Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Speiseplan 1. Woche, Rohkostwettbewerb Sommer '07
#1
Hallo,

hier bitte den Speiseplan der ersten Woche auflisten.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und einen tollen Start in den Wettbewerb.

Desperado

“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Sonntag, 24.06.2007
Vormittag: ein Glas warmes Waser
Mittag: Tomaten, Kirschen als Desert
Abend: Salat mit Tomaten und Bananen. Apfelscheiben mit Honig (kaltgeschleuderter Imkerhonig )
Tag: 1.5 Liter destiliertes Wasser
------------------------
Montag, 25.06.2007
Vormittag: eine Kiwi, eine Banane.
Mittag: Randen, Karotten, Gurken, Salat
Abend: Tomaten, Erdbeeren mit Honig (kaltgeschleuderter Imkerhonig)
Tag: 1.5 Liter destiliertes Wasser
------------------------
Dienstag, 26.06.2007
Vormittag: eine Kiwi, eine banane
Mittag: Gurken, Tomatensalat
Abend: Tomaten, Erdbeeren mit Honig (kaltgeschleuderter Imkerhonig )
Tag: 1.5 Liter destiliertes Wasser
------------------------
Mittwoch, 27.06.2007
Vormittag: eine Kiwi
Mittag: Gurken, Tomatensalat <span style='color:red'>Und was war da so drin?</span> <span style='color:blue'>Gurkenscheiben, geschnittene Tomaten und Grüner Salat.</span>
Abend: SteinPilz, Gurkensalat <span style='color:red'>Und hier?</span> <span style='color:blue'>Steinpiltz in Scheiben geschnitten und Gurken in kleinen Würfeln geschnitten.</span>
Tag: 1.5 Liter destiliertes Wasser
------------------------
Donnerstag, 28.06.2007
Vormittag: eine Kiwi
Mittag: Gurken, Tomatensalat
Abend: Nischts
Tag: 1.5 Liter destiliertes Wasser
------------------------
Freitag, 29.06.2007
Vormittag: eine Kiwi, ein Banane
Mittag: Gurken, Tomatensalat
Abend: Tomaten
Tag: 1.5 Liter destiliertes Wasser
------------------------
Sonnabend, 30.06.2007
Vormittag: nichts
Mittag: nichts
Abend: Tomaten, Gurken und Grünerblattsalat
Tag: 1.5 Liter destiliertes Wasser
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Das ist der Plan.
Abweichungen werden gegebenenfalls eingetragen.
Wegen Anfrage:
Wasser ist bei mir immer still und entweder Volvic oder Bernina, wenn nicht gesondert angegeben.


Sonntag, 24.06.2007
------------------------
Vormittag: Wasser, Mandeln (Reformhaus, siehe Anmerkung), 2 Apfelsinen

Zu Mandeln: Der Heilpraktiker H. Müller-Burzler, den ich schon Mal wegen meiner Allergie kontaktiert hatte und ich für sehr zuverlässig halte, schreibt dazu in seinem Forum:
http://www.mueller-burzler.de/forum/messages/920.html
Zur Überbrückung esse ich daher noch diese Mandeln, bis die Orkos Bestellung eintrifft. Ich wollte schon immer mal die Orkos Mandeln testen.
<span style='color:red'>und was für Mandeln gab es nun zu essen Blink </span>
Ich dachte, das sei eindeutig, da ja nur ein Vitaformprodukt vorliegt.
Was genau auf der Packung stand weiß ich nicht mehr, ich habe das in einer großen Tupper abgefüllt. Es waren "Mandeln, natur" soviel ich noch weiß, mir ist im Laden auch kein anderes Produkt mit ganzen Kernen aufgefallen, deswegen gehe ich davon aus, daß es sich eben um dieses im obigen Link angegebene Produkt handelt. Bei meinem nächsten Ladenbesuch kann ich das zur Sicherheit nochmal ganz genau nachschauen. Können wir also von mir aus offen lassen. :-) <span style='color:red'>Kläre das mal bitte bis Donnerstag ab!</span>
<span style='color:blue'>Komme nicht vorbei. Werde das versuchen, das telefonisch zu klären.</span><span style='color:red'> Das läßt sich wohl dann doch nicht mehr nachvollziehen. Nach den Regeln muß ich dir einen Fehltritt einschreiben. Sind denn die anderen Mandeln schon angekommen. Wenn ja, bitte immer mit dazu schreiben.</span>
<span style='color:blue'>Oho, in Ordnung. Abert bitte nicht auf irgendwelche Regeln schieben, das klingt nach Ausrede. Es ist Deine Entscheidung gewesen, weil es Dir zu lange dauert oder was weiß ich warum. Ich komme dort halt nur 1 bis max. 2 mal im Monat vorbei und um die Ecke ist das auch nicht. Da die Mandeln ohnehin mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit der Rohkostqualität entsprechen, hielt ich die Aktion auch nicht für derart dringend.
Mein Fehler war eher, aus wochenlanger Gewohnheit die Mandeln weiterzuessen, trotz Unsicherheitsfaktor. Das ist tatsächlich einen Fehltritt wert. Oder hast Du das auch gemeint? Gruß
</span><span style='color:red'>Du hast Recht, ich sehe das wirklich so. Ich will dich nicht aber belehren oder mit dem Finger auf dich zu zeigen. Ich nehme mir einfach die Regeln als Grundlage und damit ist das ein Fehltritt. Nimm es bitte nicht persönlich.

