Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pyramiden in Europa
#1
Schon eine ganze Weile beobachte ich die Ausgrabungsarbeiten in Bosnien,
es mehren sich die Hinweise, daß dort tatsächlich rudimentäre Pyramiden erbaut wurden - wenn auch wahrscheinlich derart, daß bestehende Hügel als Fundament gedient haben und durch Anbauen zu Pyramiden umfunktioniert wurden.

Die Mittelmeerregion war zur Eiszeit in Europa eisfrei, es ist also durchaus möglich, daß alte Kulturen dort ansässig waren.

In ein paar unterirdischen Tunnelgängen wurden Monolithe gefunden, hier die Schriftzeichen von einem:

[Bild: bospyra.jpg]

Man kann den Sparren, dann die Tyr-Rune und daneben ein nicht klar erkennbares Zeichen sehen. Vielleicht ein FA-ähnliches Konstrukt über einem aufsteigenden Strich.

Sollten sich die Pyramidenfunde bestätigen, würde das wieder einmal ein drastisches Umdenken in Bezug auf das Kulturerbe Europas zur Folge haben, welches von der Fachwelt als "primitiv" bis nicht vorhanden eingestuft wird.


Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Appropos.. ist nicht ganz eine "Pyramide" (wenn sie auch so genannt wird) - aber zum Thema passend ist sie trotzdem..

-> das Ding steht seit ein paar Tausend Jahren in Österreich (siehe rechts unten):

[Bild: waldviertlercollage_01.jpg]
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Es werden eben ständig Dinge totgeschwiegen oder heruntergespielt, die nicht in das normale Bild passen.
Bei dem Beispiel aus Österreich kann es sich aber auch um Flüchtlinge aus Ägypten oder von woanders gehandelt haben, die dort ihren Grabhügel entsprechend formten.



Bei den Bosnien-Pyramiden gibt es 11 wichtige Indizien, die für dieselben sprechen:

(Übersetzung vom Bosnier "rapidami" aus dem Weltwunder-Forum):




"1. Das Geologische Amt Bosnien-Herzegowina hat bei präzisen Messungen festgestellt, dass die Seiten vom Hügel Visocica gezielt in Richtung Nord-Süd / Ost-West positioniert sind, genauso wie alle bis jetzt bekannten Pyramiden weltweit!

2. Die geologische Sediment-Analyse vor Ort (durchgeführt vom Geologischen Institut Sarajevo) hat bewiesen, dass die stufenartige Bauweise mit dem Zugangsplateau der Bauweise der Süd/Mittelamerikanischen Pyramiden ähnelt. Die insgesamt gemessene Höhe wird auf 220 Meter geschätzt!

3. Die Satelitenbilder von NASA Landsat, Radarsat, Hyperion und Ikonos haben gezeigt, dass außer dem Hügel Visocica noch vier weitere Hügel die gleichen geometrischen Merkmale und Bauweise besitzen und dass drei von denen genauso groß sind, was in der Natur nie vorkommt!

4. Eine Initialanalyse von Radarbildern durch Radarsat (ein Erdtomograph, in der Lage einige Meter durch die Erdoberfläche zu dringen), zeigte die ganzen Netze der präzisen, rechteckigen unterirdischen Gänge und Tunnel unter dem Visocica - Hügel. So was ist in der Natur auch unmöglich...

5. Durch die Infrarotmessungen des Satelliten Aster wurde festgestellt, dass die fünf Hügeln eine unterschiedliche Auskühlung zeigen (im Vergleich zur Umgebung), was typisch für nicht natürlich entstandene Objekte ist.

6. Erzählungen von Einheimischen, die jahrzehntenlang immer wieder beim Hausbau auf große Steinquader oder Tunnel gestoßen sind...

7. Ein Netz von unterirdischen Tunneln unter allen genannten Pyramiden-Hügeln (Ravne-Visocica-Pljesevica-Krstac), was sehr typisch für Pyramiden in Ägypten und Mexiko ist.

8. Eine (ab)flussdynamische geomorphologische Untersuchung zeigte einen Mangel an Drainagen [und Erosionsgräben] auf den dreieckigen Seiten des Hügels Visocica auf, was sonst aber typisch ist für durch die Natur entstandene Geo-Objekte! Das zeigt auch, daß es sich hier nur um einen artifiziellen Hügel handeln kann.

