Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rohkostwettbewerb Frühling '12
#21
Da will ich mich nach der ersten Woche auch kurz äußern Lächeln
4 kg sind runter. Das ist kraß, aber da wo eben zuviel ist, geht auch schneller was weg Lächeln

Zu den neuen Regeln: Das macht es wirklich leichter am RKW teilzunehmen, und dafür bin ich sehr dankbar. Dennoch mußte ich gestern meine Logik befriedigen und mich mit einem Kochgericht aus dem Tief ziehen.

Ansonsten volle Erfolge allen, die mitmachen, und auf in die nächste Woche.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Eben gesehen, hier gibt es Lifefood-Produkte teilweise günstiger als beim Hersteller direkt: http://www.rohkoestlich-shop.de

Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Ja, in den meisten Bioläden gibts Lifefood auch wesentlich preiswerter. Die wollen vermutlich stärker in die großen Bioläden, um einfach mehr Umsatz zu machen. Da verkauft es sich einfach besser als im Direktvertrieb.

Ein Lifebar-Riegel kostet hier z.B. 1,69 €.

Nebensächlich: Der Benutzer Stefan hat sich versehentlich im Forum geirrt. Sein Speiseplan wurde herausgenommen, denn es hat natürlich nichts mit vegatarischer Rohkost zu tun.
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Ich bin richtig froh, mal wieder bei diesem Wettbewerb mitgemacht zu haben.
Nicht nur die bessere körperliche Verfassung (weniger Schlaf, mehr Vitalität, klarere Träume usw.), sondern auch sich mal 3 Wochen am Riemen zu reißen, hat einfach Spaß gemacht.
Witzig ist auch das Verhalten ähnlich eines Drogenabhängigen, was werde ich nach dem Entzug essen? Lol

Ich finde unser Rohkostwettbewerb ist eine echte Lebenserfahrung! Daumen hoch
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Zitat:Ich finde unser Rohkostwettbewerb ist eine echte Lebenserfahrung!

Da stimme ich Dir absolut zu!
Der Erfolg und die eigene Erfahrung geben uns recht. Lächeln

Ich bin aber auch froh, daß es erstmal durch ist ...

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Mir ist aufgefallen, daß ich eigentlich ständig friere. Das ist bei mir in der Form neu.

Wie hat es denn unseren neuen Teilnehmern Ela und Agni gefallen?
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Hab das zum Teil mitverfolgt....und BiggrinG R A T U L I E R E
frage mich allerdings Häh?warum nicht ständig seine Ernährung
so zu gestaltenO_O!!!!!! Damit meine ich nicht für immer Rohkost
aber einen grossen Anteil der Nahrung.

Ich bin dabei das zu versuchen . Glaube auch das es klappt und rechne auch
damit das innere "Schweinehunde" mich in Versuchung führen denen
ich auch nachgebe.

Sowas nennt man Ernährungsumstellung. Mein Gewicht hält sich
konstant und eine Gewichtsabnahme wäre bei mir wohl eher ein
Problem.

Aber und das muss man mitberechnen ich stehe nicht mehr im
beruflichen Alltag ....brauch keine Müsli-Riegel um Kraft zu bekommen
sondern kann mir alles selbst herstellen. Jegliche Nahrung. Habe Zeit.
Habe auch noch Lust am ausprobieren und immer Obst und Gemüse
frisch viel davon auch aus eigenen Anbau. Letzten Herbst/Winter haben
wir sehr viele Mandeln geerntet. Für mich ist dies die Ernährung im
B E S T E N Sinn. Die geben einfach A L L E S.
Bei uns sind sie fester Bestandteil des täglichen Konsums an Nahrungs-
mitteln. Angereichert mit Obst hält das bis zum Abend.
Ja was brauch man denn dann noch ???

Ein Abendessen klar dochHmmund da kann man zuschlagen.
Ich mag Nudeln nur in Ausnahmefällen. Und weisses Mehl auch
nicht. Bleibt Salat und Gemüse. Fisch oder Fleisch nur in geringen Mengen.

Muss aber hinzufügen alles S Ü S S E ist mir Tdown ein Greuel.

Ich mein ja nurHäh?O_ODaumen hoch...man muss ja nicht nur auf einen
Rohkostwettbewerb warten*kicher*um sich besser zu fühlen. Wenn
ich sowas lese wird mir immer ganz B L Ü M E R A N T !!!!!

Was mir damals bei unserer Ernährungsumstellung wirklich schwer-
gefallen ist war der Verzicht auf Brot.

So stelle ich mir Entzug vor.

PfeifUnd dann geh mal an einer Bäckerei vorbeiZweifelnd.

Was solls hab ich gepackt und wenn ich heute ein Stück Brot essen
will dann tue ich es. Bemerke aber sofort das sich da in der Verdauung Sachen tun die nicht N O R M A L
sind.

Rohköstliche Nahrung befreit einen von allen Schwierigkeiten die
einem gebackene und gebratene Spezialitäten
geliefert haben.

