Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sonnenuntergang
#1
Salve!

Warum ist der Sonnenuntergang, wenn er rötlich-gelb schimmert, so romantisch? Von wem kommt dies? Von uns selbst, oder hat irgendjemand einmal festgelegt, daß es so sein muß? Liegt es an der Farbe Rot, weil sie eine erotische, sexuelle Schwingung freisetzt?

Wenn ein Sonnenuntergang rötlich scheint, so ist es nur die verdreckte Luft, die ihn so aussehen läßt. Normaler Weise sollte es bei einem Sonnenuntergang keine rötliche Verfärbung geben, so jedenfalls laut einiger Wissenschaftler.

Ich könnte mich dem anschließen, denn es klingt nur zu logisch, daß dies an der verunreinigten Luft liegt, als das es eine andere Ursache hätte.

bin mal gespannt auf eure Antworten

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Bragi,


ja, es stimmt das die Intensität der Farben eines Sonnenunterganges/-aufganges mit dem Grad der Luftverschmutzung zusammenhängen (wie unromantisch *g*), und doch mag ich sie.

Wieso? Weil es mich an Feuer erinnert, an Wärme und Schutz und Kraft und Leben.

Wie geht es den anderen?
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Sicherlich hängt die Farbe des Sonnenuntergangs mit der Zusammensetzung unserer Atmosphäre zusammen.
Jeder kennt doch die Bilder vom Sonnenuntergang in der Karibik - rot und goldig - in klarer Luft.
In Venedig dagegen ist er fast immer nur in Pastelttönen sichtbar, durch die hohe Luftfeuchte.

Ich denke, ein Sonnenuntergang hat schon immer so ausgesehen. Alte Lieder und Gedichte sind hierfür Beweis.

Grüßle Lotte
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Was sind alte Lieder und Geschichten? Was ist alt? Was ist, wenn dies, was Du meinst, eigentlich sehr jung ist?

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Ich mein, nur mit einem kleinen Lagerfeuer kann man die Sonne noch nicht verdunkeln.

Gruß Lotte
Antworten
Es bedanken sich:
#6

Zitat:Ich mein, nur mit einem kleinen Lagerfeuer kann man die Sonne noch nicht verdunkeln.

Gruß Lotte

Bei einem Lagerfeuer, bei dem Holz verbrannt wird, verdunkelt sich sicher nicht der Sonnenuntergang, das ist dann wohl eher auf heutige Umweltverschmutzung zurückzuführen.

Wer machte nun nach Deiner Meinung, liebe Lotte, die Lagerfeuer?

Liebe Grüße
Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo,

Also das mit den Farben, das ist kein Zufall, manche Schattierungen etc. sind schon von der Verschmutzung abhängig, aber der grundelegende Ablauf ist "natürlich", ---so stimuliert z.B. die Farbe Rosa beim Sonnenuntergang und Aufgang jeweils unsere Hirndrüsen (durch Augen durch), so dass wir nochmal wacher werden, quasi ein positiver E-smog effect: Denn Farben sind ja nix anderes als Reflektionen von Licht, also bestimmte Elektromagnetische Frequenzen, Der echte Licht-Esmog kommt zustande wenn die Maedels Rosa tragen, weil dann der Anti-doping effect, naemlich dei Erschoepfung nach der Hyperaktivitaet eintritt. Also Rosa ist nur ne therapeutische Farbe, nix zum Anziehen oder Anstreichen.

An diesem Beispiel wird klar: Farben sind eine Art Elektrosmog, wenn Sie unnatürlichen Ursprungs sind, denn in der Reflexion ist nicht nur die herausgefilterte Farbe, sondern auch die Information ueber die Chemie der Farbe mit drin!

Bedeutet, dass ein versmogter Abendhimmel negative Informationen in unser Hirn via Augen sendet...jedoch kann unsere positive Einstellung gewisse Negativschwingungen sicherlich ueberlappen...oder doch nicht?

Egal, Hauptsache es wird immer wieder dunkel.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Zitat:Egal, Hauptsache es wird immer wieder dunkel und ich kann die Messer zuecken und....


und sonst so? <img src="http://www.plaudersmilies.de/yellows/dozey.gif" alt="" />
Antworten
Es bedanken sich:
#9

Zitat:und sonst so?

Essen und Trinken schmeckt, ja?
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Außerdem setzen sich Farben erst in unserem Auge zusammen, denn das Auge/Hirn nimmt durch die Zäpfchen erst eine Farbe war. Die Zäpfchen filtern die Lichtwellen von Rot/Grün/Blau und aus den jeweiligen Zusammensetzungen ergeben sich die wahrgenommenen Farben. So wird, wenn Grün und Rot in gleichem Maße in unser Auge treffen, ein Gelb daraus, wenn Blau und Grün auf unser Auge treffen entsteht ein Cyan und wenn ein Rot und ein Blau in gleicher Intensität zusammenkommen entsteht ein Magenta, welches ja fast wie ein Rosa wirkt. *zwinker*

Unser Auge nimmt also laut Theorie ein RGB (Rot/Grün/Blau) war und bildet dadurch alle anderen Farben (in der Computerbranche spricht man beim RGB von 16,7 Millionen Farben = 256 x 256 x 256). Gesehene Farben gibt es aber unendlich viele, nur können wir von einer Farbe nicht mehr als ca. 120 Abstufungen unterscheiden, aber dabei ist zu berücksichtigen, daß die Farbwahrnehmung in unterschiedlichen Farben verschieden ist, so fällt ein Rotstich im Gelb eher auf, als ein Rotstich im Blau (Lab-Farbmodell).

Für das Sehen in der Nacht, sind allein die Stäbchen zuständig (nachts sind alle Katzen grau, Stäbchen unterscheiden nur hell-dunkel).

Am Morgen und am Abend wirkt das Licht für uns eh rötlicher, denn das Licht der Sonne wird von der Atmosphäre gebrochen und das Blau wird in einem solchen Winkel an der Atmosphäre gebrochen, daß es nicht ins Auge des Betrachters fällt. Dieses ändert sich aber im Laufe des Tages, da die Sonne durch ihre Laufbahn den Winkel zur Atmosphäre verändert und das Licht nicht mehr so stark oder gar nicht gebrochen wird, und alle Spektralfarben durchdringen, was sich aber gegen abend wieder zum Rot bewegt, da das Licht wieder mehr gebrochen wird, siehe oben!
Physik 6. Klasse (Lichtbrechung an der Wasseroberfläche, an Glas oder noch genauer an Prismen).
So jedenfalls laut Theorie oder Wissenschaft.

Bragi <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm15.gif" alt="" />
(Diese Nachricht wurde am 20.11.02 um 21:20 von Bragi geändert.)
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 19 Stunden am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 20 Stunden am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 18 Stunden