Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt
#51
Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Ich denke, sich gegen derartige Attacken zu schützen, hängt von den jeweiligen Situationen ab.
Einmal gibt es die Menschen, die mit ihren Emotionen versuchen, andere zu manipulieren. (und wie oft das Versucht wird, ekelhaft) Solche Menschen kann man entweder gegen eine Wand, oder ins Leere laufen lassen. Rache fände ich hier überzogen und durchaus verschwendete Energie.

Derjenige, der jemanden bewusst angreift, bekommt seine Rechnung dafür postwendend, auch wenn es Jahre dauert, von ganz alleine. Man kann oft wunderbar zusehen. Oder derjenige hat seine Quittung schon längst erhalten und hat sich dadurch einfach nicht unter Kontrolle.
Sich gedanklich zu rächen und Rache auf den Weg zu schicken, damit habe ich so meine Probleme, b.z.w. ich weiss nicht genau, was Du meinst @ Wishmaster. Man sollte immer aufpassen, was man aussendet, denn es könnte einen selber treffen. Einfach den Angriff zurück schicken?

Zum Thema Gruppenzwang: Bei Jugendlichen, die sich erst noch finden müssen, finde ich das durchaus in Ordnung, eine Gruppe mit Leuten, die anders sind, gibt Sicherheit, man lernt sich zu behaupten und nicht einfach nur mitzulaufen. Ich finde die Gruppenfindung in dieser Zeit auch idealistischer, leider werden die meisten später zu gesellschaftlichen Mitläufern, weil es anstrengend ist, zu denken, oder sie kleben in anderen Gruppen fest, auch nicht viel besser, die Farbe ist nur eine andere.
Trotzdem finde ich lange Haare bei Männern toll :mrgreen:

Grüsse
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#52
Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Lohe schrieb:Ich denke, sich gegen derartige Attacken zu schützen, hängt von den jeweiligen Situationen ab.
Rache fände ich hier überzogen und durchaus verschwendete Energie.

Nur Chr***en halten die andere Seite ihrer Wange hin.
Rache ist absolut legitim.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#53
Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Meistens ziehen die "Verursacher" schnaufend ab und ich habe einen Triumph errungen, das hat doch nichts mit Wange hinhalten zu tun.
Wenn doch, dann erkläre es mir bitte.

Grüsse
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#54
Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Nun, Lohe, die von Haelvard zitierten Formulierungen von Dir, bei denen habe sogar ich aufgemerkt. Und das will was heißen, denn ich habe ja selbst eine Hemmung, wenn es um "aktiven" Schutz geht. Schützen sollte man sich aber halt schon, und Angriffe nicht hinnehmen. In den gewählten Formulierungen kommt schon 'rüber, wie man empfindet oder denkt. Da nehme ich mich selbst auch nicht aus. Man muß immer bedenken, daß man hierzulande i.d.R. im chr'stlichen Gedankengut aufgewachsen ist, selbst wenn man nicht aus einer religiösen Familie stammt. Und das hinterläßt nunmal eine Prägung, die man erst aufspüren, und dann auch wieder beseitigen muß. Wenn man das will jedenfalls. Aber am besten ist eben immer, man prägt sich selbst, genau so, wie man es eben will.
Antworten
Es bedanken sich:
#55
Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Ja, schön, wieder voll reingefallen, richtig?
Ich dachte, die Chr*stliche Art und Weise heutzutage wäre verbal, oder auch physisch übereinander herzufallen und ignorieren wäre der beste Weg, sich davon abzugrenzen.

Eure Ausführung leuchtet mir ein, mal schauen, was die Praxis mir zeigt.

Grüsse
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#56
Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Hallo Lohe,
wenn ich dazu nochmal etwas sagen darf:
Ignorieren heißt, etwas so behandeln, als wäre es nicht, eigentlich heißt es sogar, nicht wissen, was ist.
Eine neutrale Haltung zu einem Geschehen ist etwas anderes, sie nimmt sehr wohl wahr, verhält sich aber neutral dazu.
Antworten
Es bedanken sich:
#57
Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)
Inte schrieb:Hallo

Lohe,
wenn ich dazu nochmal etwas sagen darf:
Ignorieren heißt, etwas so behandeln, als wäre es nicht, eigentlich heißt es sogar, nicht wissen, was ist.
Eine neutrale Haltung zu einem Geschehen ist etwas anderes, sie nimmt sehr wohl wahr, verhält sich aber neutral dazu.

Hallo Inte,

gerne darfst Du.
Nicht wissen, oder nicht wissen wollen bedeutet ebenso nicht wissen und hat auch einen Nachgeschmack von "davonlaufen wollen", sich nicht stellen können.
Neutralität scheint der bessere Weg.
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#58
Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Ich will auch noch ein paar Worte dazu loswerden. Winken

Zitat:Einmal gibt es die Menschen, die mit ihren Emotionen versuchen, andere zu manipulieren.

Eine Emotion ist ein unkontrolliert stromschlägeausteilendes Energiefeld. Der Absender weiß niemals wie das wirken kann, weil es ja unkontrolliert ist. Die Wirkung kann ein Autounfall bis hin zur verbrühten Hand, also alles mögliche sein. Vielleicht gibt es aber auch nur eine Absage auf eine Bewerbung oder es entwickelt sich aufgrund des unharmonischen Clusters ein Familienstreit. Will man sich das wirklich gefallen lassen? Wenn ich soetwas bemerke, dann gibt es sofort und in jedem Fall einen Tritt zurück. Es landet garantiert beim richtigen Empfänger. Das sehe ich nicht als Energieverschwendung. Denn erstens ist der Tritt für mich das äußere Zeichen, daß ich mit den Emotionen des anderen Menschen nichts am Hut habe und daß ich ein solches Verhalten generell ablehne. Zweitens ist der Tritt mein Stachel, der nur denjenigen trifft, der auch mich getroffen hätte. Inte spricht ja bereits an, daß wir alle in einem chr**tlichen Wertesystem aufgewachsen sind. Dieses System paukt uns seit Kindertagen ein: "Verzeihen ist gut", "Erdulde", "Ertrage", "Wehre Dich nicht" usw. Eine solche Doktrin hinterläßt eben mentale Spuren, da ja bereits unsere Eltern und Großeltern und deren Eltern und Großeltern mit den identischen Parolen großgezogen wurden. Die natürlichen Wert- und Moralvorstellungen sind heutzutage sogar (teilweise) geächtet und Hilfeleistungen sogar gesetzlich vorgeschrieben. Um jetzt wieder den Bogen zum "Schutz vor spirituellen Attacken" zu bekommen: Ich unterscheide nicht zwischen "bewußt" oder "unbewußt" - denn dieses Urteil kann ich sowieso nicht zweifelsfrei fällen. Mein Unterscheidung liegt bei "schadet mir" oder "nutzt mir". Was mir nutzt, das umarme ich, ziehe es dadurch an. Was mir schadet, das schubse oder kicke ich weg. Alles andere ist unvernünftig.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#59
Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Hallo Paganlord Winken

Danke für die ausführliche Erklärung und das geistige Futter.

Grüsse
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#60
Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Der beste Alltagsschutz ist eben auch, den Abstand, sprich die eigene Neutralität zu wahren. Wir beziehen keinerlei Stellung und halten konsequent die Finger raus. Das gilt auch (bzw. vor allem) bei Bekannten, Familienangehörigen und Freunden. Jede emotionale Regung (und hier genügt bereits Sympathie oder Antipathie) löchert unseren Schutz.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 5 Tagen und 22 Stunden am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 20 Tagen am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 9 Tagen und 14 Stunden