Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rhabarber-Rezepte
#1
Rhabarberkompott

Der Rhabarber wird "geputzt" (Entfernen der hartfaserigen Außenschichten des Stiels), in kleine Stücke geschnitten und in mit Rohrzucker gezuckertem Wasser gekocht. Er ergibt auf diese Weise ein vorzügliches Kompott.

oder

Rhabarberkompott mit Zitrone

für 500 g Rhabarberkompott

1/2 Liter frisches Quellwasser
120 g Roh-Rohrzucker
Saft einer halben Zitrone
1 Zimtstange

Rhabarber schälen, in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Alle Zutaten vermischen und kurz aufkochen, dann noch eine Stunde ziehen lassen.


Rhabarber-Chutney mit Chili

1 kg Rhabarber
1 mittelgroße, mittelscharfe Chilischote
ca. 150 g Roh-Rohrzucker, Agavendicksaft oder Honig (die Menge ist abhängig von der Fruchtsüße des Rhabarbers)
4 EL Wasser
Zimt

Rhabarber putzen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Chilischote in feine Ringe schneiden. (Vorsicht: Die Kerne nicht mitverwenden, sie sind sehr scharf.)

Wasser zusammen mit dem Süßungsmittel in einem Topf zum Sieden bringen. Rhabarberstücke und Chiliringe dazugeben und ca. 5 Minuten bei großer Hitze garen. Mit etwas Zimt abschmecken.

Chutney bei Bedarf nachsüßen. Abkühlen lassen. Fertig!

Zubereitungszeit: 25-30 Minuten

Tip: Das Chutney mit einer Kugel Vanilleeis genießen.


Vanilleparfait mit gebackenem Rhabarber

4 Portionen
Zubereitungszeit etwa: 49 Minuten

Zutaten:

4 Eigelb
5 EL Honig
Mark von einer Vanilleschote
Meersalz
200 g Sahne
500 g Rhabarber
1 EL Butter
250 g Haferflocken
75 g Vollrohrzucker
abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
2 EL Butter

1. Die Eigelbe mit 2 EL Honig, dem Vanillemark und 1 Prise Meersalz schaumig schlagen, bis eine hellgelbe, sämige Masse entsteht. Die Sahne steifschlagen und darunterziehen. Die Creme dann in 4 Portionsschälchen füllen und für etwa 6 Stunden in das Tiefkühlfach stellen.

2. Den Rhabarber schälen und kleinschneiden. Die Stücke zusammen mit etwa 5 Eßlöffeln Wasser sowie dem restlichen Honig in einem Topf etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze leicht kochen lassen.

3. Die gekochten Rhabarberstücke in einer gefettete Auflaufform verteilen. Die Haferflocken mit dem Vollrohrzucker sowie der Zitronenschale mischen und auf den Rhabarber geben. Die Butter in Flöckchen darauf verteilen und alles im vorgeheizten Ofen bei 200°C etwa 20 Minuten überbacken.

4. Die Rhabarberstücke zusammen mit dem Vanilleparfait servieren.


Rhabarber-Orangen-Konfitüre

Zutaten für 3 Gläser (à 450 ml) etwa 650 g Rhabarber
3 Bio-Orangen
500 g Gelierzucker 2:1

1) Rhabarber putzen, abspülen und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Orangen heiß abspülen, trockenreiben und dünn schälen, so daß nur die Schale, nicht aber die weiße dicke Haut abgeschält wird. Orangenschale in feine Streifen schneiden.

2) Orangen auspressen und 150 ml Saft abmessen. 600 Gramm Rhabarber abwiegen und zusammen mit dem Orangensaft, der Schale und dem Gelierzucker aufkochen lassen. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.

3) Konfitüre sofort randvoll in saubere Schraubgläser füllen, fest verschließen und umgedreht (auf den Kopf gestellt) ganz abkühlen lassen.


Frittierter Rhabarber

Zutaten:
400 g Rhabarber
225 g Vollkornmehl
1 EL Olivenöl oder Rapsöl
1 Spur Meersalz
3 Eigelb
3 Eiweiß
Rapsöl zum Ausbacken; Puderzucker zum Bestreuen

Geschälten Rhabarber in 5 cm große Stücke schneiden und auf Küchenkrepp legen. Für den Backteig Mehl mit Rapsöl, Meersalz und Eigelb gut verrühren und ca. 1/2 Stunde ruhen lassen. Vor dem Ausbacken steifgeschlagenes Eiweiß unter den Teig heben. Die Rhabarberstücke eintauchen und schwimmend in Rapsöl goldgelb backen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit Puderzucker bestreuen und heiß servieren.


Rhabarbersaft

Zutaten für 4 Portionen

3 l frisches Quellwasser
600 g Roh-Rohrzucker
14 Stangen Rhabarber
8 Apfelsinen
6 Zitronen

3 Liter Wasser zum Kochen bringen. 600 Gramm Roh-Rohrzucker und 14 Stangen Rhabarber noch mal mit aufkochen. Vom Feuer nehmen und alles mixen. 8 Apfelsinen und die 6 Zitronen pressen und den ausgepreßten Saft beifügen. Erkalten lassen und fertig.


