Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schlappe für Saatgut-Hersteller
#1
Guten Tag,

unter http://www.focus.de/finanzen/news/industrielle-saatgut-monopolisten-unterliegen-vor-eugh-bauern-duerfen-weiterhin-mit-alten-saatgut-sorten-handeln_aid_780911.html kann man nachlesen, daß es doch noch so etwas wie Gewissen in der Bürokratie in Brüssel gibt.
Es wird den Großkonzernen gezeigt, daß auch alte Sorten eine Daseinsberechtigung haben.
Nur genbehandelte Pflanzen sind halt doch nicht die Lösung.

Gruß Heimdall
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zitat:Durch immer mehr Rechte auf Pflanzen werden Bauern laut Schiebeck noch weiter in die Abhängigkeit der Agrarkonzerne getrieben, weil deren Saatgut für eine optimale Produktion spezielle Dünger und Pestizide benötigte. Landwirte, die sich darauf eingelassen haben, würden mittlerweile fünfmal mehr für Dünger und Spritzmittel ausgeben, als für das Saatgut selbst, schreibt die Bäuerin in einem Beitrag für die Saatgutkampagne „Zukunft säen – Vielfalt ernten“.
...

Abhängigkeiten schaffen und die Erde vergiften! Ich frag mich nur, warum diese offensichtliche Masche von so wenigen mitgeschnitten wird...

Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo zusammen,

Zitat:Abhängigkeiten schaffen und die Erde vergiften! Ich frag mich nur, warum diese offensichtliche Masche von so wenigen mitgeschnitten wird...

Ganz einfach, die haben die breite Masse schon so weit umprogrammiert, dass die ihnen alles glauben. Sogar, dass Gentechnik nicht schädlich oder unnatürlich sei, ja sogar notwendig. Die wenigen, die noch aufstehen und sich dagegen wehren, werden lächerlich oder mundtot gemacht. Aber immerhin gibt es noch genügend solcher Stehaufmännchen, sonst wäre es zu dem positiven Urteil gar nicht gekommen. Hier sieht man, dass selbst eine verhältnismäßig geringe Anzahl von Personen durch die Ursachen, die sie setzt, noch etwas bewirken kann, wenn auch nur auf unbestimmte Zeit. Aber vielleicht reicht es so lange, dass einem dieser genveränderte Mist bis zum großen Finale erspart bleibt.
Dies soll also kein Aufruf sein, um die Welt zu verbessern oder gar zu erretten, sondern lediglich ein Beispiel dafür, dass solange es noch Menschen gibt, die gegen den Strom schwimmen (zumindest gedanklich), auch wenn es wenige sind, immer eine Chance auf ein Schlupfloch besteht, welches davor bewahrt, von diesem Irrsinn mitgerissen zu werden.

Meine Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Zitat:Ganz einfach, die haben die breite Masse schon so weit umprogrammiert, dass die ihnen alles glauben. Sogar, dass Gentechnik nicht schädlich oder unnatürlich sei, ja sogar notwendig.

Ich glaube daß die Bevölkerung mit so vielen anderen Reizen abgelenkt ist, daß ihnen nicht einmal auffallen würde, wenn neben ihnen Monsanto & Co. ihre Gen-Dreck-Felder bestellen. Blinzeln
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
(19.07.12012, 22:47)artus schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Schlappe-f%C3%BCr-Saatgut-Hersteller?pid=42669#pid42669Ganz einfach, die haben die breite Masse schon so weit umprogrammiert, dass die ihnen alles glauben. Sogar, dass Gentechnik nicht schädlich oder unnatürlich sei, ja sogar notwendig.

Auf der Arbeit meinten einige Arbeitskollegen, daß das nur eine etwas beschleunigte Züchtung sei, wenn Gentechnik benutzt wird, und so sei diese auch nicht gefährlich. Uebel

Die breite Masse glaubt doch die Lügen, daß Gentechnik mehr Ernteerträge bringen würde und auch weniger Herbizide/Pestizide verwendet werden würden. Daß es gerade anders ist, davor werden aber schön die Augen verschlossen und der Kopf in den Sand gesteckt.

Denn die Pflanzen sind oft anfälliger gegenüber anderen Krankheiten und Fraß von anderen Insekten. Auch müssen mit den Jahren immer mehr Herbizide/Pestizide eingesetzt werden.

Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Saatgut Saxorior 55 2.174 10.07.12018, 18:00
Letzter Beitrag: Gast aro

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 6 Stunden am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 8 Stunden am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 11 Tagen und 6 Stunden