Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ruf an die Frauen
#11
Wer Formulierungen gebraucht bzw. leichtsinnige Postulate in die Welt posaunt, aus denen Kurzsichtigkeit spricht, der sollte sich nicht mit sophistischer Rabulistik beklagen, dass ihm seine Kurzsichtigkeit vorgehalten wird. Verzicht auf Nachkommen ändert bekanntlich rein gar nichts an den grundsätzlichen Weltverhältnissen ! Die entstehenden Leerräume werden IMMER von anderen geburtenfreudigeren Menschenarten ausgefüllt. Wer auf Kinder verzichtet, schafft sich nur ab, sonst bewirkt er NICHTS ! Ob das nicht idiotisch genannt werden darf, ist keine Frage unterschiedlicher Betrachtunsgmöglichkeiten (die sind nämlich hierbei ausgeschlossen), sondern nur eine läppische des Taktes --; Takt aber hat nichts verloren bei den Fragen um Sein oder Nichtsein ! LG G.H.
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Leider betrachtest Du den Menschen nicht in seiner spirituellen Form, sondern siehst den Menschen nur als reinen Körper an. Leben ist jedoch nicht an einen Körper gebunden, sondern Leben IST. Man drückt seine Existenz in dieser Sphäre mit einem Materiekörper aus, es gibt jedoch noch andere Existenzformen. Der Mensch ist halt ein multidimensionales Wesen und kann sich in verschiedenen Sphären ausdrücken. Vielleicht hast du schon einmal etwas von einem Astralkörper oder Traumkörper gehört, um nur einmal zwei weitere Formen zu nennen?

Wie auch immer, ich persönlich glaube nicht, daß Du hier ins Forum mit Deiner Weltanschauung reinpaßt, denn hier betrachtet man die Dinge aus ganz anderen Blickwinkeln. Ich denke auch nicht, daß G. H. hier ist um seinen Horizont zu erweitern, sondern nur um sich selbst wichtig zu machen und anzuecken. Ich beantrage daher, das Konto von G. H. zu löschen, denn alle Diskussionen, die ins spirituelle gehen, werden als Labereien abgetan.
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
(09.08.12012, 22:19)Gerhard Hess schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Ruf-an-die-Frauen?pid=42891#pid42891Wer Formulierungen gebraucht bzw. leichtsinnige Postulate in die Welt posaunt, aus denen Kurzsichtigkeit spricht, der sollte sich nicht mit sophistischer Rabulistik beklagen, dass ihm seine Kurzsichtigkeit vorgehalten wird.

Interessant finde ich, daß Du anscheinend der Ansicht bist, Du würdest objektiv sein!
Ich persönlich lese Deine Kommentare von Beginn an mit Skepsis. Es fällt grundsätzlich eines auf. Nämlich, daß Du vermehrt das Thema der Fortpflanzung in Deinen Texten suggerierst. Und das auf eine poetische Art und Weise. Was ist das? Eine mal andere Methode, um die Frauen zum Brüten zu animieren?


Zitat:Verzicht auf Nachkommen ändert bekanntlich rein gar nichts an den grundsätzlichen Weltverhältnissen !

Dadurch, daß zu viele das denken, was Du zu denken glaubst, die meisten letztlich doch nur gedacht werden, magst Du mit Deiner These recht behalten.
Es stellt sich hierbei aber eine entscheidene Frage:
Was ist Deine Intention, weitere Kinder in diese Welt zu setzen?
Du willst Deine Art erhalten? Du willst die Welt retten, stimmts?
Und genau hier liegt Dein größter Denkfehler.
Du verschwendest Deine Lebensenergie dafür, anstatt das bißchen für Dich selbst zu nutzen.


Zitat:Die entstehenden Leerräume werden IMMER von anderen geburtenfreudigeren Menschenarten ausgefüllt.

Ein Totschlagargument, das maximal bei Ignoranten und Dummen Anklang findet.


Zitat:Wer auf Kinder verzichtet, schafft sich nur ab, sonst bewirkt er NICHTS !

Naja, und eben das sehen viele hier anders!
Warum, magst Du Dich jetzt fragen! Die allgemeine Ansicht hier ist, daß niemand diese kranke Welt weiter mit Sklaven versorgen möchte. Niemand möchte diese Welt einem Lebewesen antun. Das halte ich für mehr als vernünftig.
Zwischen Deinen Zeilen steht Verzweiflung und Tatendrang zu lesen.
Du willst Dich mit dem Unvermeidlichen nicht abfinden! Damit, daß das hier sein unweigerliches Ende finden muß!

