Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Runen
#61
Zitat:>Denn Þórr kann recht zornig werden, wenn man Ihm den
>Þursennamen zulegt...

Thor ist eher mit einem Computerprogramm zu vergleichen, als mit dem was Du darunter zu verstehen scheinst.

...Zorn ist übrigens auch eine Interpretation von Thurisaz.

Dorn- thorn - zorn

naja....

Wir kommen hier wohl auf keinen Nenner. War trotzdem schön, sich zivilisiert mit Dir zu unterhalten. Erfrischend anders, wie das http://www.paganforum.de ohne Bindestrich. :-) Denn der Bindestrich macht wohl die Musik, gel Mareike?

http://www.pagan-forum.de

...und immer auf den Bindestrich achten! Wenn Du den vergißt, landest Du bei Jedi-Meister Jogurth und seinen Früchten. Cool




Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#62
Nuculeuz schrieb:rein logisch gesehen, hätte ich auch schon längst Paganlord um seiner Quellen fragen müssen, seinen Ursprung seiner Erkenntnisse forden müssen, ich habe es aber nicht getan, weil es gar nicht notwendig ist! Ich kann die Harmonie des Inhaltes spüren (ohne dabei natürlich unkritisch zu werden). Hier ist der große Unterschied zwischen den jeweiligen Herangehensweisen. Die einen brauchen immer etwas in MAterie gemeißeltes, die anderen nehmen das zwar auch zur Kenntnis, aber beten diese Steintafeln nicht an. Siehe 10 Gebote.
Bei manchen dauert es aber eben ein bißchen länger Pfeif - das war die eigene Nase, an die ich mir gerade griff Fettes Grinsen .
Also gemach, gemach...
Antworten
Es bedanken sich:
#63
Zitat:Den Namen "Lebensborn" kennt man übrigens aus einem ganz anderen Kontext, das liegt jetzt etwa 60 Jahre zurück.

Der Name Lebensborn wurde ebensowenig vor 60 Jahren erfunden, wie die Sig-Runen oder die Swastika. Lebensborn ist das, wo die kleinen Kinder rauskommen :-) Der fruchtbare Schoß und den gibt es schon eine Weile länger, als dem 20 Jahrhundert. Fettes Grinsen
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#64
Zitat:Abgesehen davon ist die Vorstellung, eine Rune bedeute, wenn sie kopfsteht, genau das Gegenteil,

Das hat auch keiner behauptet. Sie bedeutet nicht das Gegenteil, aber schon etwas anderes, als wenn Sie senkrecht steht. So ist das nun mal mit den Zeichen.

Wenn der Strich senkrecht steht, bedeutet er nun einmal etwas anderes, als wenn er waagerecht liegt oder schräg hoch oder schräg runter verläuft. Das ist sogar logisch: :-)
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#65
Kurz und bündig:

Geza:

Rote Pille oder blaue Pille?

Wenn wir im Film wären, würde er die Rote nehmen, so nimmt er wohl aber die Blaue und kaut weiter sein virtuelles Runensteak...

;-)

Antworten
Es bedanken sich:
#66
Nuculeuz schrieb:Rote Pille oder blaue Pille?
Ich liebe diese Frage Gitarre !!!
Antworten
Es bedanken sich:
#67
Zitat:Die Eddas sind auch nicht von irgendwelchen "Chr*stlichen Mönchen" aufgeschrieben worden

Snorri Sturluson

Ein Gelehrter und Gedichtsschreiber sowie Staatsmann, der um 1179 in Hvamm / Island geboren wurde und 22.9.1241 auf seinem Gut in Reykjaholt starb (er wurde ermordet).

Als einer der reichsten Männer Islands, Parteiführer in mancher Fehde und wiederholt Gesetzsprecher war Snorri, selbst Chr*st, Meister der historischen Prosa und vertraut mit der alten Skaldendichtung.

Diese Zeugnisse heidnischen Götterglaubens und alte Sagen ließ er sammeln und wurde zum Herausgeber der Lieder-Edda.

