Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rohkost und rohes Fleisch
#31
Jasu Ajax

Meine Zustimmung. Manches was hier auftaucht, ist, wenn man die geistige Stufe an der Messlatte eines Laternenpfahls anlegt, nur auf " Höhe Hundebein" angesiedelt. (Teilweise sogar nur bei den kleinen Hunden.)

Todde, ICB und Konsorten ab auf die Trollwiese, da mag ihnen dann antworten wer will.
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Hallo Brianna,

huppala, da haben wir uns wohl ein wenig missverstanden. Ich meinte, dass "hoffen" doch eigentlich, wenn man es genau besieht, eine ch**stliche Verhaltensschablone ist. Sieh mal, wenn ich "hoffe", dann überlasse ich die Dinge doch dem "Zufall" (ungerichtetem Lauf von Ursache und Wirkung), statt selbst zu denken und zu lenken, was mir da ins Haus steht. Das Wort war auch nur ein Aufhänger für etwas, was ich generell mal loswerden wollte - was dann also weniger an Dich ging und sich auf nichts von Dir Geäußertes bezog. Nichts für ungut, ich schreibe manchmal etwas kryptisch Blinzeln.

Liebe Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Zitat: Es bleibt dabei: Wer sich nur von Fleisch ernährt, stirbt.

Und die anderen haben das ewige Leben?
Da fällt mir ein Joke ein:
Das impfen hilft überhaupt nicht, sagte Frau Meier. Den Jungen von Peters hamm se vor einer Woche geimpft und vor zwei Tagen wurde er von einem Auto überfahren. Fettes Grinsen
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Stefan hatte seinen Speiseplan ja dem Rohkost-Wettbewerb zugefügt. Harcos hat das inzwischen gelöscht, weil es nicht zu den Bedingungen unseres Rohkostwettbewerbes paßt.

Ich denke, daß Stefan im "Tal der weisen Narren" ein alter Bekannter ist. Vor Jahren hatten wir diese Diskussion nämlich schon einmal. Bloß nannte sich Stefan da nicht Stefan, sondern irgendwie anders. (Irgendwo gab es da noch eine andere Diskussion, außer der hier. Ich habe sie leider nicht gefunden, eventuell gräbt sie irgendwer aus? Denn so bescheuert wie dieser ISB war die Diskussionsführung damals nicht.)

Was jedoch auffällt ist dieser krasse Missionierungsdrang, was das Essen betrifft. Dieses sich "wichtig" machen und "schocken" wollen mit seiner Ernährung. Das zeigt, daß irgendwas im Emotionalbereich dieser Person nicht richtig läuft. Aber vielleicht mag Stefan ja selbst erklären, warum er zu dieser Methode greift, um hier wahrgenommen zu werden? Ich könnte mir für meine Person jedenfalls nicht vorstellen, z. B. in ein Jägerforum zu gehen und mit denen über Tierschutz und Fleischkonsum zu reden.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Zitat:Der Benutzer Stefan hat sich versehentlich im Forum geirrt.

Nein, hat er nicht. Schon interessant, wie die Kleingeister hier einem ständig unterstellen, man habe sich geirrt, wäre zu dämlich, usw.

Es geht um einen Rohkost-Wettbewerb und von vegetarisch stand nichts in den Regeln. Rohkost ist lebendige Nahrung, egal, ob es sich um pflanzliche oder tierische Lebensmittel handelt.

Viel Glück noch mit der veganen oder vegetarischen Rohkost. Auf die Dauer scheitert man damit an schweren Nährstoffmängeln. Vitamin B12 ist da noch das Kleinste. Ein paar Wochen klappt es natürlich...

Gruß
Stefan (seit über 18 Jahren Rohköstler)
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Hallo Stefan!

Zitat:und von vegetarisch stand nichts in den Regeln

Na dann lies lieber nochmal nach, ich zitiere:

Zitat:Regeln für Rohkostwettbewerbe:

1. Alles was lebt ist erlaubt.

2. Alles was tot ist oder totgekocht wurde (über 42° C) ist nicht erlaubt.

Also wenn Deine Fleischstücke nicht tot sind, dann weiß ich's auch nicht! In diesem Zusammenhang von "lebendiger Nahrung" zu sprechen, ist schon abartig. Oder reißt Du sie den noch lebenden Tieren aus dem Leib? Das wäre noch "schräger", aber das machst Du wohl nicht, oder?!