P.S. Eventuell hätte sich ein Anruf in Bioladen gelohnt um die Sache zu klären Blinzeln </span>


Nachmittag: Wasser, Bananen, Erdbeeren, Himbeeren, Honig

Zu Honig:
Forever Living Bienenhonig, Bioqualität.
Rohkostqualität: Kristallisiert sehr schnell aus nach Öffnung des Vakuumsiegels.
<span style='color:red'>Auf den ihrer Seite ist er als reines Naturprodukt beschrieben. Frage doch bitte mal per email an, ob der kaltgeschleudert ist.</span>
"Kaltgeschleudert" ist er auf jeden Fall, sobald es Schleuderhonig ist (und das ist er). Jeder Imker, der den Honig heiß schleudert ist dämlich, weil dann die Waben kaputtgehen.
Das Kaltschleudertrauma ist für den Bundesbürger als Marketingselbstwitz etwickelt worden, deswegen fehlen solche Angaben verständlicherweise bei Importprodukten.
Und so kommt es, daß auf vielen Supermarkthoniggläsern "kaltgeschleudert" stehen kann. Dieser Begriff ist aber höchstens ein Hinweis auf eine "möglichst schonende" Honigverarbeitung. Ob aber die Rohkostkriterien erfüllt sind, ist damit nicht gesagt.
Wichtig ist m.A. eher die Abfülltemperatur. Diese beträgt bei dem obigen Honig und der eingesetzten Abfüllanlage etwa bis 95 Grad Fahrenheit, also 35 Grad Celsius.


Frühabends: Apfelstücke, Bananenscheiben und Apfelsinenstücke mit Honig (s.o.)

Abends: Tomatenscheiben mit Avocadocreme mit etwas Knoblauch und ein wenig Honig.
Später noch ein wenig Bienenpollenpreßlinge (reine Bienenpollen). <span style='color:red'>Bitte mal die genau Produktbezeichnung angeben.</span>
Wasser.

->Forever Living Bee Pollen:
Die Pollenpreßlinge bestehen aus Bienenpollen. Als Bindemittel wird Honig eingesetzt und die Tablette "kaltgepreßt". Es gibt keine Zusätze.
Ich nehme die Dinger zur Abmilderung der allergischen Reaktionen, also eher als "Medizin".

Kraft durch Verzicht auf: Gehirnstamm
__________________________________________________________________



Montag, 25.06.2007
------------------------

Vormittag: Wasser, Kirschen (aus eigenem Garten), Banane, Aloe vera (30-40 ml)

Aloe Vera Saft, Natur:
Vakuumverpackt. Spezielles Haltbarkeitsverfahren, welches mit Druck und Kälte arbeitet und ohne die übliche Pasteurisierungsverfahren auskommt.
Enthält als Zusatz Vitamin C wegen Haltbarkeit. Inwiefern dieses Vitamin C natürlichen Ursprunges ist, läßt sich kurzfristig nicht feststellen.
Auch bleiben genaue Details des Stabilisierungsprozesses "geheim". Da aber die therapeutische Wirkung auch in hartnäckigen Fällen über alle Zweifel erhaben ist, muß man von einer Rohkostqualität ausgehen. <span style='color:red'>Woher weiß man denn nun, daß es Rohkost ist. Ich bin in diesem Punkt eher skeptisch. Vielleicht schreibst du einfach mal das Produkt auf.</span><span style='color:blue'>Das Produkt ist: Forever Living Aloe Vera Gel, Natur. Ich habe in meinen Unterlagen doch gefunden, daß die Vitaminzusätze zwecks Stabilisierung natürlichen Ursprunges sind. Das besondere an diesem Saft ist, daß er wie Direktsaft ist, aber ohne Pasteurisierung, sprich Hitzebehandlung. Sonst wären auch der therepeutische Wert verschwindend gering. </span>

Ich nehme das Gel als Unterstützung zur Milderung der Allergie und als Entgiftungsbeschleuniger. <span style='color:red'>Meinst du mit Gel den Aloe-Saft?</span> <span style='color:blue'>Ja das meine ich. </span>
Denn auf mein homöopathisches Mittel verzichte ich gerade, wegen der Alkohollösung (auch wenn es nur Tröpfchen sind).