9. Im letzten Krieg wurde während des Beschusses eine wiederholte Resonanz [im Tal] bemerkt.

10. Symmetrische Terrassen auf der hochauflösenden Landkarte deuten auch deutlich auf eine stufenförmige Pyramide hin.

11. Lilanal, ein automatischer Satelliten-Detektor für Lineare Anomalien hat gezeigt, dass innem ein Winkel von 45° besteht, was die Möglichkeit eines natürlichen Phänomens ausschließt.
"


Und hier noch ein Bild der überwachsenen "Sonnenpyramide":

[Bild: bosnienpyramide.jpg]


Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Zitat:(AIN SOPH @ 01.08.2006 - 12:31)Appropos.. ist nicht ganz eine "Pyramide" (wenn sie auch so genannt wird) - aber zum Thema passend ist sie trotzdem..

-> das Ding steht seit ein paar Tausend Jahren in Österreich (siehe rechts unten):

Nach dem Namen des Bildfiles ist die Pyramide also im Waldviertel. Aber wo? Taet' mich sehr interessieren!

Danke!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Was die Waldviertelpyramide betrifft: die steht im Wald in der Nähe von Rappotenstein. Allerdings darf bezweifelt werden, dass sie ursprünglich so ausgesehen hat, da man nach dem 'fund' und Ausschlachtung zum Neugierigen-Nasen-Magnet umliegende Steine so zusammengebaut hat, dass die Pyramide genau das aussehen bekommt ... Und auch die Auspendelrichtungen die vor Ort angeblich irgendwelche Kraftlinien und was sonst noch anzeigen sind mit sicherheit nicht das gelbe vom Ei ...

Eins ist klar, der Ort war mal ein Kraftort. Mittlerweile ist er aber nicht mehr das, was er einmal war sondern nur was für die Eso-Masse.

In diesem Sinne,

Nacht allerseits

Der Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Antike Urbevölkerung existierte
http://altering-perspectives.com/2013/11/anthropologist-reveals-irrefutable-proof-recorded-history-wrong.html

Anthropologe Dr. Semir Osmanagich aus Houston, Gründer des Bosnian-Archaeology-Parks, glaubt Beweise gefunden zu haben, die eindeutig klarstellen, daß die heute bekannte Weltgeschichte systematisch verfälscht worden ist.

Datiert man antike Gebäude, Statuen und Pyramiden ordnungsgemäß, dann findet sich der Hinweis, daß diese Bauwerke von Zivilisationen stammen, die vor mehr als 29.000 Jahren auf der Erde siedelten.

Die bosnische Pyramide beispielsweise wird inzwischen auf rund 29.400 +/-400 Jahre datiert. Physikerin Dr. Anna Pazdur der polnischen Schlesischen Universität sprach bereits im August I2008 auf einer Pressekonferenz in Sarajevo dieses Thema an. Professorin Dr. Mona Haggag, Classical Archaeology University of Alexandria, betitelte es als "Neue europäische und Weltgeschichte". Die bosnische Struktur wird auf rund 30.000 Jahre Alter datiert.

Ihrer Meinung nach wußten die antiken Architekten um das Geheimnis von natürlichen Energievorkommen. Sie setzten dieses Wissen ein, um Strukturen dieser Art zu erbauen. Damit wurde bspw. Strom für die Bevölkerung einerseits und Heilenergie für alle andererseits, automatisch kostenlos zur Verfügung gestellt.

Unweit der Stadt Visiko in Bosnien und Herzegowina soll es mehrere Pyramiden älterer Bauart geben. So sei der Berg Visočica die „Pyramide der Sonne“ und als solche die erste ihrer Art in Europa.

Der Berg Plješevica sei die „Pyramide des Mondes“. Eine dritte Pyramide, die „Pyramide des Bosnischen Drachen“, befände sich unweit davon. Osmanagićs Position wird von Geologen, Geschichtswissenschaftlern und Archäologen einhellig abgelehnt.


