Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nur müde den Forumskeller durchsucht ...
#1
...und Wolf weiß nicht wo er es hinpacken soll.
Mag nicht unnütz neue Themen eröffnen.

Na ja, Folgendes bekam ich zum Lesen:

"Unerklärliche Lichter im Moor.Mehr zum Artikel
Lebensraum Moor
Der Moorfrosch
Unerklärliche Lichter
Bedeutung der Moore
Was ist dran, an den alten Geschichten von "Erlkönigs Feuer" und den "Irrlichtern" im Moor?

Schon vor Jahrhunderten gab es verschiedene Geschichten um Irrlichter in Sümpfen und Mooren. Etwa die Erzählungen von den kleinen Lutchen-Männlein im Spreewald oder die Geschichten vom Erlkönig. Hintergrund war, dass man manchmal nachts in Sumpf- und Moorgebieten unerklärliche Lichterscheinungen beobachtete.
Moorgräser neben einem Strauch an dem ein heller Lichtfleck zu erkennen ist, im Hintergrund wird es nebelig (Rechte: SWR Freeze)

Immer wieder sahen Menschen unerklärliche Lichter im Moor

Erst spät verstand man, was die Ursache war. Der Elektrizitätsforscher Allessandro Volta bemerkte, dass manchmal in Sümpfen nach einem Gewitter Lichter brannten. Offenbar hatte sich da ein leicht brennbares Gas entzündet. Es wurde Sumpf- oder Moorgas genannt. Später fand man heraus: das Gas entsteht durch Bakterien beim Vergären organischer Substanzen unter Luft- und Lichtabschluss bei günstigen pH- und Temperaturwerten und es trägt den Namen Methan. Methangasverbindungen können vom Moorboden gespeichert werden. Da diese Gase unter Druck stehen, können sie von Zeit zu Zeit schlagartig entweichen oder als Blasen im Wasser aufsteigen und sich gegebenenfalls entzünden. Neben Methan kann sich im Moor Schwefelwasserstoff oder Phosphorwasserstoff bilden. Wenn Phosphorwasserstoff an die Luft kommt, entzündet er sich von selbst und verbrennt mit einer blauen Flamme. Das ist eine weitere Möglichkeit, wie die Irrlichter entstanden sein könnten.

Heute sind solche Lichterscheinungen bei uns kaum mehr zu beobachten; vermutlich gibt es sie nur sehr sporadisch und nur in großräumigen, intakten Moorgebieten."

-----------------------------------------------------------------------

Soll es so sein, für die/den, die es so lesen wollen; aber warum les ich so etwas noch? Das ist nicht weise von mir. Hab ich doch meine Erfahrungen.
Kenn ich doch den alten Weg hinüber von Fienenmoor hin zum Suddenmoor.
Gebrochenen Birken für manche ein Hindernis. Für mich ein willkommener Rastplat. Ach ja die Lichters, ja sie gibt es,doch geben sie mir im Neben die nötige Ruh.
Gebieten Sie mir doch den Halt, im Nebel zu mir zu finden und bestätigen, dass ich um die alten Pfade weis und sicher zurück in den Moorkaten finde.
Ich weis: Die, die Nebel weben, bei ihnen in sich'rer Hand in schwerer Zeit.
So gehe ich, die rauen Binsengräser spürend, den moorigen Weg sicherl


Wolf
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 4 Stunden am 22.12.12018, 19:49
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 11 Stunden am 06.01.12019, 03:29
Letzter Neumond war vor 11 Tagen und 6 Stunden