Sende liebe Grüsse
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Also die erste Woche ging es mir psychisch bestens, körperlich hatte ich in der zweiten Hälfte zu knapsen weil ich mich ziemlich kraftlos gefühlt habe - bei 2 kg Gewichtsabnahme innerhalb von 5 Tagen auch klar. Die Psyche folgte dann in der zweiten Woche auf dem Fuß und war mit dem Körper somit wieder im Gleichschritt - Müllentsorgung war angesagt. Die Arbeit habe ich in der Zeit auf ein Minimum reduziert und bin so durch den Tag "geschlichen" mit vielen Pausen dazwischen.
Ab Hälfte der zweiten Woche hatte ich ernsthafte Magnesium-Probleme, die sich stetig gesteigert haben und so habe ich Samstag beschlossen, Chemie einzuwerfen. Und wenn ich schon einen Fehltritt begehe, dann richtig, sagte mir die Logik: also habe ich mit gleich mal 4 Spiegeleier in die Pfanne gehauen, einen Krapfen hinterher.... ui ui ui. Aber ich habe es genossen, gebe ich zu.
Sonntag der dritten Woche war die Motivation wieder obenauf und kräftemäßig gestärkt war ich auch. Bis Mitte der Woche ca., dann haben sich erneut Probleme mit Magnesium-Unterversorgung breit gemacht. Diesmal habe ich massenweise Mandeln gegessen - hat geholfen. Psychisch habe ich mich in der dritten Woche abgeschottet, hatte keine Lust auf "Außenwelt". Auch das hat mir gutgetan -> nach dem Müllentsorgen folgte das "Staubwischen". Samstag wurde es dann nochmal richtig hart, die Logik hat ständig reingeplappert, ich könne den Wettbewerb ja auch abends schon beenden, wäre ja nur der zweite Fehltritt und einen dritten würde es dann nicht mehr geben.... Lol .... Die Disziplin hat ihr dann eines auf den Deckel gegeben: Nix da! Ein Fehltritt ist schon einer zuviel....

Insgesamt habe ich 4kg abgenommen, obwohl ich viel und auch viel Fettes gefuttert habe (Avocado, Oliven, 1 ganze Flasche Öl!). In der ersten Woche hatte ich ständig Hunger, in der zweiten Woche wurde es deutlich besser, in der dritten Woche dann war ich endlich auch satt und die Portionen wurden zu Ende der Woche auch deutlich kleiner und es hat trotzdem gereicht.

Fazit: Wiederholungsbedürftig. Hat mir sehr gut gefallen. Daumen hoch Einige Ernährungsfehler habe ich überdacht, werde dementsprechend handeln und ein paar Sachen verbannen.
Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:
#29
Nachtrag: nach nur drei Tagen "anderer Ernährung" merke ich, daß mein Körper anfängt, sich wieder zu (über)säuern. Daran sehe ich ganz klar, wie gesteuert ich bin: ich habe Appetit auf etwas, bekomme vermeintlich vorgegaukelt,"genau das möchte der Körper jetzt". Nach dem Genuß allerdings kommt die Trägheit, der Körper verschlackt wieder (welche "netten Botenstoffe" sind denn in dieser denaturierten Nahrung enthalten/hinzugefügt?). So dumm ist der Körper nicht, daß er sich freiwillig so etwas antun würde. Eigene Denaturierung, Dekadenz und Verbildung sowie das Zulassen der Außenmanipulation sind das Übel.

Einmal den Reiningungsprozeß begonnen, schreit inzwischen jede Zelle meines Körpers nach der Ernährung der vergangenen 3 Wochen! Eine für mich überraschende und sehr wichtige Erfahrung. Das, was für mich als RKW begonnen hat, werde ich jetzt erst mal weiterführen. Nicht so streng was die Auflagen betrifft und mal Kochkost kann auch dabei sein, aber es wird zu einer Ernährungsumstellung kommen. Gerade die Nahrungsmittel, nach denen ich die größte Sehnsucht während des RKW hatte, stehen nun auf der Abschußliste. Interessant.

Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Zitat:Einmal den Reiningungsprozeß begonnen, schreit inzwischen jede Zelle meines Körpers nach der Ernährung der vergangenen 3 Wochen!

Tolle Erfahrung, was? So wie Du das schilderst geht es wohl jedem, der seine Zellen einigermaßen sprechen hört. Nur unsere Logik will sich in Worten und Buchstaben unterhalten und sich durchlesen (und beruhigen!), was auf der Verpackung steht. Unser Körper benutzt eine andere Sprache, man muß es für die Logik dolmetschen. Kotzen bedeutet = Du hast mich vergiftet! Kopfschmerzen bedeuten: Du hast die falsche Nahrungszusammenstellung gewählt usw. usf. Die Welt der Symbole und der damit zusammenhängenden Sprache hört weder bei der Körpersprache, noch bei den Körpersignalen, noch bei Runen, Traumbildern und sonstigen rudimentären Symbolen (Zeichensprache) auf.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Speiseplan 3. Woche, Rohkostwettbewerb Frühling '12 Harcos 9 3.308 20.03.12012, 23:50
Letzter Beitrag: Fortuna
  Speiseplan 2. Woche, Rohkostwettbewerb Frühling '12 Harcos 9 3.599 12.03.12012, 00:59
Letzter Beitrag: Pamina
  Speiseplan 1. Woche, Rohkostwettbewerb Frühling '12 Harcos 7 3.691 05.03.12012, 23:21
Letzter Beitrag: Saxorior
  Rohkostwettbewerb Frühling ´06 Ovanalon 120 33.549 18.06.12006, 11:50
Letzter Beitrag: Novalis
  Speiseplan 3. Woche Rohkostwettbewerb Frühling '06 Ovanalon 14 7.759 12.06.12006, 19:03
Letzter Beitrag: Ovanalon
  Speiseplan 2. Woche Rohkostwettbewerb Frühling '06 Hælvard 15 7.659 05.06.12006, 19:35
Letzter Beitrag: KATANA
  Speiseplan 1. Woche Rohkostwettbewerb Frühling '06 Ovanalon 17 10.444 04.06.12006, 00:32
Letzter Beitrag: Hælvard
  Teilnehmer Rohkostwettbewerb Frühling '06 Ovanalon 0 1.631 29.05.12006, 17:12
Letzter Beitrag: Ovanalon

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 1 Tag, 12 Stunden und 37 Minuten am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 15 Tagen und 13 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 13 Tagen und 20 Stunden