Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Salat unangemacht?
#1
Hallo, zusammen,

ich habe auch eine Frage zur Ernährung.

Die Umstellung auf vegetarisch bzw. fast vegan, und überwiegend Rohkost, ist in vollem Gange und fällt mir auch nicht schwer, da ich schon sehr lange gesunde Sachen und selbst zubereitetes mit mehr Genuß gegessen habe, als Fertigprodukte oder Tierisches.

Nun ist es aber so, daß ich beim Salatessen oftmals das Bedürfnis nach begleitendem Brot verspüre, und zwar weil mir die Säure der Salatsauce zuviel ist. Ich mische in der Regel Oliven- oder anderes Öl mit Balsamico oder Fruchtessigen. Und auch wenn ich wenig Essig nehme, ist es mir bisweilen zu "sauer" - aber wenn ich noch weniger nehme, schmeckt man nur noch das Öl, und dann schmeckts irgendwie fad.

Hat jemand dazu eine vergleichbare Erfahrung gemacht und einen guten Tip auf Lager? Wie man mit was anderem als mit Brot der Säure entgegenwirken kann, oder wie man den Salat mit weniger Essig zubereitet, so daß er trotzdem schmackhaft wird?

Ich hoffe, das Thema ist an dieser Stelle richtig; falls nicht, bitte gern verschieben. Danke Euch!

Viele Grüße,
Cleo
_______________________________________________________
Erfolg realisiert sich in Sprüngen! (Jörg Löhr)
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Nimm doch ein paar Tropfen Zitronensaft. Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer, ein paar frische Kräuter und gepreßter Knoblauch - fertig ist die Salatsauce.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Danke Dir, Hekaterina, auf die Idee, statt Essig Zitrone zu nehmen, bin ich tatsächlich noch nicht gekommen Biggrin Werde ich gleich heute mittag ausprobieren!
Viele Grüße,
Cleo
_______________________________________________________
Erfolg realisiert sich in Sprüngen! (Jörg Löhr)
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Mein Salatsoßenrezept:

- 3/4 Öl (Olive, Distel, Sonnenblume)
- 1/4 Essig (Balsamico dunkel)
- 1/2 TL Ursalz
- 1 EL Salatkräuter (von Alnatura)
- 1 TL Senf (scharf)
- 1 Schuß Agaven-Dicksaft (um sie Säure aufzufangen)

Nach Belieben:
- 1 Zehe Knoblauch (wer's mag)
- Koriander
- Dill (vor allem wenn viele Gurken im Salat sind)
- Chili (frisch oder getrocknet)

Gut schütteln, durchmengen und den Salat ca. 10 Minuten ziehen lassen. Köstlich Essen
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Novalis, dankeschön! Das klingt in der Tat auch sehr lecker :-) Wird getestet!
_______________________________________________________
Erfolg realisiert sich in Sprüngen! (Jörg Löhr)
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Ich selbst verwende meist auch nur Zitronensaft, je nach Größe des Salates eine halbe bis eine ganze Zitrone. Bei Essig bin ich viel sparsamer. Da genügt mir meist 1 Teelöffel, da der sonst zu stark durckommt.

Mein Grundsalatdressing besteht meist aus:
1 Zitrone
3 - 4 EL Öl (Olive oder Kürbiskern, ab und an auch mehrere vermischt)
3 - 4 Stamperl (ca. 100ml) Wasser
Salz
Pfeffer

Je nach Saison, Lust und Laune dann noch Kräuter dazu.

Grüße
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Zitat: Novalis, dankeschön! Das klingt in der Tat auch sehr lecker

Es klingt nicht nur lecker, sondern es schmeckt auch total lecker Winken
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Eine halbe pürierte Avocado unter die Öl/Essig/Zitronensaftmischung ergibt eine cremige Salatsauce. Die Avocado mildert Essig ab. Falls du eine Getreidemühle hast, kannst du auch einen Eßlöffel fein gemahlenes Getreide in die Sauce geben, ist ebenfalls fein!

Manchmal nehme ich auch frischgepressten Orangensaft anstelle Zitrone, ist ein bißchen milder in der Säure. Ist halt eher im Winter geeignet. Mir schmeckt Orange mit frischem Spinat sehr gut.Daumen hoch
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Danke Euch allen für die guten Tips! :-)
Nachdem das Nachbarhaus derzeit leersteht und in deren Vorgarten mengenweise Löwenzahn steht, werde ich mich auch daran mal versuchen. Da finde ich hier bestimmt auch ein leckeres Rezept!
Viele Grüße,
Cleo
_______________________________________________________
Erfolg realisiert sich in Sprüngen! (Jörg Löhr)
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Ne kleine Handvoll Walnüsse in den Salat reiben kommt auch gut, verbindet die Geschmacksnuancen zu einem Fest am Gaumen
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 1 Tag, 19 Stunden und 36 Minuten am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 15 Tagen und 21 Stunden am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 13 Tagen und 18 Stunden