Die sogen. Jüngere Edda oder Prosa-Edda ist ausdrücklich von Snorri selbst verfaßt, wobei auf Stoffe der Lieder-Edda zurückgegriffen wird. Dieses Werk stellte eine Handreichung für Skaldendichter dar, von den heidnischen Inhalten distanziert....


Zitat:http://www.semnonenbund.de/Hauptseite/index.php?odule=glaube&module_id=10

So oder ähnlich - den Text kann ich in sämtlicher Literatur nachlesen. Da ist kein eigenes Wissen, sondern nur abgeschriebenes.

Zu Semnonenbund: Eure Motivation scheint edel, Eure Umsetzung ist einfach pervers.

Entschuldigung. Mir dreht sich alles um, wenn ich Tier-Leichenfresser, Alkohol-Junkies und Kiffer versammelt sehe. Da schließe ich mich Novalis an.

Leichenfraß läßt Deinen Geist verwesen und Deine Sinne abstumpfen.

Das ist nicht heidnisch, sondern wie die betrunkenen Indianer. Von den Chr*sten zermürbt und den Südmächten geistig erniedrigt - durch deren Drogen verwirrt, ein gleiches Bild, wie bei jeder Bundesbürger-Fete. Nur mit anderen Kostümen natürlich. :-)

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#68
Geza schrieb:Das kannst Du auch auf der von mir geprägten Seite (http://www.Allsherjargode.de) sehen, auch unsere Einstellung zum Cigarettenkonsum.
Nagut - zu Deiner Ehrenrettung. Schön, daß Du kein Junkie bist!

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#69
Die alte geheime Überlieferung, die keiner nachprüfen kann.

Genau das ist der Sinn eines Geheimnisses! :-)

Aber soweit muß man gar nicht gehen. Runen sind Grundzeichenkombinationen und die Bedeutung der Runen ergibt sich aus den verwendeten Grundzeichen. Ob dabei eine Thurisaz zum Futhark gehört oder nicht, spielt keine Rolle. Denn die in den Runen enthaltenen Grundzeichen machen die Musik. Und bei Thurisaz ist das der senkrechte Strich und der zunehmende Halbkreis bzw. Winkel. Daraus ergibt sich die zeichenkundlerische Bedeutung der Rune. Was in Edda, Runenlied oder Papyrusrolle steht ist beweistechnisch unbrauchbar, weil in jedem Fall von Menschen geschrieben.

Das ist nämlich Dein Knackpunkt. Auch vor 2.000 Jahren haben Menschen fehlinterpretiert, ob nun Germane, Gode - oder nicht. Wenn das die Goden sind, die ich mal vor 10 Jahren in Dänemark kennengelernt habe, die waren mir menschlich sehr sympatisch. Aber wer sich auf Bücher beruft und deswegen den eigenen Verstand ausschaltet, der muß eben auch damit leben, daß er die Irrtümer der Schriftsteller übernimmt.






Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#70
Paganlord schrieb:Ein Gelehrter und Gedichtsschreiber sowie Staatsmann, der um 1179 in Hvamm / Island geboren wurde und 22.9.1241 auf seinem Gut in Reykjaholt starb (er wurde ermordet).
Jaja, der 22.09 scheint ganz allgemein ein wirklich nettes Datum zu sein Fettes Grinsen !
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Runen-Eklat um Bekleidung der norwegischen Ski-Alpin-Athleten Wilder Mann 1 798 06.02.12018, 12:05
Letzter Beitrag: Paganlord
  Wikinger Runen-Code Paganlord 1 2.740 16.11.12014, 11:35
Letzter Beitrag: Paganlord
  Runen wuzaa 9 5.976 03.06.12014, 13:30
Letzter Beitrag: wuzaa
  Runen-Amulett Helrunar 8 5.845 01.03.12013, 16:24
Letzter Beitrag: Hælvard
  Runen und Zahlen Paganlord 96 48.178 20.09.12011, 20:46
Letzter Beitrag: Waldläufer
  Runen: Isa Nuculeuz 49 27.559 25.08.12011, 13:31
Letzter Beitrag: Violetta
  Die Runen von Asgard einmal anders Wölva 0 5.001 27.11.12007, 19:48
Letzter Beitrag: Wölva

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 6 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 20 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 10 Stunden