Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rohkost-Erfahrungen
#1
Erfahrungen bei der Gewichtsreduzierung:

Beim Saftfasten ist der Gewichtsverlust enorm. In 3 Tagen 2 Kilo und zusätzlich jeden Tag 10 km Radfahren. Das bringt den gesamten Organismus in Schwung. Zu beobachten ist, daß der Körper auch mal ein oder zwei Tage Pause beim Gewichtsabbau einlegt. Wenn man in diesem Zeitraum ißt z.B. Äpfel, Bananen erfolgt sogar eine Gewichtszunahme bis zu 2 kg. Das ist ein Körperrythmus, den man nicht abändern, nur durch Fasten reduzieren kann. Wenn man in dieser Phase ausschließlich nur trinkt, erfolgt keine Gewichtszunahme, aber auch kein Gewichtsverlust. Nach diesen 2 Tagen der Gewichts-Konsolidierung kommt dann wieder der Abbaurhythmus.


Giftabbau

Interessant sind auch die Ausscheidungsphasen. Mein Körper beginnt ziemlich schnell den überflüssigen Stärkeschleim abzusondern. Schon nach 2 bis 3 Rohkosttagen beginnt der typische Stärkeschnupfen. Augenschmnerzen oder Gelenkschmerzen treten nur sekundenweise auf. Hier wird ebenfalls verklumptes Material aus den Kapilaren geschwemmt und verursacht Schmerzen, die aber nicht langanhaltend sind. Es scheint, als ob hier direkt der "Knochen" schmerzen würde. Aber es sind die Blutgefäße, die Schlammstoffe wegtransportieren.


Gesundheit:

Die Seh- und Hörfähigkeit nimmt deutlich zu. Vor allem die Hellhör- und Seheigenschaften. Also die Schatten bekommen wieder Konturen und Farben bzw. aus blaß wird Farbe.











Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
>Habe jedoch nach lägerer Arbeit beim Duschen sehr laut "Stimmen"
>aus dem Wasserplätschern gehört. Eher SChreie und unverständliches >Gequatsche. zunächst sogar beängstigend. Scheinbar aber nur eine
>Einbildung durch überstrapazierte Gehörnerven.

Paganlord: Nein, das ist keine Phantasie. Das sind nervende E's . Wenn wir uns in zwei Wochen sehen, erinnere mich bitte an einen Trick, den ich Dir sage. Damit stellst Du diese Stimmen ab.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo!

Mein Gehör hat sich enorm verbessert. Es kommt mir vor als würde ich viel intensiver und genauer hören, wesentlich feiner. Wenn man viel mit Musik zu tun hat, ist das nicht grade uninteressant.

Ich kann mich wesentlich besser konzentrieren. Das fällt mir besonders auf der Arbeitsstelle auf. Am Abend bin ich auch nicht so sehr müde, kaputt und abgeschlafft, sondern voller Energie und wesentlich ausgeglichender.

Wenn ich an eine Waage kommen würde könnte ich euch mein jetziges Gewicht nennen. Doch mein ist viel, viel enger als noch am 1.1.05. würde mal auf 5 Kilo Reduzierung schätzen.

Ansonten geht es mir körperlich ganz gut. Ich habe allerdings beim zu Bett gehen ein saltsames Rauschen im Ohr.

Ovanalon





Ergänzung Paganlord:

Zitat:Ich habe allerdings beim zu Bett gehen ein seltsames Rauschen im Ohr

Paganlord: Das ist eine typische Entgiftungserscheinung. Blut strömt wieder durch Adern und Kapilaren, die davon lange nicht mehr betroffen waren. :-)
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Entschuldigung zu Ovanalon und Nuculeuz. Ich habe schon wieder mal "editiert", statt geantwortet. Könnt ihr bitte Eure Texte nochmal reinstellen? Vor allem der von Ovanalon war sehr aussagekräftig.

Pfeif
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Die ersten drei oder vier Tage hatte ich - vor allem abends - Magenschmerzen und zwei Stellen im Gesicht, die ein bißchen aussahen wie Schuppenflechte.
Außerdem war ich die erste Woche einfach ständig müde.
Nach den ersten sieben Tagen etwa, fühlte ich mich ein oder zwei Tage, als hätte ich gerade heftiges Fieber hinter mir. Total matt, aber irgendwie `genesend`.
Danach hat sich eigentlich alles stabilisiert.
Irgendwie scheint mir alles `klarer`, das fällt mir besonders auf, wenn ich mit dem Hund unterwegs bin.
Außerdem bin ich viel ruhiger, was vielleicht darauf zurückzuführen ist, daß ich mich ganz schön auf die Sache konzentrieren muß, damit ich mich nicht von irgendwas verleiten lasse (hätte ich echt nicht gedacht).

Stärkeschnupfen oder Gelenkschmerzen wären mir nicht aufgefallen.

Das mit den Stimmen ist interessant. Das hatte ich auch schon, allerdings nicht im Zusammenhang mit der Rohkostsache.
Ich dachte damals allerdings, ich werde vielleicht einfach nur ein bißchen gaga. Fettes Grinsen
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Mir fällt auf, daß ich früh nicht mehr so extrem schnauben muß. Da habe ich mich wohl vom Brotschnupfen verabschiedet.
Eine Nacht, ca. in der Mitte des Rohkostwettbewerbs konnte ich nicht einschlafen. Keine Ahnung, ob das im Zusammenhang steht.

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
@Abnoba, Bragi

Genau. Alles Giftausscheidungsprozeße.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Zitat:Nein, das ist keine Phantasie. Das sind nervende E's

Es hat sich angehört wie in der "Hölle". :-)
Ich wollte schon zurückbrüllen ;-)
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Tu das ruhig und schick gleich noch ein paar T. hinterher, wenn sie nicht ruhig sind.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Mir ist noch etwas aufgefallen, wobei ich gar nicht richtig weiß, wie ich das beschreiben soll.
In der letzten Woche kam es ein paar Mal vor, daß ich irgendeinen Gegenstand bewegt habe (z. B. eine Tasse beiseite gestellt), und den Gegenstand (bzw. eher seine Umrisse) noch in der Luft hängen, oder eher die Bewegung vollziehen sah, obwohl sie schon vorüber war, sprich, die Tasse bereits stand.
Erst dachte ich, ich bilde mir das ein, aber nachdem es auch bei mehrmaligem Wiederholen funktionierte, hat es mich ziemlich amüsiert.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kohlensäure = Rohkost? Harcos 24 7.296 24.08.12012, 17:21
Letzter Beitrag: Agni
  Rohkost und rohes Fleisch I Cum Blood 46 12.078 15.03.12012, 01:19
Letzter Beitrag: Hælvard
  Erfahrungen Rohkostwettbewerb Sommer '11 Harcos 30 12.553 22.08.12011, 19:55
Letzter Beitrag: Pamina
  Apropos 'magische Rohkost' Abnoba 22 10.343 05.01.12007, 16:25
Letzter Beitrag: Hælvard
  Rohkost kontra Diät und anderen Ausreden Emme Ya 5 2.721 30.11.12005, 12:58
Letzter Beitrag: Hælvard
  Die Erfahrungen Bei 21 Tage Rohkost Paganlord 9 14.870 11.08.12004, 22:38
Letzter Beitrag: MARCO

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 11 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 1 Stunde am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 5 Stunden