Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rhythmisches und Unrhythmisches
#21
@Hernes Son:
Dann bist Du also genauso überrascht wie ich? Blinzeln
Aber Du hast schon recht: Wir brauchen keine, erstens verkaufen wir (fast) nix und zweitens veranlaßt unsere in edlem Gold strahlende Anwesenheit jeden vernunftbegabten Zweifler zur sofortigen Aufgabe allen unrhythmischen Bedenkens. Fettes Grinsen


Katanka:
Zitat:Wage zu behaupten dass das auch auf das innewohnede Leben zutrifft (fehlender Sauerstoff im Wasser)

Ja das ist so. Aber nicht nur der Sauerstoff fehlt. Es geht um die ganzen Verwirbelungen und Temperaturverhältnisse, die das Wasser in einem natürlichen Flußlauf erfährt. Diese sorgen nicht nur für eine ausreichende Versorgung mit Sauerstoff, sondern auch für ein inneres Kräftegleichgewicht.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Verwirrtes Zeug?

Ich weiss sehr wohl von was ich rede...
Gibt es eine Dominante Frequenz hat sie die Eigenschaft andere Frequenzen zu anihilieren oder anzugleichen entweder auf die eigene oder auf passende Ober und Unterfrequenzen...

in der Musik wäre das eine Oktave höher oder tiefer... der halbierte oder verdoppelte Sinus eben.

Wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht, sieht man das genau das passiert.
Diese großen Gruppen von Individiuen (zombieähnliche Massen, die nicht zur freien Willensäusserung fähig sind) die sich soweit ähneln, dass sie überall dieselbe Scheisse reden, die selben Klamotten tragen, dieselben Feindbilder haben, usw...
Gestützt durch eine Allgegenwärtige Medienberieselung.
Allgegenwärtig?
Nein... eine kleine Innsbrucker Wohnung hat nicht aufgehört den Eindringlingen von Fernsehen und Radio Widerstand zu Leisten.
Denn beherrscht von der dunklen Seite der Macht sie sind.
Nicht fürchten du dich darfst Luke, die Macht stark in dir ist. Ogrins

Die Sache mit dem Sündenfall hat jedenfalls meine Aufmerksamkeit geweckt.
Möchte gern mehr Erfahren.
Evtl in ner PM?
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Zitat:Nein... eine kleine Innsbrucker Wohnung hat nicht aufgehört den Eindringlingen von Fernsehen und Radio Widerstand zu Leisten.
Denn beherrscht von der dunklen Seite der Macht sie sind.

Weiter so & viel Erfolg dabei!


Zitat:Die Sache mit dem Sündenfall hat jedenfalls meine Aufmerksamkeit geweckt.
Möchte gern mehr Erfahren.
Evtl in ner PM?

Im Grunde hat Hernes Son schon alles geschrieben, auch wenn es sich nach "Krieg der Sterne" anhört. Das war die Kurzform. Unsere Logik produziert halt dadurch unrhythmische Energien, da sie sich mit der Emotion verbündet. Der Gedanke andere beherrschen zu wollen (der "Chef des Universums" sein zu wollen) führt dann zum Urknall. Also zur bewußten Lossagung vom Menschsein. Derjenige hat aufgehört natürlich zu ticken, weil er unnatürliche Wünsche besitzt.

Heute erleben wir nur noch die Reflektionen der Gedanken aller Menschen, die bisher auf der Erde lebten. Du denkst es sind Deine Gedanken? Irrtum! Irgendwer dachte das Identische schon vor langer Zeit, und die Gedanken haben inzwischen nur den Weg in Deinen Kopf gefunden. Via Fernsehen oder via TDK ist völlig gleichgültig. Wichtig ist nur: Es sind nicht Deine Gedanken. Wenn man anfängt, diese Gedanken bewußt anzunehmen, sich also bewußt für diese Ansichten entscheidet, dann entscheidet man sich damit bewußt gegen den Ursprung, sagt sich sozusagen von der Natur/Neutralität los. Das führt dazu, daß derjenige in dieser Sekunde aufhört, ein Mitglied der natürlichen Gesellschaft zu sein. Dieser Vorgang ist nie mehr umkehrbar; denn ein einmal verlorener Rhythmus kann nicht mehr hergestellt werden. Das liegt daran, daß jeder Rhythmus eine ganz bestimmte eigene Individualität (Persönlichkeit) besitzt, die dann für immer verloren gegangen ist.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Paganlord:
Zitat:Es sind nicht Deine Gedanken.

Das verstehe ich und sehe ich grundsätzlich genauso.
Zwei Details möchte ich aber anbringen:
1. Man kann doch auch seine eigenen Gedanken von früher nochmal denken (gesetzt den Fall, man hat entsprechende Vorleben)? Diese Gedanken (oder Gefühle) können auch durch "lesen, kommunizieren, betrachten" im Sinne eines Ankers/Hexenknotens wiederentstehen.

2. Wenn man sich z.B. bewußt für den Gedanken der heidnischen Lebensweise entscheidet, könnte das ja auch so ein unrhythmischer "Fettnapf" sein (rein logisch betrachtet). Der Instinkt gibt sollte also angeben, welche "Gedankenmuster" akzeptiert werden können (Thema "Ob-Frage") und welche man als neutral speichert (Zustand ungewiß= "unbejaht und unverneint" im Sinne der trinären Logik Blinzeln)
Solcherart können unrhythmische Gedanken abgelegt werden, ohne die Zentrierung zu verlieren.

Gruß
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Zitat:Wenn man sich z.B. bewußt für den Gedanken der heidnischen Lebensweise entscheidet

Das ist kein Gedanke, sondern hat eher mit dem instinktivem Erkennen des momentan bestmöglichen Lebensweges zu tun.

Nur emotionale Gedanken (Cluster) und unerledigte Gedanken (Blockaden) wirst Du noch von früher finden. Und darauf kann man halt verzichten. Alles andere muß ja entsprechend Ursache > Wirkung bereits aufgelöst sein. Alles klar?
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Ja, alles klar jetzt, danke. Winken
Der Rest drehte sich dann mehr um Erinnerungs-/Informationsreaktivierung, das wurde aber schon weiter oben geklärt.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 5 Tagen und 8 Stunden am 28.06.12018, 06:54
Nächster Neumond ist in 20 Tagen und 5 Stunden am 13.07.12018, 04:48
Letzter Neumond war vor 9 Tagen und 1 Stunde