Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Seifen
#11
Gärtnerseife mit Rubbeleffekt


Nur für die Hände und Füße gedacht.

Zutaten


600 g Olivenöl
600 g Rapsöl
150 g Rizinusöl
500 g Kokosöl
500 g unraffiniertes rotes Palmöl
250 g Pflanzenmargarine
50 g Bienenwachs
2 EL Mohnsamen
3 EL Salbei
je 1 EL Pfefferminze, Kamillenblüten, Zitronenmelisse und Hafermehl
2 TL Meersalz
je 10 g ätherisches Teebaumöl, Eukalyptusöl, Pfefferminzöl, Spearmintöl und Patchouliöl
880 g destilliertes Wasser
360 g NaOH

Materialien sind gleich mit denen der Pflanzenölseife.

Auch die Sicherheitsregeln zum Umgang mit der Lauge stehen unter der Pflanzenölseife und sollten unbedingt beachtet werden.


Einen Tag zuvor


60 g Olivenöl auswiegen und mit der Pfefferminze, den Kamilleblüten und der Zitronenmelisse vermischen und über Nacht zugedeckt stehen lassen.


Vorbereitungen am gleichen Tag

Die Öle abwiegen und mischen. Danach die Fette in einem Topf abwiegen. Das Hafermehl zu den Kräutern in Öl dazugeben. Den Salbei in einer Schüssel mit den Mohnsamen mischen und bereitstellen. Das Meersalz mit 150 g destilliertem Wasser mischen. 730 g destilliertes Wasser in ein Becherglas abwiegen. Die ätherischen Öle zu den Kräutern in Öl dazuwiegen.


Zubereitung

Während die festen Fette und das Bienenwachs bei geringer Hitze auf dem Herd geschmolzen werden, 360 g NaOH abwiegen. Danach das NaOH langsam in das destillierte Wasser einrühren und abkühlen lassen. Wenn die Fette und das Bienenwachs geschmolzen sind, vom Herd nehmen und die flüssigen Öle dazugießen und gut durchmischen. Die handwarme Lauge und danach das Salzwasser unter rühren dazugeben, gut weiterverrühren und mit dem Mixgerät zum Andicken bringen. Wenn die Seife angedickt ist, die Mohnsamen, den Salbei und die Kräuter in Öl mit den ätherischen Öle dazugeben. Wieder gut verrühren, bis alles gleichmäßig verteilt ist. Alles in die vorbereiteten Formen füllen. Wenn die Seife ausgekühlt ist, kann sie aus den Formen genommen werden. Die Seife muß nun 4-6 Wochen trocknen.

Durch das unraffinierte rote Palmöl wird die Seife orange gefärbt und durch die Kräuter, und den Mohn hat sie dunkle Pünktchen.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 2 Stunden am 24.10.12018, 18:46
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 1 Stunde am 07.11.12018, 18:03
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 10 Stunden