Nachmittags: 2 große Tomaten, Avocadocreme, 1 gepreßte Zitrone, etwas schwarzer Pfeffer

Abends: Mandeln (s.o.), Bananen, Äpfel, Bienenpollen
Später: Aloe Vera

Getränke über den Tag: Wasser

Überraschenderweise schon nach einem Tag deutlich verminderter Schlafbedarf, obwohl nur 10-20% der Nahrung sich im Vergleich zu vorher geändert haben.


Kraft durch Verzicht auf: Gehirnrinde
_______________________________________________________________________


Dienstag, 26.06.2007
------------------------

Verminderter Schlafbedarf, aber unruhiges Traumgeschehen (medizinische Experimente)


Vormittags: Aloe vera Saft (30ml), Apfel, Banane
Nachmittags: 3 Bananen mit Erbeersauce (inkl. Honig wie oben) und Pfirsiche, sowie eine Kiwi
Frühabends: Äpfel, Orange, später Mandeln
Abends: Banane
Getrunken: Wasser

Kraft durch Verzicht auf: Gehirnwindungen (das war knapp diesmal)
______________________________________________________________________


Mittwoch, 27.06.2007
------------------------

Bereits Verbesserung des Hautzustandes (der Körper muß nicht mehr über Haut entgiften). Haut war zwar vorher auch gut, aber jetzt noch besser.
Schlafbedarf jetzt doch wieder erhöht. Ich nehme an, daß das innerhalb von ein paar Tagen, wenn sich alles angepaßt hat, wieder drastisch fällt.

Vormittag: Apfel, Orange, Blütenpollen
Nachmittags: Bananen und Apfelsinen mit Erdbeer-Kiwi-Honig (FLP)-Sauce, später Mandeln
Abends: Große Tomaten mit Avocado-Knoblauch-Sauce mit viel Zitrone und etwas Pfeffer. Champions mit Avocadosauce gefüllt. Etwas Gurke.
Später ein paar Stachelbeeren vom verbündeten Bauernhofclan.

Getrunken: Wasser, Aloe Vera (30-40ml)

Kraft durch Verzicht auf: Epiphyse
_______________________________________________________________________

Donnerstag, 28.06.2007
------------------------

Effekte: Gehirn vibriert. Leichter Kopfdruck (eher Wetter).

Vormittags: Blütenpollen, Sauerkirschen
Mittags: 2 Bananen mit Apfel-Pfirsich-Mus (inkl. Honig, FLP) und Heidelbeeren. Später Mandeln (Reform).
Abends: Karotten und Kohlrabi mit Avocado-Petersilie-Knoblauch-Tomatentunke mit viel Zitronensaft. Danach noch Champingnons mit Tunke gefüllt und etwas Pfeffer (schwarz).

Getrunken: Wasser, Aloe vera Saft (30-40 ml)

Kraft durch Verzicht auf: Hypophyse
______________________________________________________________________


Freitag, 29.06.2007
------------------------

Vormittag: Apfel, Mandeln, Bienenpollen
Nachmittag: Heidelbeeren, Orangen, Kiwi, Sauerkirschen, 1/2 Kokosnuß mit Honig
Abends: Heidelbeeren, Apfel, Banane, Honig (s.o.),

Getrunken: Wasser, Aloe Vera

Kraft durch Verzicht auf: Kleines Hirn
______________________________________________________________________

Sonnabend, 30.06.2007
-------------------------


Vormittag: Aloe vera, Blütenpollen, Apfel
Mittags: 2 Bananen
Nachmittag: Pfirsich-Kiwi-Bananenmus mit Honig zu Heidelbeeren.
Abends: Tomatenscheiben mit Lauchzwiebeln, Petersilie, Zitrone, Honig (Flp), Pfeffer und etwas Avocadocreme. Später: Aloe vera, Blütenpollen

Getrunken: Wasser

Kraft durch Verzicht auf: Großhirn
______________________________________________________________________


@Desperado:
Muß mich irgendwie motivieren, damit meine Logik bereitwilliger und pünktlich einträgt.
Falls ich es nicht schaffe, die reale Mahlzeit an dem betreffenden Tag einzutragen, gilt automatisch am Folgetag die Gehirnmahlzeit als für den Wettbewerb gültig und damit ein Fehltritt.
Bist Du mit dieser zusätzlichen Erschwernis bei mir einverstanden?<span style='color:red'>Ich weiß zwar nicht genau was du mit der Gehirnmahlzeit meinst, aber mach was du willst, solange es den Regeln entspricht. Fettes Grinsen </span>

->Mit der Gehirnmahlzeit meine ich eine Zombiemahlzeit.

