Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Natürliche Verhütung
Zitat:Demnächst gibt es auf
http://www.pflanzenwerkstatt.at
ein neues (und bisher das einzige deutschsprachige) Buch zu diesem Thema.

Danke bia, ich werde mir das Buch kaufen, sowas suche ich naemlich schon lange!
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
hallo zoe,
du schriebst 2006 von gescannten kopien zum thema Verhütung/abtreibung, die du versenden würdest. steht das angebot noch? würd mich freuen von dir zu hören und grüße herzlich!
amiwi
Antworten
Es bedanken sich:
hallo ich bin neu... und froh euch gefunden zu haben,
teste gerade die methode mit vitamin c und grünem tee! bin in der 4. SW...
und dazu nun die frage: wenn ich stündlich 12 mal am tag das vitamin c nehme, bleiben noch 12 stunden übrig, soll das ne pause sein oder sollen die einnahmen regelmäßig, das heißt auch nachts, erfolgen? dann müßte ich die einnahmen 2-stündlich verteilen.
wie ist es richtig? wer hat erfahrung? oder wer hat das buch von s. weed, wo diese methode beschrieben ist und kann für mich nachschauen, bitte.
konnte das buch nur bestellen und bekomme es erst morgen. bitte gebt mir schnell eine antwort, sonst geht´s noch schief!
LG amiwi
Antworten
Es bedanken sich:
Hallo Leute,
habe früher immer mit der Pille verhütet. Weiß aber auch, dass es mit der Yamswurzel geht. Ich habe mir dann mal die Yamswurzel in Kapselform 1500 mg pro Kapsel besorgt. Dann hatte ich eine Idee. Ich habe nur die Hälfte der Pille genommen und dazu ein Kapsel der Yamswurzel. Die Verhütung hat damit zusammen geklappt wie mit der Pille. Die Blutung kam dann wie gewohnt, am 6. und 7. Tag und hat damit nicht so lange gedauert wie mit der Pille. Zudem hatte ich noch den Vorteil, dass ich mich wie 20 von der Yamswurzel gefühlt habe. Ich werde jetzt so weiterverfahren, da das für mich kostengünstiger ist als allein mit der Yamswurzel, dann braucht man mindestens 3000 mg pro Tag. Und die Yamswurzeln-Kapseln sind nicht günstig. Winken
Antworten
Es bedanken sich:
Was möchtest Du hier? Werbung für Deine Pillen machen?
Anscheinend hast Du nichts kapiert, sowas wie die Pille will hier niemand.
Einen täglichen, derartigen Eingriff in meinem Körper lehne ich entschieden ab.
Dafür gibt es nicht mal Grüße.


yammipilllental schrieb:Hallo Leute,
habe früher immer mit der Pille verhütet. Weiß aber auch, dass es mit der Yamswurzel geht. Ich habe mir dann mal die Yamswurzel in Kapselform 1500 mg pro Kapsel besorgt. Dann hatte ich eine Idee. Ich habe nur die Hälfte der Pille genommen und dazu ein Kapsel der Yamswurzel. Die Verhütung hat damit zusammen geklappt wie mit der Pille. Die Blutung kam dann wie gewohnt, am 6. und 7. Tag und hat damit nicht so lange gedauert wie mit der Pille. Zudem hatte ich noch den Vorteil, dass ich mich wie 20 von der Yamswurzel gefühlt habe. Ich werde jetzt so weiterverfahren, da das für mich kostengünstiger ist als allein mit der Yamswurzel, dann braucht man mindestens 3000 mg pro Tag. Und die Yamswurzeln-Kapseln sind nicht günstig. Winken
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
Frau kann durch Beobachtung ihrer Scheide den Zeitpunkt der Empfängnisbereitschaft gut feststellen. Der Zustand des weiblichen Geschlechtsorgans verändert sich, ebenso der Schleim desselbigen. In dieser Zeit bleibt man eben enthaltsam, was auch günstig für den Mann ist, da zuviel Verkehr seine Lebenskraft schwächt aufgrund des Samenverlustes.
Antworten
Es bedanken sich:
Cat schrieb:, was auch günstig für den Mann ist, da zuviel Verkehr seine Lebenskraft schwächt aufgrund des Samenverlustes.

Werte Cat,

mach Dich bitte mit natürlicher Pollution beim Mann vertraut.
Obere These kommt aus einer ganz anderen Ecke>>>> M*rtin L*ther<<<< schreib ich da nur.

Komm gut hin..
Antworten
Es bedanken sich:
Nein, die heidnischen Gemanen waren derselben Ansicht. Es galt z. B. als Schande, vor dem 20. Lebensjahre Umgang mit einer Frau zu haben, weil dies die Manneskraft schwächt. Bei einigen Naturvölkern leben die Männer sogar einige Jahre enthaltsam, damit die Kinder später die volle Kraft vom Vater erhalten. Auch im alten Indien war bekannt, daß häufiger Samenverlust die Lebenskraft schwächt. Denn der Same ist wie das Blut Sinnbild der Lebenskraft. Man liebte sich auf den Äckern, um das Wachstum der Pflanzen anzuregen.

Mann sollte daher seinen Samen nicht verschwenden. Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
Zitat:Bei einigen Naturvölkern leben die Männer sogar einige Jahre enthaltsam, damit die Kinder später die volle Kraft vom Vater erhalten.

Also das ist m.A. nun wirklich übertrieben. Eher im Bereich einer Woche oder Mondes. Der Grundzusammenhang ist schon da, das kann ja jeder spüren, denn es reduziert Streß - baut also angestaute Energie ab. Wenn man das übertreibt, gibt es eine Lebensverkürzung bzw. geistige Schwächung, weil der Körper Energie von anderen Bereichen (Organe, Chakren) abzieht (die Arterhaltung ist nunmal biologisch hoch priorisiert). Das m.M. nach aber wirklich erst bei exzessivem Umgang. Und was Exzess für den einen ist vielleicht in Ordnung für den anderen, da kann man nicht pauschalisieren.

Diese energetischen Zusammenhänge sind mir auch aus der fernöstlichen Medizin und Kampfkunst bekannt, aber von einer derart drastischen Negativ-Wirkung ist mir nichts bekannt. Vielleicht wieder ein verschüttetes Wissen? Also das "Grundkonzept" stimmt, aber der Umgang damit hat sich durch fehlerhafte Tradierung verzerrt?
Was sicher ist: Langfristige Enthaltsamkeit schadet sogar.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
Mehrere Jahre halte ich auch für übertrieben; das gilt ja auch mehr für die Leute, die starke und gesunde Kinder zeugen wollen. Wollen wir ja nicht, deswegen übrigt sich dieses für uns. Aber ein paar Tage Verzicht sollten schon mal möglich sein.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Natürliche Haartönung Sirona 0 2.201 12.10.12015, 15:07
Letzter Beitrag: Sirona
  Natürliche Badeöle Sirona 5 3.781 06.05.12013, 08:35
Letzter Beitrag: Sirona
  Natürliche Monatshygiene der Frau Pamina 3 6.922 20.07.12011, 14:43
Letzter Beitrag: Pamina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 14 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 4 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 2 Stunden