Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sage An, Du Böser Mann
#11
Zitat:Ich sehe Bosheit nicht als `böse`.
Nichtsdestotrotz ist sie da und ein treffenderer Name dafür fällt mir leider auch nicht ein.

ehrenlos, armselig, etc.

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Nuculeuz schrieb:Ich selbst habe Erfahrung mit diesem Gefühl der "All-liebe" aber auch des "All-Hasses".
Beides sind sehr mächtige emotionale Zustände.
Unsere Logik gaukelt uns dann aber vor hier sei eine "Liebe" am Werk.
Dieser Bewußseinszustand ist für mich erreichbar, wenn ich mich mit meinem Umfeld, also allen Menschen um mich herum in eine kollektive Einheit begebe. in diesem Moment "verstehe" ich die Menschen, deren Qualen und Freuden. Ein tiefes Gefühl der Verbundenheit gepaart mit einem Gefühl des Wohlwollens entsteht. Das ist aber auch gefährlich.
Danach polte ich das ganze um in den All-Haß. Auch hier ein tiefes Gefühl der Verbundenheit aber auf der Basis einer anderen Schwingung.
Jetzt verstand ich die Jämmerlichkeit der Würmer und wollte sie alle vertilgen. Auslöschen und zerstören, das war es, was mein Bewußtsein ausfüllte. Einfach so. Ich hatte auf niemanden persönlich eine Wut, sondern einfach auf die gesamte Existenz, die es verdient, zerstört zu werden. Es ist das ultimativ "Böse", hat aber etwas Reines an sich.
Es war schwer für mich, aus diesen "Initiationen" wieder herauszukommen. Selbst heute muß ich mit den Echos kämpfen.

Diese Erfahrungen beweisen (zumindest für mich), daß selbst die unpersönlichen Höhen und Abgründe in dieser Welt nicht der Weisheit letzter Schluß sind. Es ist das Höchste der Emotionen aber die Neutralität in Ihrer Essenz ist erst der echte Gral.


Grüße
*nachdenklich nickt*
Das kommt mir alles sehr bekannt vor.
Daß Neutralität der Weisheit letzter Schluß ist bleibt klar.
Wir leben nur leider nicht in einer neutralen Welt.
Insofern haben derart kraftvolle emotionale Zustände augenblicklich eben sehr wohl eine Art Realität.
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Das mit der Schwäche vs Stärke ist auch nur mein Vorschlag zur Neudefinition von einem möglichen sinnvollen GUT und BÖSE soweit es meine logische und intuitive Kapazität im Moment zuläßt. ;-)

Man kann es auch als Ehrenlos bezeichenn, stimmt. Aber was ist dann "ehrenlos" wieder. Ist es gut oder böse oder einfach nur was es ist? :-)

Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#14
Bragi schrieb:ehrenlos, armselig, etc.
Naja, ehrenlos kann ich vielleicht noch annehmen.
Aber armselig ist für mich eher etwas, das in seiner niederen Geiferei schon wieder so viel Schwäche demonstriert, daß es einem fast leid tun kann und in jedem Fall nicht wirklich ernstzunehmend ist.
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Die Definition Schwäche/Stärke scheint mir allerdings auch nicht zutreffend.
Es gibt `Gutes` (ich hasse Werturteile!) das Bosheit an Intensität und Kraft in nichts nachsteht.
Naja, Du hast ja selbst das Beispiel von All-Liebe und All-Haß gebracht. Das bleibt sich ziemlich gleich, denke ich.
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Interessante Formulierung wieder.
In letzter Zeit mißfallen mir aber Formulierungen immer mehr, welche sagen:

"ja eigentlich ist das schon so und so, aber leider leider leben wir einer solchen oder solchen Welt und da ist es nunmal so, daß...." gefolgt von einem allgemeinen betroffenen und zustimmenden Nicken....

Glaube mir, dieser Zauber ist Lähmung und als solches habe ich ihn entlarvt.
Denn er verleitet zur Annahme, daß die Neutralität ein theoretisches Konstrukt ist, lediglich da, um sein Gewissen zu beruhigen, eine Art "ErsatzG*tt".

Nein sage ich, die "Neutralität" ist auch hier vor unserer Nasenspitze und eine REALE praktisch nutzbare KRAFT auch hier in diesem Universum bzw. dieser Dimension.
Es ist das aber auch Passwort, um diese Spielebene zu verlassen. Ob es im "echten Universum" dann ganz ohne Manipulation geht, kann von hier aus nicht geprüft werden, aber es ist wohl die beste Option für uns hier.

Natürlich haben die von mir geschilderten Emotionen auch realen Charakter und noch mehr: Sie können kontrolliert eingesetzt sehr nützlich sein.


ich weiß jetzt aber noch immer nicht, für was Dir das Wort fehlt. Es muß doch das unpersönlich Böse gewesen sein, oder?



Ph34r
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Zitat: Die Definition Schwäche/Stärke scheint mir allerdings auch nicht zutreffend.
Es gibt `Gutes` (ich hasse Werturteile!) das Bosheit an Intensität und Kraft in nichts nachsteht.

Das steht doch nicht im Widerspruch zu meiner Definition.
Mit Stärke meine ich natürlich die Stärke der Person insgesamt als Einheit. Wenn ein Charakter wirklich stark, ein Mensch in seiner Essenz stark und bewußt ist, dann kann er nach meiner Auffassung nicht "böse" sein, egal welche scheinbaren Untaten er auch ausüben mag. Selbst wenn er Nationen auslöscht, ist er noch immer "gut".

So jetzt wirds langsam wieder kritisch.

Ph34r

Antworten
Es bedanken sich:
#18
Recht hast Du, mir wurde leider erst etwas später klar, wie Du das gemeint hattest.
Wobei ich nicht unbedingt der Meinung bin, daß emotionale Zustände von solcher Schubkraft zwingend an Menschen gebunden sind.
Daß Stärke automatisch `gut` sein soll, halte ich außerdem einfach nur für ein weiteres Werturteil. Sie ist halt.
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Nuculeuz schrieb:Interessante Formulierung wieder.
In letzter Zeit mißfallen mir aber Formulierungen immer mehr, welche sagen:

"ja eigentlich ist das schon so und so, aber leider leider leben wir einer solchen oder solchen Welt und da ist es nunmal so, daß...." gefolgt von einem allgemeinen betroffenen und zustimmenden Nicken....

Glaube mir, dieser Zauber ist Lähmung und als solches habe ich ihn entlarvt.
Denn er verleitet zur Annahme, daß die Neutralität ein theoretisches Konstrukt ist, lediglich da, um sein Gewissen zu beruhigen, eine Art "ErsatzG*tt".
Du wirst vielleicht lachen, aber der Gedanke kam mir gestern abend auch noch.
Wirklich eine etwas unglücklich gewählte Formulierung *zustimm*.
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Nuculeuz schrieb:Es muß doch das unpersönlich Böse gewesen sein, oder?
Das ist exakt der Punkt.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Säge schärfen Novalis 0 2.869 25.03.12008, 12:36
Letzter Beitrag: Novalis

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 21 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 11 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 19 Stunden