Cool
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Soldag XXIV. Brachet
Früh: -
Mittag: 1 Banane, 2 Äpfel
Abends: -
Getränke: Wasser
------------------------
Manidag XXV. des Brachet
Früh: 1 Apfel
Mittag: -
Abends: 1 Banane, Kirschen und Himbeeren (frisch aus Omis Garten Fettes Grinsen )
Getränke: Vittel

Bemerkung: Hm, also von irgendwelchen Entzugserscheinungen merke ich noch nichts.

-----------------------
Tyrsdag XXVI. des Brachet
Früh: -
Mittags: 1 Banane
Abends: 1 Banane
Getränke: Vittel

-----------------------
Odinsdag XXVII. des Brachet
Früh: Pfefferminztee
Mittags: Kamillentee und 1 Apfel
Abends: Kräutertee
Getränke: neben dem ganzen Tee noch etwas Vittel

Bemerkung: Ich hatte gestern Abend einen Heißhunger auf Schokolade. Sowas schon öfter gehabt, aber so doll? Blink
-----------------------
Thorsdag XXVIII. des Brachet
Früh: Pfefferminztee
Mittags: 1 Banane, Pfefferminztee
Abends: Kamillentee
Getränke: jeden Menge Kräutertee
----------------------
Freyjasdag XXIX. des Brachet
Früh: Pfefferminz
Mittags: 1 Banane
Abends: ein paar Weintrauben
Getränke: wieder jede Menge Kräutertee
zwischendurch noch einen Apfel
---------------------

Lokisdag XXX. des Brachet
Früh: 1 Banane und 1 Apfel
Mittags: 1 Banane
abends: Salat aus Radieschen, Gurke und Romana Salat mit ein wenig kaltgepresstem Sonnenblumenöl von Biosonne. Zum Nachtisch eine Banane mit Honig und ein kleines Schüsselchen mit Honig Werdrot
Getränke: nicht mehr ganz soviel Kräutertee
zwischendurch noch ein paar Radieschen und, ähm, mal kurz nachdenken, 2 Äpfel mit Honig (Imker)
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Sonntag, den 24.06.2007

Morgens: -

Mittags: mehrere Hände voll Johannisbeeren frisch vom Strauch, ein paar Himbeeren dazu, und dann Zuckererbsen bis das Sättigungsgefühl einsetzt. :-)))

Logik ist etwas unzufrieden und sucht nach etwas Besonderem im Garten. Lösung: Die Logik wird mit zwei Stangen Rhabarber und Honig (Imker) zufriedengestellt.

Abends: Grünen Salat

Getrunken: 3 l Wasser Glaciar


Montag, den 25.06.2007

Morgens: -

Mittags: Johannisbeeren frisch vom Strauch, Himbeeren frisch vom Strauch

Abends: wiederum starke Probleme mit der Logik. Habe mir dann 2 kg Bio-Orangen zu Saft gemacht. Logik war einigermaßen zufrieden.

Getrunken: Organgensaft, 1 Liter Glaciar-Wasser


Dienstag, den 26.06.2007

Morgens: -

Mittags: 3 Bananen

Abends: -

Getrunken: Zitronenmelisse mit Wasser a'la Arnika, 2 l Wasser (Glaciar)


Mittwoch, den 27.06.2007


Morgens: 1 Apfel

Mittags: 4 Bananen, 1 Tüte Haselnüsse (eigene Ernte des vorigen Jahres)

Abends: 1 Tasse Tee, 1 Weintraube bei huginn

Spät: weitere Haselnüsse gegen den Hunger

Getrunken: ca. 2,5 l Wasser Glaciar


Donnerstag, den 28.06.2007

Morgens: 2 Äpfel

Mittags: -

Abends: -

Getrunken: 3 l Glaciar


Freitag, den 29.06.2007

Morgens: 1 Apfel, 1 Banane

Mittags: Johannisbeeren, Himbeeren, Jockelbeeren (alles aus dem Garten)

Abends: Johannisbeeren und Stachelbeeren (aus dem Garten)

