Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Polizeimacht
#1
http://www.nachrichten.ch/detail/270985.htm

Zitat:20 000 russische Polizisten lösen Oppositionsdemo auf

Hallo? Zwanzigtausend Polizisten? Auf einem Fleck nur in Moskau?
Vor allem war das Verhältis Demonstranten zu Polizisten nur etwa 1:10 !

Scheint der Putin hat alles im Griff.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Was glaubst Du was bei uns geschehen würde?

http://www.wahrheitssuche.org/index.html
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Die bayerische Bereitschaftspolizei als die größte in Deutschland hat 6.000 Angestellte (davon sind aber nicht alle Schutzpolizei!) für ganz Bayern, Millionenstadt München miteingeschlossen.
Für die WM2006 gabs für Nürnberg und München etwa 40x100 = 4000 Schutzbeamte.
Und das ist ein andere Veranstaltungsgröße als die Demo mit ein paar tausend (oben)...

Deutschland kann froh sein 20.000 Soldaten in Bereitschaft zu versetzen, ganz zu schweigen von 20.000 Polizisten für EINE Region.

Der obige Einsatz der russischen Polizei ist übrigens nicht für die Region Moskau gewesen, sondern für eine Nowgorod-Stadt.

Gruß

Antworten
Es bedanken sich:
#4
Nachrichten:
Zitat:Bundesinnenminister will Trennung
von Polizei und Militär aufheben

Ein vollkommen unsinniger Vorschlag (Soldaten haben keinerlei Ausbildung für solche Tätigkeiten), der einzig darin begründet liegt, im Notfall die deutschen Bürger effektiv zusammenschießen oder zumindest zusammenpferchen zu können, sobald die Spaßgesellschaft zusammenbricht...

Ich bin dafür, daß die Polizei bessere Ausbildung, Ausrüstung etc. bekommt, da mangelts nämlich teilweise richtig.
Außerdem ist das Strafmaß für echte Kriminelle und geistig Kranke viel zu niedrig in diesem Land. Ein Kindervergewaltiger kommt da z.B. viel zu leicht in Versuchung es drauf ankommen zu lassen...ebenso Großdealer, Menschenhändler etc.
Das ist alles viel wichtiger als dieses Terrorgefasel, welches nur den "unschuldigen Bürger" weiter einengen soll.
Die Demokratur hat nämlich Angst: Angst, daß die Bürger das Hohlraumgefasel irgendwann mal satt haben und sich nicht mehr freiwillig verdummen lassen wollen.
Und dann braucht man eben chinesische Methoden...

Gruß
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Nuculeuz: (Soldaten haben keinerlei Ausbildung für solche Tätigkeiten)

Das ist so nicht ganz richtig. Mehrfach habe ich schon durch "Angehörige der Streitkräfte" Lol erfahren, daß genau an diesem Notstand gearbeitet wird. Vielerseits werden militärische Einheiten für Zivilaufgaben ausgebildet; natürlich schon eher im Rahmen der Eindämmung eventueller Unruhen (siehe gerade Rußland).
Wobei das letzten Endes nicht so wichtig ist!

Aber verstehe ich Dich recht, werter Nucu, daß Du den Polizeistaat sehr wohl begrüßt ob der gezüchteten und ausgesetzten Wahnsinnigen, Amokläufer und wie die nicht alle heißen?!

Das war sicher nur eine Art Zynismus - nicht wahr :-)

Antworten
Es bedanken sich:
#6
Nein das ist kein Notstand, sondern schon richtig so, Soldaten haben nichts mit innerer Sicherheit zu tun! Auch wenn man da nachhelfen will, man braucht einfach Erfahrung - und die haben die Soldaten da nicht. Die Gefahr einer Überreaktion oder Überforderung ist sehr hoch.


Polizeistaat:
Nein ich meine keinen Polizeistaat, sondern eine effektiv arbeitende KRIMINALpolizei. Dagegen habe ich nämlich nichts einzuwenden. Es ist nun mal so, daß viele Idioten herumlaufen, speziell die ganzen kriminell veranlagten XXX, die kann man nur mit Gewalt beherrschen, die kümmern sich einen Dreck um uns, sowas hätte man vor Jahrtausenden naturrichtig mit Gewalt vertrieben und niedergemacht, geht leider nicht mehr wegen humanistischer Verblödung ...
Ich kenne Leute, die sind bei der Bundespolizei (Ex-BGS), da bekommt man schnell mit wo der Wurm drin ist! Das dürfen die nur nicht offiziell sagen, sonst kommt gleich die Keule...
Fakt ist: Echte Kriminelle werden verhältnismäßig glimpflich behandelt (Extrem-Betrüger wie Hartz oder Gewaltverbrecher und geistig Kranke), und gleichzeitig Temposünder und "1-Euro-zuviel Jobber" akribisch verfolgt.


Grüße
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 19 Stunden am 22.12.12018, 19:49
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 3 Stunden am 06.01.12019, 03:29
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 15 Stunden