Zu den angeblichen Nährstoffmängeln, wenn man keine Leichenteile essen würde, findest Du hier im Forum auch genug Beiträge...
Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Antworten
Es bedanken sich:
#37
[Bild: roterhering.png]

Hier ein roter Hering, pure Rohkost; sag lebst du unter einer Brücke, wie man sich das so erzählt? Lol
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Zitat:Ich denke, daß Stefan im "Tal der weisen Narren" ein alter Bekannter ist. Vor Jahren hatten wir diese Diskussion nämlich schon einmal. Bloß nannte sich Stefan da nicht Stefan, sondern irgendwie anders.

Fast jede Antwort auf einen meiner wenigen Beiträge strotzt von verlogenen Unterstellungen. Hier also die Unterstellung, ich hätte in diesem Forum schon einmal unter einem anderen Namen mitgemacht. Das ist nicht der Fall.

Ich habe aus reiner Freude über den Rohkost-Wettbewerb hier mitgemacht. Ich brauche niemanden zu missionieren. Meine Ernährung funktioniert.

Warum so viele Leute ein emotionales Problem mit Fleisch haben, sollten sich diese Leute mal fragen. Haben sie auch ein Problem bei Sushi/Sashimi/Carpaccio? Nein? Warum nicht? Weil man den Tod da nicht so offensichtlich erkennt? Das Leben umfaßt auch den Tod. Diese Erkenntnis ist einfacher, wenn man sich roh mit tierischen Lebensmitteln ernährt.

Für ein Forum, das sich mit alternativen Lebensweisen befaßt, herrscht hier eine erstaunliche Intoleranz. Da kommt einer und ruft im Rohkost-Wettbewerb "rohes Wildschwein!" und einige machen sich ins Hemd.

Belustigte Grüße
Stefan
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Werte Schreiberinnen und Schreiber,

auch wenn ich am Rohkostwettbewerb nicht direkt teilnehme, aber ich meine, wer sich im Vorfeld seiner Anmeldung mit den Forenregeln befassst.
Über Jahre eingestellte Beiträge über Rezepte, Idealernährung, Thema Garten und und ...sollte doch begreifen, was die Stammschreiberinnen und Schreiber verbindet.
Wer so wahrnehmungslos ist,... und weiter schweigt des Wolfes Höflichkeit.

Wolf...Pfeif...
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Jeder hat seine Lebensweise und Lebensphilosophie, nach der er gerne leben möchte. Du hast offensichtlich eine andere, als hier im Forum diskutiert und gelebt wird. Außerdem gilt: Jeder ist für seine Gesundheit selbst verantwortlich, sobald man sich in die Angelegenheit anderer einmischt, und in deren Ernährung, ist man nicht mehr neutral, sondern fängt an zu missionieren. Was interessiert Dich denn die Gesundheit anderer? Wenn Du mit Deiner Lebensweise zurechtkommst, kannst Du Dich doch freuen.
Also respektiere bitte die hiesige Lebensweise, und suche Dir eine Plattform, bei der Du Dich mit Gleichgesinnten austauschen kannst, hier wirst Du keine Resonanz finden.
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kohlensäure = Rohkost? Harcos 24 7.240 24.08.12012, 17:21
Letzter Beitrag: Agni
  Apropos 'magische Rohkost' Abnoba 22 10.268 05.01.12007, 16:25
Letzter Beitrag: Hælvard
  Rohkost kontra Diät und anderen Ausreden Emme Ya 5 2.710 30.11.12005, 12:58
Letzter Beitrag: Hælvard
  Rohkost-Erfahrungen Paganlord 9 6.407 21.01.12005, 19:13
Letzter Beitrag: Abnoba
  Die Erfahrungen Bei 21 Tage Rohkost Paganlord 9 14.793 11.08.12004, 22:38
Letzter Beitrag: MARCO

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 8 Stunden am 28.06.12018, 06:54
Nächster Neumond ist in 19 Tagen und 6 Stunden am 13.07.12018, 04:48
Letzter Neumond war vor 10 Tagen