Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schwerter
#1
Zitat:Wo bleibt der Bus?!
Ich muß weg...



Variante B:

Wo bleibt der Stahl? Ich habe ein Schwert zu schmieden!


Sei es zumindest ein Schwert im Geiste.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Nuculeuz schrieb:Variante B:

Wo bleibt der Stahl? Ich habe ein Schwert zu schmieden!
Die meisten Schwerter sind nur dummerweise eine zweischneidige Angelegenheit. Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Ninjaschwerter sind einschneidig...

Zunge raus

Antworten
Es bedanken sich:
#4
So sieht mein geistiges Schwert aus *händereib*

<img src='http://www.pagan-forum.de/shop/images/product_images/popup_images/20001_stgeo.jpg' border='0' alt='user posted image' />

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Zitat:Ich meinte das allerdings schon ernst.
Vielleicht ist das ja nur eine Angelegenheit des subjektiven Empfindens, aber ich persönlich assoziiere mit einem Schwert Angriff und Verteidigung.


Von Paganlord:

Das Schwert steht entweder für die Teilung, zumeist jedoch für: "Die Vollstreckung der Gerechtigkeit", weshalb auch die Dame Justitia selbiges trägt.

O Entschuldigung Abnoba! Ich habe schon wieder editiert, satt zitiert .... *schämt sich* Pfeif
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:@ Bragi: Ein schönes Schneidwerkzeug hast Du da.

Ich hab's ja noch nicht, aber das soll es sein!
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Bragi schrieb:
Zitat:@ Bragi: Ein schönes Schneidwerkzeug hast Du da.

Ich hab's ja noch nicht, aber das soll es sein!
@ Bragi

schönes Schwert ! Wird dieses Schwert für dich angefertigt ? Ich finde Schwerter faszinierend , die speziell für einen Menschen- genau auf dessen Körpergröße, Gewicht etc- aus mehrfach gefaltetem Stahl handgefertigt werden.Da hast du nicht nur eine äußerst präzise Waffe, sondern auch ein Unikat und ein Beispiel für alte Handwerkskunst.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Zitat:schönes Schwert ! Wird dieses Schwert für dich angefertigt ? Ich finde Schwerter faszinierend , die speziell für einen Menschen- genau auf dessen Körpergröße, Gewicht etc- aus mehrfach gefaltetem Stahl handgefertigt werden.Da hast du nicht nur eine äußerst präzise Waffe, sondern auch ein Unikat und ein Beispiel für alte Handwerkskunst.

hallo eala!

solche massanfertigungen sind vor allem bei samurai und ninjas und bei anderen asiatischen kaempfern tradition. bei wikingern wie bragi, davon ist mir nichts bekannt? ich denke, dass es in erster linie daran liegt, dass sich die kampfkuenste eben unterscheiden. denn waehrend der ninja mit seiner waffe foermlich zusammenwaechst und er eins mit diesem gegenstand ist (auch spirituell) ist die schwertwaffe fuer den nordmann doch eher ein werkzeug, wenn auch ein "heiliges". die kampfkuenste dieser beiden voelker unterscheiden sich sehr stark voneinander.

der rauhe nordmann, der die brachiale tuerbrechende gewalt bevorzugt und dabei nichts fuerchtet, ausser dass der feind davonlaufen koennte und der eher taktisch vorgehende asiate, der seine geisteskraft in die kampfkunst einfliessen laesst, und eher mit einem partisanenkaempfer zu vergleichen ist. also etwas hinterlistig und langatmig.

oder was meinst du, eala?

alexis



EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hallo Alexis,

Zitat:solche massanfertigungen sind vor allem bei samurai und ninjas und bei anderen asiatischen kaempfern tradition.

Ich dachte speziell an ein schönes maßangefertigtes Katana-Schwert aus ca
15-20 fach gefaltetem Stahl Ph34r .

Zitat:bei wikingern wie bragi, davon ist mir nichts bekannt?

Mir auch nicht und daher fragte ich nach. Man kann beide Kampftechniken kaum miteinander vergleichen, da sie absolut unterschiedlich sind.

Zitat:also etwas hinterlistig und langatmig.

Kommt drauf an was man unter hinterlistig versteht. Auf jeden Fall äußerst konzentriert und geistig wach, ausdauernd und mit sehr guter Beherrschung des eigenen Körpers bis hin zur Ausschaltung des eigenen Schmerzempfindens. Wikinger sind schon rein äußerlich eher von großer, kräftigerer Statur und flößen damit ihrem Gegner schon einen gewissen Respekt ein und die asiatischen Kampfsportler werden auf den ersten Blick eher unterschätzt, was sich dann jedoch als Fehleinschätzung herausstellen kann. So mancher Gegner, der körperlich wesentlich größer und kräftiger ist und ähnlich wie ein Wikinger mit brachialer Gewalt vorgeht liegt da dann plötzlich besiegt auf dem Boden . Das zeigt dann deutlich die Überlegenheit des Geistes und verdient Respekt.
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Bin etwas verwirrt, daß sich hier Frauen professionell über "Kampfkunst" unterhalten.
Seis drum.

Obwohl ich selbst der "asiatischen" Kamfkunst fröhne, will ich nicht unvergessen lassen, daß ab einem gewissen Fertigkeitsiveau BEIDE Kämfer sehr wohl auch "spirituelle Kämpfer" sind, nicht nur der "Samurai" oder Kung-fu Meister.

Das Bild vom "primitiven Nordmannkrieger" ist etwas zu vereinfachend und beschreibt nur die ÄUßERE Erscheinungsform: Furchtlos und brachial und laut brüllend.
Dieses Auftreten ist bei Japanern (Samurai wie auch Ninja) aber ebenfalls zu beobachten. Hier gibt es den Energieschrei (Ki-Ai), der den Gegner lähmen soll und bei spezialisiertem Training auch schwächere Geistnaturen direkt ohne Kampf tötet.
(Beim Training fängt man mit Insekten an.)
Auch ist die absolute Furchtlosigkeit (das Umarmen des Todes) wohl sowohl bei Nordmann als auch bei Samurai ein wichtiges "Konzept" der Überlebensstrategie.

Ich kann es nicht für alle asiatischen Kampfkunstformen sagen, aber das Ninjitsu scheint auf Ur-Einwohner Indiens zurückzugehen.
Und es mehren sich immer mehr archäologische Hinweise darauf, daß große Teile der chinesischen Hochkultur von germanischen Fürsten erschaffen wurden.

Letzlich dürfte die Runenpraxis bei der Schmiedekunst und Kriegskunst eine große Rolle gespielt haben. In ganz alten Zeiten vielleicht sogar auf einem wirklich erstaulichen Fertigkeitsniveau. Außerdem waren nicht alle Germanen so groß, daß sie im Kampf keinen "Geist" mehr brauchten. Ich denke, da gab es auch sehr viele, die mit Kampfkunst gekämpft haben und nicht nur Riesenäxten und Riesenschwertern.

;-)

Grüße

Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 19 Stunden am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 20 Stunden am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 18 Stunden