bei den momentanen Temperaturen, ist das der ideale Sport.

Schöne Grüße
Innen wie Außen
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 15 Stunden am 26.08.12018, 13:57
Nächster Neumond ist in 20 Tagen und 21 Stunden am 09.09.12018, 20:02
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 10 Stunden