Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Salzalternativen - Essig?
#1
Hallo in die Runde,

ich versuche derzeit meinen Salzkonsum dauerhaft zu stoppen, bin aber nun schon mehr als einmal daran gescheitert, weil einfach zu viele Produkte Salz enthalten.
Und wenn ich versuche nur noch frisch zu kochen, kommt immer die Schwierigkeit auf, daß mir die nötige Würze fehlt.

Ich kann aber mein Essen auch nicht mit Zwiebeln und Knoblauch vollstopfen, das möchte ich meinen Mitmenschen nun wirklich nicht zumuten.

Als Alternative zum Salzkonsum fiel mir Essig ein, allerdings habe ich dort derzeit Schwierigkeiten, eine normalköstliche Variante zu finden.
Durch Gelatine geklärter Wein- oder Apfelessig stöß bei mir nämlich "sauer auf".

Falls also schon jemand einen gelatinefreien Essig kennt, wäre ich über Informationen ihm oder ihr sehr dankbar.

Viele Grüße

Benu
Antworten
Es bedanken sich:
#2
(11.02.12012, 14:53)Benu schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Salzalternativen-Essig?pid=40960#pid40960ich versuche derzeit meinen Salzkonsum dauerhaft zu stoppen, ...
Und wenn ich versuche nur noch frisch zu kochen, kommt immer die Schwierigkeit auf, daß mir die nötige Würze fehlt.
Ich kann aber mein Essen auch nicht mit Zwiebeln und Knoblauch vollstopfen, das möchte ich meinen Mitmenschen nun wirklich nicht zumuten.
Als Alternative zum Salzkonsum fiel mir Essig ein, allerdings habe ich dort derzeit Schwierigkeiten, eine normalköstliche Variante zu finden.
Durch Gelatine geklärter Wein- oder Apfelessig stöß bei mir nämlich "sauer auf".
Falls also schon jemand einen gelatinefreien Essig kennt, wäre ich über Informationen ihm oder ihr sehr dankbar.

Guten Morgen,

Werter Benu,
also die nötige Würze und Alternativen findest Du im Forum.
Da steht ne dicke Gewürzfibel....schau mal da, wenn Du magst!
..http://www.pagan-forum.de/Thema-kleine-Fibel

Knoblauch, Zwiebel ?....ich nehm schon mal Bärlauch...für die rauhe Jahreszeit, hab ich reichlich Getrockneten.

http://www.pagan-forum.de/Thema-April-ist-B%C3%A4rlauch-Zeit

Ich kenne auch gelantinefreien Essig!

z. B. "Wolf's Estragonessig", Wolf's Holunderblütenessig", Wolfs Rosenblütenessig mit Chili " und...und... und...

Zm selbst machen brauch ich nicht viel.

Ich benötige Essigmutter, ungeschwefelten Rot od. Weißwein oder Apfelwein ,das nötige Wissen und die Gaben meines Kräuterbeets.

Als leckerer Salzersatz, kann es auch schon mal ein Fuchsschwanzgewächs sein, der Queller aus dem Watt z. B. !

Schönen Sonntag noch...Winken

Antworten
Es bedanken sich:
#3
Zitat:Ich kenne auch gelantinefreien Essig!

z. B. "Wolf's Estragonessig", Wolf's Holunderblütenessig", Wolfs Rosenblütenessig mit Chili " und...und... und...

Zm selbst machen brauch ich nicht viel.

Ich benötige Essigmutter, ungeschwefelten Rot od. Weißwein oder Apfelwein ,das nötige Wissen und die Gaben meines Kräuterbeets.

Hallo Wolf,

danke für die Antwort.
Wie machst du denn deinen Essig?

Nicht, daß ich nach Selbstversuchen noch beschwipst werde, weil es noch mehr Wein als Essig ist.

Ich hab mir in der Zwischenzeit ein paar Zitronen als Abhilfe genommen, die sind genauso sauer und machen genauso lustig.

*Der Fibel den Staub herunterpustet*
2002, die könnte mal wieder aufgefrischt werden.