Getrunken: Tee a' la Kelda und 2 l Glaciar



Sonnabend, den 30.06.2007

Morgens: -

Mittags: 1 Apfel, 1 Nekatrine

Abends: 1 Banane

Getrunken: 2,5 l Zitronenwasser (Glaciar + 2 Zitronen frisch ausgepreßt)

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
24.06. (Sonntag)

1. Tag Saftfasten

getrunken: Den frisch ausgepreßten Saft aus 4 kg Orangen


25.06. (Montag)

2. Tag Saftfasten

Entzugserscheinungen: Heute morgen Heißhunger auf Stärkeprodukte wie z. B. Kartoffeln oder Brot mit Käse. Davon unbeeindruckt und auch um meine Willensstärke zu testen, zum Bio-Bäcker gegangen und den Kollegen genötigt Kuchen und Brötchen frisch zu kaufen und es mir mehrmals täglich anzubieten. Ich werde nachher ein Brötchen mit Käse schmieren und es mir neben den Arbeitsplatz legen. Zum Feierabend wird es weggeworfen. Ein sicherlich guter Test, um meine Willensstärke und Disziplin unter Selbstbeweis zu stellen.

getrunken: Den frisch ausgepreßten Saft aus 3 kg Orangen


26.06. (Dienstag)

Morgens: Apfel-Möhren Aufrieb mit unerhitzten und ungeschwefelten Rosinen.

Mittags: Apfel-Möhren Aufrieb mit unerhitzten und ungeschwefelten Rosinen. Dazu ein paar Haselnüsse und Trockenfrüchte von Biosanica (Birnen und Mango). Damit war die Suchterscheinung "Zucker" gebannt.

Zum Mittag dann meinem Kollegen das Brötchen von gestern angeboten. Er wollte es jedoch nicht. "Es kommen noch Zeiten, da werden die Menschen Wurzeln und angeschimmelte Früchte essen. Von einem Brötchen von gestern mit Käse belegt, können diese Menschen dann nur träumen. Ich habe weiterhin ausgeführt, dass es Länder gibt, in denen Menschen verhungern, gerade jetzt in dieser Sekunde – während hier Esswaren weggeworfen werden.

Da ich weiss, dass dieser Mitarbeiter vom Dienst-PC aus diverse Internet-Seiten besucht, habe ich zum Abend dann die Geschichte von "Sodom und Gomorrha" aufgewärmt. Ich habe erklärt, dass ein solches Verhalten stets göttliche Strafen nach sich gezogen hat. Auch alle die sich daran ergötzen, fallen unter das Strafgericht. Also genau das, was so ein Kichengänger braucht, um sich für die nächsten Tage schuldig zu fühlen.

Getrunken: 2 Liter Wasser Volvic.

Entzugserscheinungen: Logischer Frust. Ich bekämpfe diesen Frust durch diverse Spielchen, wie oben beschrieben. Körperlich: Magenknurren und kurze Schmerzschübe in den Zehen. Da baut sich wohl gerade die Stärke ab.


27.06. (Mittwoch)

Morgens: -

Mittags: Grüner Salat ziemlich lustlos mit Dressing aus Imkerhonig und Zitronensaft (frisch ausgepresst). Noch einen Schluck Olivenöl (Katana) hinterhergetrunken, danach habe ich erstmal keinen Hunger.

Abends: Sinnlos einkaufen gewesen und an der Kasse gesagt, dass ich den Krempel nicht haben will. Der Logik hat es trotzdem gut getan.


28.06. (Donnerstag)

Endlich wieder Saftfasten, das bekommt mir wesentlich besser und auch die Logik ist zufrieden, da frischausgepresster Saft etwas ganz Feines ist.

3. Tag Saftfasten

getrunken: Den frisch ausgepreßten Saft aus 2,5 kg Orangen


29.06. (Freitag)

4. Tag Saftfasten

getrunken: Den frisch ausgepreßten Saft aus 3 kg Orangen


30.06. (Sonnabend)

Morgens: 3 Karotten, 1 Stange Rhabarber

Mittags: 2 Äpfel und 1 Banane zu Mus miteinander verrührt und (unerhitzte, ungeschwefelte) Rosinen drüber getan.

