Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Phönix
#1
Aus der Asche,
neu sich selbst
erschafft ein
Phönix sich.
Ewiglich.

Copyright: Glückskind
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Das riecht nach einer aktuellen Selbsterfahrung.

Sich hin und wieder neu zu erfinden kann nichts schaden, solange man im Kern derselbe bleibt.
Winken
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
THT schrieb:Das riecht nach einer aktuellen Selbsterfahrung.

Ja, auch. Gewidmet war es einer guten Freundin, kurze
Zeit später passte es aber auch für mich ganz gut. Ogrins


THT schrieb:Sich hin und wieder neu zu erfinden kann nichts schaden, solange man im Kern derselbe bleibt.
Winken

Der Ritt durchs Feuer war etwas ruppig und turbulent, aber sobald
die Asche ganz aus den Federn geklopft ist, geht es mit gewohnter
alter Kraft oder besser noch mit frischer neuer Kraft weiter!

Den Kern ficht sowas nichts an, nur das Ego
stellt sich unsinnigerweise zimperlich dran. Lol

Winken
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo Glückskind,

Zitat:Den Kern ficht sowas nichts an, nur das Ego
stellt sich unsinnigerweise zimperlich dran.

Naja, aus Sicht des EGOs ist das gar nicht so unsinnig, wenn so eine "Phönixkur" ansteht. Es weiß ja nicht so recht, wieviel von ihm dann danach noch übrigbleibt - denn irgendwann einmal könnte die Flamme ja die Schmelztemperatur des EGOs tatsächlich überwinden... Lol

Gruß
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Volle Erfolge für die Umerziehung deines Seins.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Wenn es ist - bleibt das Sein wie es ist.
Ansonsten brennt der Vogel wohl alles nieder. Lol
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Na, da habe ich ja was angerichtet. Ogrins

Meine eigenen persönlichen Befindlichkeiten sollte hier hinter der
Dichtung verborgen bleiben. Das hat wohl nicht ganz geklappt? Fettes Grinsen

Ich danke Euch für Euere Worte dazu!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Glückskind,

Deine Dichtung ist ganz nett, zumindest hat sie mich zum Nachdenken angeregt. Ich bin nähmlich auch dabei, Asche aus den Federn zu klopfen.

Gruß,

Pamina Winken
Antworten
Es bedanken sich:
#9
ich bin der festen Ansicht, dass es in gewissen Lebenssituationen wichtig ist, einmal abzubrennen oder zu verbrennen, was einfach überflüssig ist. Einmal richtig ausmisten und sich neu zu sortieren.
Aus der Asche neues für sich zu schaffen ohne dabei sein ICH zu vergessen.
Asche ist im Kreislauf der Natur ein wichtiges Element. Es steht für Reinigung und neues Leben.

moorbauer
Antworten
Es bedanken sich:
#10
... übrigens: Der Vogel Phönix, der ägyptische Skarabäus-Käfer und der deutsche Reichsadler besitzen eine identisch Symbolhinterlegung.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Bild(er)
   
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 8 Stunden am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 10 Stunden am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 4 Stunden