Der Bärlauch, den hab ich ganz vergessen, danach stinkt man ja nicht, sondern bekommt Bärenkräfte.
Sammelst du deinen Bärlauch selber? Und was für Mengen sammelst du da, wenn es den Winter über reicht? : )
Aber bis April ist es noch etwas hin, da hilft dann wohl nur der Einkaufsmarkt.

Antworten
Es bedanken sich:
#4
(12.02.12012, 11:58)Benu schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Salzalternativen-Essig?pid=40970#pid40970Wie machst du denn deinen Essig?

Ich hab mir in der Zwischenzeit ein paar Zitronen als Abhilfe genommen, die sind genauso sauer und machen genauso lustig. ....

Sammelst du deinen Bärlauch selber? Und was für Mengen sammelst du da, wenn es den Winter über reicht? : )
Aber bis April ist es noch etwas hin, da hilft dann wohl nur der Einkaufsmarkt.

Wie mache ich den Essig?

Hast Du schon ne PN von mir.
Warum immer alles so unter die mitlesende Nation schleudern.
Wen das Thema von den Schreiberinnen und Schreibern des Forums inspiriert, kann dieses Rezept auch per PN haben.

Die Sache mit Essig und Zitrone! Ich nehm auch schon mal einen Bio-Apfelsaft, finde ich auch lecker.

Nun zum Bärlauch.
Ja ich sammle den Bärlauch und was ich so für Kräuter für die rauhe Zeit benötige selbst. Die Menge? Sind so Erfahrungswerte....Pfeif und wenns nicht reicht, na ja dann Eier von den Hennen, selbstgemachte Marmelade und Bienenwachskerzen schnappen und zur "Kollegin", dem "Hexlein in der Mersch" und tauschen.

Wolf

Antworten
Es bedanken sich:
#5
Zitat: und wenns nicht reicht, na ja dann Eier von den Hennen, selbstgemachte Marmelade und Bienenwachskerzen schnappen und zur "Kollegin", dem "Hexlein in der Mersch" und tauschen.

Also wirklich Wolf, das ist köstlich.

Zum Essig, lustigerweise stand ich gestern vor dem Essig im Laden, und nachdem ich keinen gescheiten fand, dachte ich mir, den mach ich jetzt selbst!

Ich hätte, lieber Wolf, auch gerne so einen KM von Dir... Winken

Benu: Knoblauch und Zwiebeln in Maßen riechen bei Normalköstler nicht! Hin und wieder nehme ich gerne Sojasauce zum Würzen. Ansonsten habe ich auch folgendes zum Vorschlagen (für Salat, usw.):

Tomaten (am besten in der Saison)
Zuccini
Auberginen

in feine Scheiben schneiden, mit Curcuma, Pfeffer, Chili oder Gewürze n. Wahl mischen und 1 Tag im Trockner trocknen bis sie trocken sind, können auch knusprig sein. Dann portionsweise im Häcksler zerkleinern. Diese Mischung dann mit Olivenöl verrühren oder trocken in den Salat geben. Das Gemüse ist sehr würzig und behält durch das schonende Trocknen seinen Eigengeschmack. Schmeckt auch gut in der Tomatensauce. Wenn Du die Scheiben ganz läßt, können sie auch in die warme Gemüsebrühe, dann hast Du kein totgekochtes Gemüse in der Suppe!

Viele Grüße,

Pamina
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:Warum immer alles so unter die mitlesende Nation schleudern.

Deine Sache,
ich für meinen Teil finde dein Rezept ziemlich gut. Wenn das alles so funktioniert, würde ich das gerne nachmachen.
Vielleicht magst du ja mal eine Fotoreihe bei der nächsten Herstellung reinstellen. Daumen hoch

Und meinen Respekt und Anerkennung zu deiner Eigenproduktion.


Zitat:Benu: Knoblauch und Zwiebeln in maßen riechen bei Normalköstler nicht! Hin und wieder nehme ich gerne Sojasauce zum würzen. Ansonsten habe ich auch folgendes zum vorschlagen (für Salat, usw.)