Abends: 2 Karotten

getrunken: 2l Wasser (Vittel)



Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
24.06.07 - Sonntag

Über den Tag verteilt 2 Bananen, 1 Orange und 2 Tomaten.
Für das Sättigungsgefühl Walnüsse (Alnatura).
Getränke: 1,5 Liter stilles Wasser (Glaciar)
------------------------------------------------------------------------
25.06.07 - Montag

Früh: -
Mittag:

1 Orange, 1 Apfel, 1 Banane, 1 Kiwi und Weintrauben.

Abend:

1 Karotte, 1 Banane, Weintrauben

Getränke:

1,5 Liter stilles Wasser (Glaciar)

Bemerkung:

erste Entzugserscheinungen in Form von intensiven Hungerattacken, leichten Kopfschmerzen, sowie Hitzewallungen
------------------------------------------------------------------------
26.06.07 - Dienstag


Früh:

1 Apfel und Tee mit Honig (Akazienhonig, kaltgeschleudert und unvermischt von Alnatura)

Mittag:

1 Karotte, 2 Äpfel und Walnüsse(Alnatura)

Abend:

1 Banane, 1 Apfel

Getränke:

Tee und stilles Wasser (Volvic, Glaciar)

Bemerkung:

Hungerattacken noch präsent, der Körper fühlt sich manchmal schwach
Es war ein sehr beschwingter Tag, mit Tendenzen zur Übermut
------------------------------------------------------------------------
27.06.07 - Mittwoch


Früh:

1 Karotte und Tee mit Honig (Akazienhonig, Alnatura)

Mittag:

1 Orange, 2 Äpfel, 1 Banane und 1 Kiwi

Abend:

1 Salat mit Karotten, Weißkraut, Tomaten, Paprika und einer Peperoni Zunge raus

Getränke:

Tee mit Honig und stilles Wasser (Volvic, Glaciar)

Bemerkung:

Hitzewallungen sind nun weg, ebenso die Kopfschmerzen
Das Hungergefühl nimmt stetig ab
Muskelkatergefühl in den Oberschenkeln
------------------------------------------------------------------------
28.06.07 - Donnerstag

Früh: -

Mittag:

Salat mit Karotten, Weißkraut, Tomaten und Paprika

Abend: 1 Tomate und 1 Apfel

Getränke: stilles Wasser (Volvic)

Bemerkung:

Muskelkater nicht mehr vorhanden und leichtes Krafttraining wieder möglich
Der Körper scheint sich allmählich anzupassen und verlangt nicht mehr so stark nach Kochnahrung, das Hungergefühl ist erstaunlich schnell abgeschwächt.

------------------------------------------------------------------------
29.06.07 - Freitag

Früh:

Frischgepresster Orangen-Karottensaft

1 Grüner Salat mit Gurke und Tomate

Mittag:

-

Abend:

1 Apfel und Weintrauben


Getränke: stilles Wasser (Vittel)

Bemerkung: -

------------------------------------------------------------------------
30.06.07 - Sonnabend

Früh:

1 Banane, Tee mit Honig (Imkerhonig, kaltgeschleudert)


Mittag:

-

Abend:

Salat aus Radieschen, Gurke und Romana Salat mit ein wenig kaltgepresstem Sonnenblumenöl von Biosonne

Getränke:

stilles Wasser (Volvic) und Tee mit Honig (Imkerhonig, kaltgeschleudert)

Bemerkung:

-

Antworten
Es bedanken sich:
#8
Sonntag, den 24.06.07

Früh: 1 Banane mit frischen Aprikosen, Johannis-und Stachelbeeren (eigener Garten)
über den Tag: frisch gepreßter Orangensaft und Wassermelone

Getränke: stilles Wasser

-----------------------------------------------------------------------------
Montag, den 25.06.07

Früh:Fruchtmus 1 Banane mit 2Aprikosen und Erdbeeren, Johannisbeeren oben darauf
Mittag:1 kleine Schüssel mit Johannis-und Stachelbeeren mit kaltgeschleuderten Honig gesüßt
<span style='color:red'>Vom Imker, ja?</span> na klar Honig von Imker Müller Blinzeln
Abend: Gurkensalat mit Lauchzwiebeln, tiefgefrorene Kräutern und Sonnenblumenöl Bio Planete (kaltgepreßt)
Getränke: stilles Wasser und Zitronenmelissen-Limo

------------------------------------------------------------------------------
Dienstag, den 26.06.07

über den Tag verteilt: etwas Kohlrabi, Tomate, 2 Bananen, Johannis-und Stachelbeeren, sowie frische Himbeeren Blinzeln
Abend: Salat aus Eisbergsalat, Gurke, Tomate, Möhren gewürzt mit Olivenöl (Katana) und Sonnenblumenöl Bio Planete
Getränke: stilles Wasser und Zitronenmelissen-Limo
-----------------------------------------------------------------------------
Mittwoch, den 27.06.07

Früh: 1Banane mit Aprikosen püriert, Johannisbeeren oben darauf
Mittag: Johannisbeeren und Stachelbeeren mit Honig gesüßt
Abend: Rukola-Tomaten Salat mit Petersilie und Basilikum
Getränke: stilles Wasser, 1 Tasse Pfeffitee und 1 Glas Zitronenmelissen-Limo
----------------------------------------------------------------------------
Donnerstag, den 28.06.07

