Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schreibweise von "Ch****entum" etc.
#81
TDK nicht füttern
Antworten
Es bedanken sich:
#82
Guest schrieb:und mit deiner Sig. biste wahrscheinlich ein Veggie. Also habsch doch recht
Hör mal zu du billige Blaupause von einem Menschen, du Ozalidkopie eines Zweibeiners: Niemand will deinen Schwachsinn hier lesen. Also spritz ein anderes Forum voll oder mach Hausaufgaben!
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#83
Trägt sein Brandzeichen auf der Stirn und sogar im Personalausweis und merkt es nicht einmal. [Bild: idiot.gif]
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#84
aber geantwortet habt ihr nicht...


Und wenn ihr wüsstet was Satanismus ist, würdet ihr mich wahrscheinlich auch nicht zu lappen.

"In den meisten satanistischen Ideologien steht die Anbetung oder Anrufung des Teufels, Satans, L*zi*ers oder von Dämonen tatsächlich nicht im Vordergrund, im Zentrum steht stattdessen im allgemeinen die Beanspruchung der eigenen Göttlichkeit, die zum Beispiel im Ausleben der Sexualität zum Ausdruck gebracht wird; Satan wird zumeist lediglich als ein Symbol für den Widerstand gegen die Dogmen der Religionen gesehen. Der Mensch wird zum Maß der Dinge und ist sein eigener Gesetzgeber, was sich oft auch in einem weltanschaulichen Sozialdarwinismus ausdrückt. Die Individualität steht im Vordergrund und Okkultismus und Satanismus sind in den meisten Fällen zu trennen.

Während Religionen/Philosophien wie das Ch**stentum, der Islam oder der Buddhismus dem "Pfad der rechten Hand" zugeordnet werden, bezeichnen sich satanistische Gruppierungen als dem "Pfad zur linken Hand" zugehörig. Man unterscheidet zwei Richtungen: Beim Pfad der rechten Hand werden die Gebote eines SchöpferG*ttes befolgt mit Zielen wie Verschmelzung oder Einswerden. Der Pfad zur linken Hand widmet sich "Vergöttlichung" oder Apotheose und betrachtet das Bewusstsein individueller Existenz als besonderes Geschenk und Chance für die Entwicklung des menschlichen Potenzials."




DAS bin ICH. Und da kann mein Name lauten wie er will.

Würdet ihr mir bitte das Konzept eurer "magischen Einflüsse durch das Aussprechen von Namen" näher erläutern? Wenns geht, ohne mich dabei anzuflamen. Danke.

Um ehrlich zu sein, versteh ich nicht ganz, WORAN ihr glaubt. Auch hier bitte ich um Hilfe.

Mein Name bedeutet doch nur "Messiasträger"; bzw, "Träger des Gesalbten". Ich versteh euer Problem nicht ganz.



Vielen Dank im Voraus für eure schnellen Antworten.


Und Satanisten glauben nicht an Dschungelgesetze; sondern an Sozialdarwinismus.


LEST BYRON BEVoR IHR EUCH ÜBER MEINE GLAUBENSRICHTUNG AUSLASST.


Antworten
Es bedanken sich:
#85
Wenn du provozierst, dann musst du dich auch nicht über die Reaktionen wundern. So ist das nun mal im Leben.


Zitat:"In den meisten satanistischen Ideologien steht die Anbetung oder Anrufung des Teufels, Satans, L*zi*ers oder von Dämonen tatsächlich nicht im Vordergrund, im Zentrum steht stattdessen im allgemeinen die Beanspruchung der eigenen Göttlichkeit, die zum Beispiel im Ausleben der Sexualität zum Ausdruck gebracht wird; Satan wird zumeist lediglich als ein Symbol für den Widerstand gegen die Dogmen der Religionen gesehen. Der Mensch wird zum Maß der Dinge und ist sein eigener Gesetzgeber, was sich oft auch in einem weltanschaulichen Sozialdarwinismus ausdrückt. Die Individualität steht im Vordergrund und Okkultismus und Satanismus sind in den meisten Fällen zu trennen.

Während Religionen/Philosophien wie das Ch**stentum, der Islam oder der Buddhismus dem "Pfad der rechten Hand" zugeordnet werden, bezeichnen sich satanistische Gruppierungen als dem "Pfad zur linken Hand" zugehörig. Man unterscheidet zwei Richtungen: Beim Pfad der rechten Hand werden die Gebote eines SchöpferG*ttes befolgt mit Zielen wie Verschmelzung oder Einswerden. Der Pfad zur linken Hand widmet sich "Vergöttlichung" oder Apotheose und betrachtet das Bewusstsein individueller Existenz als besonderes Geschenk und Chance für die Entwicklung des menschlichen Potenzials."