Rhabarber-Kaki-Rohkost

Rhabarber-Kaki-Brei für 2 Personen

8 Stück Kakis zerkleinern
2 Stangen Rhabarber zerkleinern
2 Handvoll Wildpflanzen (Beinwell) oder Bio-Gemüse dazugeben und alles miteinander mischen. Das ergibt einen schmackhaften Brei für jung und alt.

Sei!
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Quark-Rharbaber-Blechkuchen

Zutaten für 1 Backblech:

Rührteig:
125 g Margarine (z.B. Alsan Bio)
1 Packung Borbon-Vanillezucker (z.B. Leckers)
125 g Rohrzucker (z.B. Denree)
2 Eier (Bio)
250 g Mehl (z.B. Spielberger)
1 Tl Weinstein-Backpulver (z.B. Leckers)
3-4 El Milch (z.B. Oekodorf Brodowin)

Belag:
1 kg Rhabarber (Bio)
150 g Margarine (s.o.)
250 g Zucker (s.o.)
1 Packung Borbon-Vanillezucker (s.o.)
2 Eier (s.o)
1 kg Quark (z.B. Dennree)
1 Packung Vanillepudding (z.B. Byondo)
½ Packung Weinstein-Backpulver (s.o.)

Zubereitung:
Margarine, Vanillezucker, Zucker und Eier schaumig rühren.
3 EL Milche hinzugeben und unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und portionsweise in den Rührteig einrühren.
Den fertigen Teig auf ein gefettetes Backblech streichen.
Tipp: Mit einem feuchten Teigschaber oder Teigkarte lässt sich der Teig besser verteilen.

Den Boden im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad (Elektroherd) für 15 Minuten vorbacken.

Den Rhabarber in 2 cm große Stücke oder in Stifte schneiden.

Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eier schaumig rühren.
Quark, Vanillepuddingpulver und Backpulver hinzufügen.
Den geschnittenen Rhabarber unter die Quarkmasse mischen.

Den fertige Masse auf den vorgebackenen Boden streichen.

Weitere 50 Minuten bei 175 Grad backen.

Anmerkung: Wie bei einem Käsekuchen wird die Quarkmasse durch das Abkühlen noch fester.
Man kann den Kuchen kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben, um noch etwas Süße zu erhalten.
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
<span style='color:purple'>Rhabarber-Käsekuchen mit Streuseln</span>

Zutaten für einen Blechkuchen:

+ 575 g Mehl - Fa. denree
+ 375 g Margarine Alsan Bio - Fa. Alsan-Werke
+ 225 g Zucker - Fa. denree
+ 3 Päckchen Vanillezucker - Fa. Gut & Gerne
+ Salz - Fa. Erntesegen
+ abgerieb. Schale 1 Orange - Fa. Biovita
+ 1 kg Rhabarber - Fa. Eigener Garten
+ 200 g California Frischkäse -Fa. ÖMA
+ 2 EL Puderzucker - Fa. Naturata
+ 200 g Marzipanrohmasse - Fa. Denree
+ 6 Bio-Eier
+ 1 Päckchen Backpulver -Fa. Gut & Gerne
+ 3-4 El Milch -Fa. Söbbeke


Zubereitung:

1. 200 g Mehl mit 150 g kaltem Fett in Stückchen, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz und Orangenschale zu Streuseln verkneten.
2. Rhabarber in 3 cm lange Stücke schneiden. Marzipan in Würfel schneiden. Frischkäse mit Puderzucker und 1 Vanillezucker verrühren. Die Marzipanwürfel vorsichtig mit unterrühren.
3. 225 g Fett, 125 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. 375 g Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch unter die Eiermasse rühren.
4. Teig auf einem gefetteten Blech glatt streichen. Rhabarber darauf geben, Frischkäse in Klecksen verteilen und mit den Streuseln bestreuen.
5. Im vorgeheizten Ofen ca. 45 min. backen. E-Herd: 175 °C / Umluft 150°C/ Gas Stufe 2


[Bild: rhababerkuchen.jpg]

Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gluten-Zucker-Eifrei-Rezepte-Pikant celestine 3 4.839 01.09.12014, 18:00
Letzter Beitrag: Knight
  Video-Rezepte für Mixer und Entsafter truthseeker 0 1.635 06.07.12013, 11:14
Letzter Beitrag: truthseeker
  Pizza-Rezepte Benu 10 8.587 10.07.12011, 09:36
Letzter Beitrag: Waldläufer
  Gluten-Zucker-Eifrei-Rezepte-Süß celestine 8 4.100 25.02.12010, 19:36
Letzter Beitrag: celestine
  Suche Rezepte für Diät Midgard 11 8.152 21.07.12009, 21:54
Letzter Beitrag: knuddl21zm

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 23 Tagen und 19 Stunden am 17.06.12019, 10:31
Letzter Vollmond war vor 5 Tagen und 15 Stunden
Nächster Neumond ist in 9 Tagen und 21 Stunden am 03.06.12019, 12:03
Letzter Neumond war vor 19 Tagen und 14 Stunden