Früh: FM 1 Banane und Aprikosen
über den Tag verteilt: etwas Möhre, Gurke, Knollenfenchel, Stachelbeeren und Johannisbeeren mit Honig gesüßt
Abend: Avocadomus mit Banane , Aprikose und 1 großen Löffel Honig , hab ja den Orangensaft vergessen
GetränkeVerwirrttilles Wasser

ich habe bei mir festgestellt, daß ich mit kleineren Mengen Obst und Gemüse diesmal auskomme; beim 1. Rohkostwettbewerb war das noch anders
---------------------------------------------------------------------------
Freitag, den 29.06.07

Früh: 1 Banane und 3 Aprikosen
Mittag: Saft aus 3 Orangen frisch gepreßt
Abend: Fehltritt (gesellschaftliche Verpflichtung Werdrot )
Getränke: 1 l frischen Pfefferminztee und stilles Wasser
----------------------------------------------------------------------------
Sonnabend, den 30.06.07

Früh:2 Bananen, 1 Birne
Mittag: 2 Bananen
Abend: Mus aus 1/4 Ananas , 5 Aprikosen, 1 Banane und Saft 1/2 Orange
Getränke: stilles Wasser und 3 Tassen Tee
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Sonntag

Kirschen, Aprikosen, Gurke, Banane, Melone, Apfel
stilles Wasser, Tee

- erste Entzugserscheinungen: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schweißausbrüche
............................................................................
Montag

Aprikosen, Bananen, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Birne
Gurkensalat mit Lauchzwiebeln, tiefgefrorene Kräutern und Sonnenblumenöl Bio Planete (kaltgepreßt)
frisch gepreßter Orangensaft, Tee, stilles Wasser, Zitronenmelissen-Limo

- die Kopfschmerzen sind noch da, die Intensität schwankt
- trotz Mittagsschlaf fühle ich mich matt
- die Schweißausbrüche bin ich los Daumen hoch
.............................................................................
Dienstag

Aprikosen, Bananen, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Birne
Gurkensalat mit Lauchzwiebeln, tiefgefrorene Kräutern und Sonnenblumenöl Bio Planete (kaltgepreßt)
stilles Wasser, Löffel Honig (vom Imker naturbelassen) zum Naschen für die Logik

- in meinem Kopf müssen wohl noch einige Logikknoten gelöst werden
- an Mittagsschlaf kann man sich gewöhnen
- Träume werden intensiver
..............................................................................
Mittwoch

Aprikosen, Bananen, Johannisbeeren, Stachelbeeren
Salat aus Eisbergsalat, Gurke, Tomate, Möhren gewürzt mit Olivenöl (Katana) und Sonnenblumenöl Bio Planete
Rukola-Tomaten Salat mit Petersilie und Basilikum
stilles Wasser, Löffel Honig (vom Imker naturbelassen) hilft immer

- es scheinen dicke Logikknoten zu sein...
- Mittagschlaf auf 8 Stunden ausgedehnt, wegen Nachtschicht
Ich essse auch ohne RKW im Nachtdienst Obst und Gemüse, einfach um den Körper zu entlasten und ihm bestmögliche Energie zukommen zu lassen.
Um so mehr hat mich es verwundert, daß ich solche Entzugserscheinungen habe,
aber die eine Kochmahlzeit am Tag wirft einen doch wieder zurück.
Also bleibt die Erkenntnis, nur eine längere Rohkostphase ist die beste Instandhaltung des Körpers.
................................................................................
Donnerstag

Aprikosen, Bananen, Johannisbeeren, Stachelbeeren
Mus aus Avocado, Banane , Aprikose, Honig (Imker) , frisch gepreßter Orangensaft
stilles Wasser

- das Sättigungsgefühl setzt eher ein und hält länger an
................................................................................
Freitag

Aprikosen, Bananen, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Gurke, Möhren
... und einen Fehltritt. Ich könnte jetzt die Geschichte dazu erzählen,
sie würde eher zum Thema "Warum man keinen Mercedes fahren sollte" passen.
Schade ist nur, daß man wieder von vorn anfängt.

stilles Wasser, Tee
.................................................................................

