Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sprossenzucht
#11
Wie züchtet man am besten Sprossen, ohne großen Aufwand also wenn man kein Keimgerät oder dergleichen hat? Ich habs schon probiert aber nach kurzer Zeit schimmelt alles weg und aufgegangen ist bisher auch nichts aber ich habs erst mit Hirse und Amaranth probiert und Ani schrieb ja auch, dass er/sie Amaranth und Hirse nie zum keime gebracht hat, da frag ich mich woran das liegt, bei Hanf weiß mans ja, der wird steril gemacht, damit ihn keiner aussäht, bei Amaranth zb etwa auch?
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Hallo Yogurt,

besorge dir das Keimglas von Biosnacky, das funktioniert sehr gut und ist preisgünstig. Die Samen regelmäßig spülen und an einen hellen und warmen Platz stellen, dann keimt es Lächeln

Es gibt auch durchaus Hanfsaat die keimt, z.B. im gut sortierten Bioladen. Mein letzter Schwung kam aus Österreich, und damit ließen sich auch sehr gut Sprossen ziehen.

Was Amaranth angeht, da kann es auch sein, daß der erhitzt wird bevor er in den Handel kommt. Das habe ich noch nie ausprobiert.

Gruß,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Meine Frage war, wie es ohne Keimgerät geht, da ist doch als Antwort "Kauf dir eins" wohl etwas unpassend.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:Meine Frage war, wie es ohne Keimgerät geht

Man kann Sprossen auch ohne Keimgerät in einem großen Einweckglas (oder etwas ähnlichem) züchten. Ich züchte auf diese Art schon seit Jahren immer mal wieder Sprossen und finde, daß es ganz hervorragend funktioniert.
Man weicht zunächst die Körner/Samen etc. in Wasser ein, je nach Sorte ist die Dauer verschieden. Dann werden die eingeweichten Körner/Samen in das Glas gegeben und zum Keimen an einen hellen, warmen Ort gestellt. Während der Keimzeit spült man sie zwei- bis dreimal am Tag durch. Dazu werden sie in ein großes Küchensieb gegeben.
Wenn Du befürchtest, daß die Keimlinge austrocken, kannst Du über die Glasöffnung ein angefeuchtetes Tuch spannen (z. B. ein altes Geschirrtuch) - auf keinen Fall solltest Du aber einen festen Deckel auf das Glas setzen.
Wichtig ist es auch, auf Hygiene zu achten. Das Glas sollte absolut sauber sein; gut ist es auch, das Glas vor der Benutzung mit kochendem Wasser auszuspülen, so wird es steril. Auch das Sieb zum Spülen muß immer sauber sein, und es sollte kein Spülgang vergessen werden.

Ich habe auf diese Weise besonders Linsen, Weizen und verschiedene Keimmischungen gezüchtet, und es hat immer zu sehr guten Ergebnissen geführt. Blinzeln
Ein frei denkender Mensch bleibt nicht da stehen, wo der Zufall ihn hinstößt. H. v. Kleist
bonum bono - Dem Guten das Gute
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Hallo Yogurt,

ups, das hatte ich direkt überlesen Blinzeln Trotzdem - wie Elbelfe schreibt - wirst du um ein geeignetes Glas, ein Sieb und eine luftdurchlässige Abdeckung des Glases wohl nicht herumkommen bei der Sprossenzucht. Zusammengenommen ist das o.g. Keimglas für fünf Euro da eine gute Wahl. Wir hatten früher auch andere Keimapparate, aber von denen haben viele nicht richtig funktioniert oder waren sehr mühsam wieder sauber zu machen.

Gruß,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Hallo Artus,

bei dem Versuch, die Saat auf der Veranda keimen zu lassen, hat sich herausgestellt, dass bei Temperaturen unter 18°C (das war die Höchsttemperatur) nur ca. knapp 1/4 des Saatguts gekeimt hat. Es war wirklich nicht ergiebig, daher habe ich abgebrochen.

Da es jetzt etwas wärmer auf der Veranda ist, werde ich einen erneuten Versuch starten.

Viele Grüße von
Kelda
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Hallo Kelda,

vielen Dank für den Versuch. Schade eigentlich, unter 18° hat es in der Natur, vor allem in luftiger Höhe, bald mal Blinzeln Hattest du ein offenes Keimglas?

LG
Artus
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Ich hab ein bischen probiert und finde, dass ein Küchensieb nen gutes Mittel zum Keimen ist, sowas hat jeder, einfach Samen rein, wässern und dann nen Suppenteller drunterstellen für das abtropfende Wasser und wenn man mehrere hat kann man die Teile auch sicherlich stapeln, das ganze steht dann in der Küche und man kanns mal eben so unter den Wasserhahn halten, wenn man grad dort ist, damit die nicht austrocknen.
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Hallo Artur,

Du besitzt ein bio-snacky-hydro12. Wo kann man dieses Keimgerät beziehen. Ich suche es verzweifelt, aber überall ist nur der biosnacky-turm oder das Hydroglas zu bekommen. Ich möchte aber Grünkraut ohne Erde ziehen, dafür benötige ich das Gerät, welches aus 2 übereinanderliegenden Schalen und einem transparenten Deckel in Form einer Rundkuppel mit geschlitzter Öffnung sowie an den Seiten und im Deckel angebrachte Öffnungen (zur Sauerstoffzufuhr) besitzt.
Wäre super, wenn Du mir dabei helfen könntest.

Im voraus besten Dank

Mit freundlichen Grüßen

immerwieder
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Hallo,
entweder das war damals ein Mißverständnis meinerseits, oder die haben den Namen geändert. Der den ich habe (war ein Geschenk damals) sieht so aus:

http://www.amazon.de/A-Vogel-Sprossengarten-1-Stk/dp/B00336MWUO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1367492257&sr=8-1&keywords=biosnacky

Die Verpackung habe ich leider nicht mehr, daher kann ich auch nicht mehr sagen, wie der genaue Name war.

Meine Grüße
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 29 Tagen und 5 Stunden am 19.04.12019, 13:13
Letzter Vollmond war vor 3 Stunden und 59 Minuten
Nächster Neumond ist in 15 Tagen und 3 Stunden am 05.04.12019, 10:51
Letzter Neumond war vor 14 Tagen und 13 Stunden