Du schreibst von Natur und Göttern, von der Weiblichkeit - alles weise Instanzen ...
Warum verhältst Du Dich nicht weise und wagst mal einen Blick über den Tellerrand?!


Zitat:Ob das nicht idiotisch genannt werden darf, ist keine Frage unterschiedlicher Betrachtunsgmöglichkeiten (die sind nämlich hierbei ausgeschlossen), sondern nur eine läppische des Taktes --; Takt aber hat nichts verloren bei den Fragen um Sein oder Nichtsein ! LG G.H.

Alles nur bla bla, wenn Du mich fragst!

Meine Grüße
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:Ich beantrage daher, das Konto von G. H. zu löschen, denn alle Diskussionen, die ins spirituelle gehen, werden als Labereien abgetan.

Ja; wurde bereits erledigt.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Zitat:Wer auf Kinder verzichtet, schafft sich nur ab, sonst bewirkt er NICHTS !

Was muss geschehen bzw. nicht geschehen sein, dass Du Dich nur über Deinen Nachwuchs definierst? Du bist doch ein Individuum. Deine Kinder wären im Idealfall wiederum eigenständige Individuen, denen Du (ohne entsprechender Erlaubnis) zu einem Körperkleid verhilfst. Nicht mehr nicht weniger. Weder wärst Du sie noch wären sie Du. Auf deine Existenz hat das überhaupt keine Auswirkung.
Allein in diesem Satz ist Verzweiflung und Angst vor dem Tod erkennbar und davor, nutzlos zu sein. Das kann passieren, wenn man seine Energie nur dafür nutzt, die Logik zu trainieren und die spirituelle Entwicklung außer Acht lässt. Wäre dies umgekehrt abgelaufen, hättest du den Sinn deiner Existenz längst an anderer Stelle erkannt. Daran ändern auch die schönsten Worte und Reime nichts.

Wie schon erwähnt, kann ein Blick über den Tellerrand hier durchaus zu interessanten neuen Erkenntnissen führen. Man kann Atlantis auf dem ganzen Planeten suchen, oder aber auch einfach in sich hineinhören. Der kleine Junge von damals mit seinen Träumen von Atlantis machte das vielleicht sogar.

Meine Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Die Verleugnung des ewigen Seins führt bei solchen Leuten zur Angst vor dem Tode, also glauben sie, wenigstens durch Weitergabe ihrer Gene in ihren Nachkommen ein Stück Unsterblichkeit erlangen zu können. Vielleicht haben diese Angst tatsächlich nur solche Leute, die keine ewige Individualität besitzen, sondern eben "nur" (ohne Wertung) Leute sind. Dann wäre ihr Verhalten sogar ein wenig verständlich.
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Dazu kommt, daß heute viele Leute keine Freunde mehr haben, alleine sind und Angst haben, daß sie sterben und irgendwann vom Nachbarn gefunden werden. Viele haben auch im Leben nichts weiter, was sie können und was sie ausfüllt.

Zum Glück gibts heute nicht soviele Stromausfälle, sonst gäbe es noch viel mehr Kinder. Blinzeln
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Kinder als Lebenssinn sozusagen. Oder man verschiebt den Sinn des Daseins auf die nächste Generation. Wahrlich nicht erstrebenswert.

Allerdings werden wohl die meisten Kinder in Regionen gezeugt, die gar keinen Strom haben. Je ärmer, desto höher die Kinderzahl.

Antworten
Es bedanken sich:
#19
Zitat:Angst haben, daß sie sterben und irgendwann vom Nachbarn gefunden werden.

Da mußte ich lachen ...
Das ist dann die Krönung ihres ohnehin sinnlosen Daseins.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Man lege diesen Thread einer Braut (symbolisch gemeint)
unter das KopfkisBiggrinsen.

Das sich Menschen in Liebe vereinigen und das dieses
Gefühl ..ich meine nicht die Vereinigung sondern die Liebe
das wertvollste ist was ein Mensch haben kann....sollte man nicht
unbedacht lassen.

Ausser Pfeif
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Frauen und Götter Paganlord 8 4.566 06.09.12010, 23:21
Letzter Beitrag: THT

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 1 Tag, 12 Stunden und 22 Minuten am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 15 Tagen und 13 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 13 Tagen und 20 Stunden