Also ich brauche Knoblauch nur anschauen und dünste ihn schon aus.
Das geht unter der Woche überhaupt nicht.
Meine Meinung ist: Je gereinigter die Poren, desto mehr tritt der Knoblauch aus dem Körper.
Gerade bei Rohkosttagen ist der Geruch besonders intensiv.

Sojasauce ist für mich keine Salzalternative, da sie sehr salzhaltig ist.


Zitat: Tomaten (am besten in der Saison)
Zuccini
Auberginen

in feinen Scheiben schneiden, mit Curcuma, Pfeffer, Chili oder Gewürze n. Wahl mischen und 1 Tag im Trockner trocknen bis sie trocken sind, können auch knusprig sein. Dann portionsweise im Häcksler zerkleinern. Diese Mischung dann mit Olivenöl verrühren oder trocken in den Salat geben. Das Gemüse ist sehr würzig und behällt durch das schonende Trocknen seinen Eigengeschmack. Schmeckt auch gut in der Tomatensauce. Wenn Du die Scheiben ganz läßt, können sie auch in die warme Gemüsebrühe, dann hast Du kein totgekochtes Gemüse in der Suppe!

Ich hätt auch gerne so einen Trockner... Unsure
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Zitat:Sojasauce ist für mich keine Salzalternative, da sie sehr salzhaltig ist.

Das ist richtig, war eher auch auf mich bezogen!

Noch mal zum Knoblauch:

Das ist selbstverständlich jedem selbst überlassen, wie viel oder wie wenig Knoblauch er ißt. Ich esse ihn sehr gerne, nicht täglich, aber im Rapunzelsalat sollte er nicht fehlen. Mein Umfeld hat sich noch nie beschwert, auch nicht während dem RKW. Mich stört der Knoblauchduft auch nur bei Fleischfressern, da mutieren die feine ätherischen Öle zu wahre Stinkbomben.


Zitat:Meine Meinung ist: Je gereinigter die Poren, desto mehr tritt der Knoblauch aus dem Körper.
Gerade bei Rohkosttagen ist der Geruch besonders intensiv.

Ohne Dir zunahzutreten Benu, aber vielleicht warst Du einfach zu stark am Entgiften?

Zum Trockner: es gibt kleine, günstige Trockner im Handel. Ansonsten kannst Du auch den Backofen nehmen. Ganz niedrig einstellen, und die Tür mit einem Holzlöffel einen Spalt offenlassen.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Zitat:Noch mal zum Knoblauch:

Das ist selbstverständlich jedem selbst überlassen, wie viel oder wie wenig Knoblauch er ißt. Ich esse ihn sehr gerne, nicht täglich, aber im Rapunzelsalat sollte er nicht fehlen. Mein Umfeld hat sich noch nie beschwert, auch nicht während dem RKW. Mich stört der Knoblauchduft auch nur bei Fleischfressern, da mutieren die feine ätherischen Öle zu wahre Stinkbomben.

Ohne Dir zunahzutreten Benu, aber vielleicht warst Du einfach zu stark am Entgiften?

Ja, das kann gut sein.
Ich entgifte wohl immer recht heftig. Darum versuche ich ja Schritt für Schritt dauerhafte Erfolge in meiner Ernährung zu bewirken.
Da mein Speiseplan, wenn auch sehr reich, sehr asketisch gehalten ist, trittst du mir da rein gar nicht zunahe.

Bis auf das Salz, aber ich arbeite dran!


Zitat:Zum Trockner: es gibt kleine, günstige Trockner im Handel. Ansonsten kannst Du auch den Backofen nehmen. Ganz niedrig einstellen, und die Tür mit einem Holzlöffel einen Spalt offenlassen.

Ich schau mal bei Ebay. ^^
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Essig Alexis 7 3.677 03.07.12005, 03:28
Letzter Beitrag: Ovanalon

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 10 Stunden am 26.08.12018, 13:57
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 16 Stunden am 09.09.12018, 20:02
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 15 Stunden