Sie zimmern eine Schublade und du springst dort hinein. Sag, hältst du das für intelligent?


Zitat:DAS bin ICH. Und da kann mein Name lauten wie er will.

Würdet ihr mir bitte das Konzept eurer "magischen Einflüsse durch das Aussprechen von Namen" näher erläutern? Wenns geht, ohne mich dabei anzuflamen. Danke.

Namen und Worte sind Schwingungen die uralt sind. Die Aussprache eines bestimmten Wortes oder Namens erzeugt ein bestimmtes akustisches Wellenmuster. Durch dieses Muster werden bestimmte Mechanismen aktiviert. Diese Mechanismen sind urpsychischer (Archetypen) Natur bzw. realer Natur, indem sie bestimmte Wesenheiten rufen und Menschengruppen (die von diesen Wesen oder Ideen besessen sind) herbeiziehen. Probiere es aus: Laufe überall im Dorf herum und sage: Ich brauche einen Tisch. Du wirst sicherlich ziemlich schnell dem Tischler begegnen oder irgendjemand anderem, der dir einen Tisch verkaufen will. Wenn du sagst: "Ich bin ein Ch**st" (und das sagst du mit dem Namen Ch**stian), dann wird dir eben diese Sorte auf den Senkel gehen, und zwar, um dir den Ch**stus zu verkaufen.


Zitat:Um ehrlich zu sein, versteh ich nicht ganz, WORAN ihr glaubt. Auch hier bitte ich um Hilfe.

Ich glaube an mich selbst und ansonsten erkenne ich nur die Natur als oberste Instanz an. Niemals einen Menschen oder einen Dämonen, der sich dann "G*tt" oder "Götter" nennen lassen will.


Zitat:Mein Name bedeutet doch nur "Messiasträger"; bzw, "Träger des Gesalbten". Ich versteh euer Problem nicht ganz.

Dein Name bedeutet: "missionierter / bekehrter Jan" oder auch "Ch**sten-Jan".


Zitat:Und Satanisten glauben nicht an Dschungelgesetze; sondern an Sozialdarwinismus.

Mir doch egal. Hauptsache halten sich auch alle daran.


Zitat:LEST BYRON BEVoR IHR EUCH ÜBER MEINE GLAUBENSRICHTUNG AUSLASST.

Du hast angefangen zu stinken. Die Reaktion erfolgte erst auf deine Aktion.


Anubis



Antworten
Es bedanken sich:
#86
@ Inka:
Lol
Wohl wahr.

@ Guest:

Kennen wir uns zufällig? Häh?
Ich hatte Gespräche dieser Art erst kürzlich - da mußte ich mich dann darüber streiten, ob Satanismus eine Religion ist oder nicht.
Wie siehst Du das?

Was die Namen anbelangt - lies Dir den Thread einfach anständig durch.
Und geglaubt wird in der Kirche, nicht hier.
Antworten
Es bedanken sich:
#87
@abnoba: wohl kaum.

MEIN NAME IST CHR'STOPH; NICHT CHR'STIAN. Zweifelnd

Und dass bedeutet was völlig anderes, leutz.


@Anubis: Danke, das Konzept hab ich verstanden.

Und wir genau wirkt sich das aus? [bemerkbar für ignorante Leute wie mich^^]
Antworten
Es bedanken sich:
#88
Hallo Toph.
Wie sich das auswirkt, hat Anubis doch erklärt.

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#89
Ch****entum ist die NOTLÖSUNG für Leute, die, aus welchem Grund auch immer, nicht in der Lage sind, ein freies und natürliches Leben zu führen.

S*t*nismus ist die ERSATZLÖSUNG der NOTLÖSUNG.

Antworten
Es bedanken sich:
#90
Als Neuling war ich auch erst ein wenig erstaunt über diese **.

Hab mir jetzt den Strang hier durchgelesen, und sehe, daß es sich so verhält, wie vermutet habe.

Ich finde es sehr gut, was der Forumsbetreiber da gemacht hat.
Schließlich ist es sein Forum, und er bestimmt, was Hausrecht ist, und was ihm nicht in die gute Stube reinkommt.

Danke, mal sehen, wo noch überall Sternchen auftauchen werden Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 1 Tag, 15 Stunden und 27 Minuten am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 15 Tagen und 17 Stunden am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 13 Tagen und 22 Stunden