Anmerkungen: Weltweit finden sich Beweise, daß unsere Ahnen keine halbnackten keulenschwingenden Neandertaler waren, sondern moderne Menschen, die über eine Technologie verfügten, die bis heute nicht verstanden (bzw. nicht erforscht) wird.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Jede Pyramide, egal ob sie in Ägypten, Mexiko oder in Europa steht, ist ein Denkmal Odins. Jeder Grabhügel, Hünengrab oder Dolmen/Dysse ist ein Denkmal Odins. Die dreifache Pyramide ist Odins Zeichen, egal wo auf der Welt sie sich befindet und egal in welchem Zusammenhang sie abgebildet wird.

Zum Odinstag (Lichtbringertag, Heilige Drei Könige) will ich diesen Zusammenhang kurz in unser Bewußtsein rufen.

Die Pyramide wird (von den antiken Zeiten her bis heute) von vielen Personen und Organisationen verehrt und verwendet. Daß es dabei um Odin/Osiris/Oannes geht, ist nur den wenigsten Leuten (teilweise nicht mal den engsten Eingeweihten) bewußt. Die Pyramide steht bei solchen Personen oder Organisationen für die männliche Zeugungs- und Durchsetzungskraft und symbolisert Gungnirs Spitze (Odins Speerspitze). Alle Gebäude, die eine solche architektonisch-energetische Besonderheit aufweisen, sollen spezielle männliche Energien (Odinskräfte) anziehen und für den Bewohner/Nutzer zur Verfügung stellen.

   
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Hier nochmal ein aktueller Nachtrag:

Die Pyramide "sendet" noch.
Aktuelle Messungen zeigen an der Spitze eine Abstrahlung von 28 Khz (Ultraschall) im Durchmesser ca 4m breit und die Leistung verdoppelt sich in der Höhe zum Quadrat. Das fnde ich sehr erstaunlich und hätte schon lange von Satelliten erfasst werden müssen. Bzw. wurde es definitiv erfasst.

Ultraschall wird unter anderem benutzt zur Kommunikation oder nach neuster Forschung an für das Unterbewusste (Einwirkung auf das Unbewusste z. B. in den Bereichen "Lernen im Schlaf", Kundenkaufverhalten, Produktivität, Manipulation) weitere Möglichkeiten hier http://de.wikipedia.org/wiki/Ultraschall

Unterbewusstes aus der Psychologie (Der von Freud ursprünglich angestrebte biologische Zugang zum Unbewussten wird jetzt durch die bildgebenden Verfahren möglich. So formulieren führende Neurowissenschaftler in einem gemeinsamen Manifest: „Wir haben herausgefunden, dass im menschlichen Gehirn neuronale Prozesse und bewusst erlebte geistig-psychische Zustände aufs Engste miteinander zusammenhängen und unbewusste Prozesse bewussten in bestimmter Weise vorausgehen) Holographie Gedanke.

Die Pyramide in Bosnien sendet also in Khz Bereich ein Signal womöglich (so mein Gedanke) direkt auf das Hartmann Gitter (http://www.rutengeher.com/erdstrahlen/gitternetze/hartmanngitter/) und könnte so zum Beispiel in unser Unterbewusstsein eindringen ;-) .
Natürlich alles rein theoretisch.

Quelle: Interessant ab Minute 30
http://www.youtube.com/watch?v=OdhaW8csszA
http://www.bosnianpyramid.com/
Antworten
Es bedanken sich:
#9
(17.01.12014, 23:28)siegurd schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Pyramiden-in-Europa?pid=46437#pid46437Die Pyramide "sendet" noch.

Noch? Oder schon wieder? Und dann stellt sich natürlich noch die Frage: Was sie wohl sendet?

Das heutige Verständnis von der antiken Technologie ist vergleichbar mit einem Neandertaler vor einem HD-Fernsehgerät. Beide Spezies haben keine Ahnung, mit was genau sie es zu tun haben.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#10


Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich: Inara , Naza , Saxorior , Modiv , Sirona , artus , Erato , Kelda


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kampf um Europa Waldschrat 2 643 16.11.12017, 12:41
Letzter Beitrag: Pamina
  Pyramiden in Nordamerika - Cahokia Hælvard 1 1.188 20.06.12017, 13:34
Letzter Beitrag: Hælvard
  Pyramiden čono 4 3.715 14.12.12010, 00:53
Letzter Beitrag: THT

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 3 Tagen und 20 Stunden am 19.02.12019, 17:54
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 20 Stunden am 06.03.12019, 18:05
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 22 Stunden