Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Aspartam-Studie
#11
Hallo!


Zitat:Krebs kann dadurch gar nicht ausgelöst werden, da es diese 'Krankheit' tatsächlich gar nicht gibt.
Das stimmt.[/quote]

Das würde mich jetzt mal näher interessieren. Ich halte Krebs (=krebsförmige Wucherungen, die dem Körper schaden) für sehr real, oder geht es hier nur um den Begriff 'Krankheit'?


Grüße
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Zitat:Krebs kann dadurch gar nicht ausgelöst werden, da es diese 'Krankheit' tatsächlich gar nicht gibt.

Wie Sonnenfinsternis schon sagt, bezeichnet man als Krebs Wucherungen. Es handelt sich hierbei um ein übermäßiges Zellwachstum.

Eigentlich ist Krebs eine Immunsystem-Schwäche, da jeden Tag im Körper solche Abläufe stattfinden. Erst wenn das Immunsystem geschwächt ist, werden diese Wucherungen nicht mehr eleminiert.

Einfache Version:
Wenn man einfach logisch davon ausgeht, daß Aspartam das Immunsystem schwächt, kann man sagen, daß es krebsfördernd ist. Ich weiß nicht was daran nun so schwer zu verstehen ist?
Finde Dich selbst!
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Zitat:Guest spricht hier eine elementare Strategie der Verwirrungsindustrie an. Man veröffentlicht eine Studie, die zwei Wochen später von einer Gegenstudie widerlegt wird usw. Irgendwann ist der perfekte Irrgarten aus Studien und Theorien kreiert, in dem sich jeder Logiker verirren muss, da man sich einen riesigen Wulst an Theorien ins Hirn haut. Das ist so, als wenn man mit einer Stereoanlage bei geschlossenem Fenster dem Vogelgezwitscher lauschen möchte.

Es geht hier aber darum, werter Guest, dass man sich ein wenig auf dem Laufenden hält, was die wieder so treiben. Der Grund liegt auf der Hand: Auf den letzten 100 Metern werden sie zu Verzweiflungstaten neigen und ich möchte keine böse Überraschung erleben

Das ist eine perfekte Definition!
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
Zitat:Das würde mich jetzt mal näher interessieren. Ich halte Krebs (=krebsförmige Wucherungen, die dem Körper schaden) für sehr real, oder geht es hier nur um den Begriff 'Krankheit'?

Es gibt genaugenommen gar keine Krankheiten, sondern nur allergische Reaktionen bzw. verzweifelte Entgiftungsversuche des Körpers und Störungen der Zellkommunikation durch Gifte, Strahlung und so weiter.
Weiterhin gibt es noch mangelnde Ernährung, wobei mangelnde Wasserzufuhr bei Krebs meist eine zentrale Rolle spielt, sowie der Sauerstoffhaushalt der Zellen.
Wenn Krankheiten als Gleichgewichtstörungen des Energiehaushaltes definiert werden, dann gibt es welche. Stellt man das Ungleichgewicht ab, verschwindet auch das Symptom. Unheilbare Krankheiten sind daher ein Mythos.

Auf geistiger Ebene ist noch das Trauma wichtig zu erwähnen. Dadurch halten sich viele organische Störungen auch aufrecht, weil die harmonischen Pulsationen des Lebens gestört werden. Hier ist z.B. die Osteopathie vor allem für den Schädelbereich gefragt. Dieser Berufszweig ist aber nur noch spärlich vorhanden bzw. evtl. noch für die Wissens-Elite.


Gruß

Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Wenn man der obigen Quelle folgt und sich ein wenig durch die Medienlandschaft klickt, stellt man fest, dass die neuerliche Studie (durchgeführt an 4000 Ratten!) in Auftrag gegeben wurde durch eine Firma, die ein kalorienarmes Süßungsmittel, hergestellt aus Zucker (schmeckt daher wie Zucker). Diese Firma hat in jüngster Zeit einen beträchtlichen Marktanteil gewonnen und liegt mit dem Hersteller des künstlichen Süßungsmittels CANDER*LL, dessen Hauptbestandteil Aspartam ist, und dessen Marktanteile geschwunden sind, in einem gerichtlichen Clinch.

Es geht also wie immer nur um Kommerz. Ich glaube nicht, daß es dabei um die Gesundheit der Menschen geht. Wen interessiert die schon?

Grüße
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Zuckerersatz - Aspartam Watcher 5 6.981 12.09.12018, 16:30
Letzter Beitrag: THT
  Neotam, das verbesserte Aspartam Hernes_Son 3 3.988 26.01.12011, 22:34
Letzter Beitrag: Wolf

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 27 Tagen und 1 Stunde am 10.01.12020, 21:22
Letzter Vollmond war vor 2 Tagen und 12 Stunden
Nächster Neumond ist in 11 Tagen und 11 Stunden am 26.12.12019, 07:14
Letzter Neumond war vor 18 Tagen und 2 Stunden