Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rechtschreibübung
#21
Eiche schrieb:Nein, denn genau auf die Akustik wollte ich hinaus, und daher heißt es nicht "gesehen", sondern "gehört" ;-)
Habe ich auch "neulich" erst gelernt...

Das hatte ich mir schon gedacht. Blinzeln Dann kam meine Logik zum Zug: Um eine Oper zu hören, kann ich auch eine CD einlegen, um eine Oper aber auch zu sehen, gehe ich in die Aufführung. Bei letzterem spielt daher das Sehen/Erleben der Inszenierung eine entscheidende Rolle. Theoretisch ist es ja auch möglich, daß ohne jegliche Darstellung der Handlung eine Oper "nur so" vorgetragen wird. Dann würde ich sagen: "Ich habe den Tannhäuser in der Staatsoper gehört."

Aber vielleicht hat meine Logik sich da selbst ein Bein gestellt. Häh? Wie begründest Du das "Hören"?

Knight schrieb:Und hiemit oder hiermit geht es weiter?

Da ich an der deutsch-österreichischen Grenze aufgewachsen bin, meine ich mich zu erinnern, daß "hiemit" die österreichische Version vom deutschen "hiermit" ist, bin mir aber nicht sicher, ob's nur ein Dialektwort ist, da ich es geschrieben noch nie gesehen habe. Also entscheide ich mich mal vorsichtig für "hiermit" als geschriebendes Wort. Richtig? Hmm

Nächstes: Geht jemand sorgenlos mit den Sachen anderer um oder sorglos?

Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Zitat:Wie begründest Du das "Hören"?

Vermutlich kommt es daher, daß die Musik die Hauptrolle spielt, also Sänger und Orchester. Die Inszenierung ist nur Beiwerk, und heutzutage ist es leider oft so, daß man in der Oper besser die Augen schließt, um die Musik zu genießen, die im Gegensatz zum unsäglichen Regietheater meistens nicht verhunzt ist.
Früher konnten die Leute auch keine CD einlegen, man mußte schon selbst hingehen bzw. das Erlebnis eines Opernbesuches läßt sich auch heute nicht mit einer Tonkonserve imitieren.


Zitat:Geht jemand sorgenlos mit den Sachen anderer um oder sorglos?

sorglos


Noch einer: Ein Heißluftballon - fährt oder fliegt man mit dem?
Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Eiche schrieb:Noch einer: Ein Heißluftballon - fährt oder fliegt man mit dem?

Man fährt, darauf bestehen Ballonfahrer.

Wellenfliegen oder Wellenreiten?

Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Es heißt Wellenreiten.

Aber wieso?
Antworten
Es bedanken sich:
#25
(16.07.12012, 11:25)Agni schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Rechtschreib%C3%BCbung?pid=42601#pid42601
Knight schrieb:Und hiemit oder hiermit geht es weiter?

Da ich an der deutsch-österreichischen Grenze aufgewachsen bin, meine ich mich zu erinnern, daß "hiemit" die österreichische Version vom deutschen "hiermit" ist, bin mir aber nicht sicher, ob's nur ein Dialektwort ist, da ich es geschrieben noch nie gesehen habe. Also entscheide ich mich mal vorsichtig für "hiermit" als geschriebenes Wort. Richtig? Hmm

Kein Dialektwort da DIN-Norm für Geschäftsbriefe (zumindest mal gewesen?), geschrieben ist somit hiemit richtig Lächeln (wieder was aus der Ausbildung im Kopf behalten), gesprochen wird auch im Österreichischen hiermit

(17.07.12012, 10:57)Alwina schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Rechtschreib%C3%BCbung?pid=42609#pid42609Es heißt Wellenreiten.

Aber wieso?

Ich würd sagen, weil es auf und ab geht genauso wie beim Reiten ...


-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Alwina schrieb:Es heißt Wellenreiten.

Nicht nur. Blinzeln Es gibt tatsächlich auch das Welle(n)fliegen beim Segelfliegen.

Alwina schrieb:Aber wieso?

Vielleicht, weil man zuerst rittlings auf dem Brett gesessen ist. Eine Vermutung meinerseits.

Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Seh ich mehr als "Parabel": auf etwas reiten.

Heisst es: zu Grunde legen oder zugrunde legen?
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Da "hiemit" kein Deutsch ist, fällt es wohl flach, oder?

Gruß
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#29
(19.07.12012, 15:34)THT schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Rechtschreib%C3%BCbung?pid=42654#pid42654Da "hiemit" kein Deutsch ist, fällt es wohl flach, oder?

Hab ja erklärt warum es schon Deutsch ist Lächeln

Wishmaster schrieb:Heisst es: zu Grunde legen oder zugrunde legen?

Ich bin für zugrunde legen ... kann aber gerade nicht erklären warum ...
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Hallo Knight,

also ist das österreichische "hiemit" über den Umweg "DIN-Norm" wieder deutsch? Das ist nicht so einfach zu verstehen. Biggrin

Wenn ein Schweizer in Schweizer Schriftdeutsch z.B. korrekt schreibt "Zugsmitte" statt Zugmitte, dann würde das nach dieser Denkweise hier auch zählen?

Mir fallen einige Schweizer Buchstabendreher ein... Lol


@Wishmaster:

Für mich sieht beides "noch" richtig aus. "Zu Grunde legen" ist wohl die ältere Form? Mir gefällt diese auch besser.

Gruß
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 22 Stunden am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 22 Tagen am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 14 Stunden