Sonnabend

- Bananen, Gurke, Birne
- Mus aus Ananas, Aprikosen, Banane, Saft aus frisch gereßter Orange

stilles Wasser, Tee


Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Sonntag:
Apfel, Nektarine, Banane, stilles Wasser, Kräutertee mit Honig von "Gut und Gerne"

Montag:
Apfel, Banane, Feigen von Rapunzel, Nektarine, Gemischter Salat aus Eisberg, Paprika, Rettich, Tomate, Champis, Zwiebeln, Knoblauch (zu PL rüberzwinkernd) und Distelöl kaltgepresst von Bio Planete, stilles Wasser, Kräutertee, stilles Wasser mit etwas Saft einer ausgepressten Orange

Nebenerscheinungen: Überhaupt kein Sättigungsgefühl!!! Salat gegessen, bis mir schlecht war...

Diensttag:
Weintrauben, Nektarine, Honig von "Gut&Gerne", Gemischter Salat aus Eisberg, Paprika, Rettich, Tomate, Champis, Zwiebeln, Knoblauch und Distelöl kaltgepresst von Bio Planete, stilles Wasser, Kräutertee, Johannisbeeren aus dem eigenen Garten

Nebenerscheinungen: Gliederschmerzen und Kreislaufprobleme

Mittwoch:
Weintrauben, Banane, Honig von "Gut&Gerne", stilles Wasser, Hagebuttentee, Kornkaffee

Donnerstag
Johannisbeeren aus dem eigenen Garten, Gemischter Salat aus Eisberg, Paprika, Rettich, Tomate, Champis, Zwiebeln, Knoblauch und Bio Sonnenblumenöl kaltgepresst, Ananas, Weintrauben, Stilles Wasser, Hagebuttentee, Melissenwasser aus Honig von "Gut&Gerne" und einer frischen Zitrone

Das erste Mal keine Magenschmerzen von der Ananas!!! Heute Frust als ich am Süßwarenregal vorbei mußte und keine Kekse, Schokolade oder irgendetwas Süßes kaufen konnte. Als Disziplintest und Bestrafung für meine Süßwaren-Gedanken habe ich meinem Mann heute Abend eisern seine Stullen geschmiert.

Freitag
Weintrauben, Birne, Banane, Nektarine, Pfirsich,Datteln frisch sowie von Firma Rapunzel, Stilles Wasser, Kräutertee

Starke Magenkrämpfe nach dem Essen, Schweißausbrüche, Kreislaufprobleme

Sonnenabend
Weintrauben, Banane, Gemischter Salat aus Eisberg, Paprika, Rettich, Tomate, Champis, Zwiebeln und Bio Sonnenblumenöl kaltgepresst, Rohkostkuchen aus Feigen von Rapunzel, Honig von Gut&Gerne, Datteln von Rapunzel, Apfel, Getreide von Denree, Haselnüsse von Mavidenis, stilles wasser, Früchtetee

Starke Magenkrämpfe nach dem Essen, Schweißausbrüche, Kreislaufprobleme
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Speiseplan, 3. Woche, Rohkostwettbewerb: Winter '18 Agni 1 372 29.01.12018, 18:58
Letzter Beitrag: Pamina
  Speiseplan, 2. Woche: Rohkostwettbewerb, Winter '18 Agni 1 584 22.01.12018, 10:59
Letzter Beitrag: Pamina
  Speiseplan, 1. Woche: Rohkostwettbewerb, Winter '18 Harcos 2 592 15.01.12018, 10:12
Letzter Beitrag: Pamina
  Speiseplan, 3. Woche: Rohkostwettbewerb, Equinox '17 Harcos 3 974 12.03.12017, 18:51
Letzter Beitrag: Saxorior
  Speiseplan, 2. Woche: Rohkostwettbewerb, Equinox '17 Harcos 3 1.202 05.03.12017, 22:39
Letzter Beitrag: Saxorior
  Speiseplan, 1. Woche: Rohkostwettbewerb, Equinox '17 Harcos 3 1.280 26.02.12017, 22:43
Letzter Beitrag: Ela
  Rohkostwettbewerb Sommer '16, der zweite Coco die Eule 40 8.537 17.11.12016, 20:35
Letzter Beitrag: Benu
  Speiseplan 3. Woche: Rohkostwettbewerb Sommer '16, der zweite Harcos 1 935 30.07.12016, 19:51
Letzter Beitrag: Coco die Eule
  Speiseplan, 2. Woche: Rohkostwettbewerb Sommer '16, der zweite Harcos 3 1.336 25.07.12016, 22:38
Letzter Beitrag: Coco die Eule
  Speiseplan, 1. Woche: Rohkostwettbewerb, Sommer '16 der zweite Harcos 3 1.253 18.07.12016, 11:44
Letzter Beitrag: Anuscha

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 12 Tagen und 20 Stunden am 22.12.12018, 19:49
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 3 Stunden am 06.01.12019, 03:29
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 14 Stunden