Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Streit in der Partnerschaft
#11
Zitat:denn ich liebe diese frau , mehr als mein leben,

Das ist das typische Problem, wenn man Emotionen nicht einordnen kann und Verlustängste hat.
Deswegen hast Du das Beziehungsproblem. Es ist außer Kontrolle. Obiger Satz ist krankhaft.
Geh einfach hin und erzähl Ihr alles, wie Du denkst, aber nicht den obigen Satz, den weglassen. Laß Dich von Ihr beraten. Sie muß merken, daß Du Dich bessern willst und kannst. Wenn Du nicht mehr soviel Angst hast, sie zu verlieren, gibts auch weniger Kurzschlüsse in Deinem Schädel.


---------
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Oh, jetzt hat sichs mit PLs Beitrag überschnitten.

Das mit dem "kontrollieren gehen" ist ne gute Idee. Würde ich auch machen.
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Der erste Schritt ist getan, nämlich die Einsicht, daß die Fehler bei einem selbst liegen. Das ist sehr entscheidend und obliegt nicht jedem. Nun heißt es "nur" noch die oben besagten Theorien in die Praxis umzusetzen. Also Kopf hoch und objektiv bleiben Lächeln

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Blinzeln DAS ist ALLES leichter gesagt als getan, ich weiss auch das wierklich lernen muss, denn es ist ihr letztes jahr im lyzeum,sie hatt im juni ABSCHLUSS examen, so ne art ABITUR,(ich lebe in LUXEMBourg) danach geht sie zur UNI..... dann sehen wir uns noch seltener , wir kennen uns schon 3 jahre sind aber erst 5 Monate mir ihr zusammen,

Mit dem Besitzen hast du vieleicht recht, aber wie kann ich es abschalten, mier fällt es schwer jem. zu vertrauen , weil mier mal sehr wegetan wurde , und das sitzt biss heute , deshalb habe ich vieleicht diese sache mit dem BESITZEN.... aber wie werde ich es wieder LOS. Wiejetzt
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Nuculeuz schrieb:aber nicht den obigen Satz, den weglassen.
Ich finde sehr gut, daß Du das schreibst.
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Hallo kniwweli!

Ich muss sagen, dass Du Dich jetzt ganz schon zusammenreißen musst, um Deine Beziehung noch auf die richtige Bahn zu lenken. Ich denke Du kannst es schaffen, nur dann musst Du JETZT auch was TUN! Zum ersten das von PL oben angesprochene beachten. Sie gehört niemanden außer sich selbst, das selbe zählt auch für Dich.

Und Du solltest anfangen an Deinen emotionalen Ausbrüchen zu arbeiten. Meist hilft da einen Nachmittag spazieren zu gehen. Gehe in Dich und erkenne Deine Fehler, vor allem finde eine Lösung dafür! Ich denke, das ist leichter als Du Dir das vorstellst. Begreife zum einen erstmal, das man ohne jeden leben kann, auch ohne sie. Du hast davor auch keine Freundin gehabt und es ging Dir gut, oder? Also eliminiere diesen "ich kann nicht ohne Sie" Gedanken und ich sag Dir auch warum. Wenn Du in der Lage bist das zu verinnerlichen, beruhigst Du Dich automatisch!!! D.h. Du kannst mit kühlerem Gemüt Entscheidungen treffen und vor allem einen viel sinnvolleren und aufschlussreicheren Dialog führen. Denn das ist ganz ganz wichtig, dass Ihr über alles in sehr respektvollem Umgang miteinander redet! Das kann ja auch ziemlich abschreckend sein, wenn sie merkt, dass bei Dir ständig die Sicherung drurchbrennt, deswegen verzweifel jetzt nicht, sondern beruhige Dich erst einmal. Am besten gehe wirklich eine lange Runde spazieren und atme tief tief durch, so dass Du wieder klaren Kopf bekommst! Darauf kannst Du aufbauen.
Daraufhin würde ich mit Ihr reden und Ihr erklären, dass Du an Dir arbeiten wirst.
Versuche einfach ihr verständlich zu machen, dass Du die Beziehung jetzt in die Hand bekommst und auch ein Mann an Ihrer Seite sein wirst.

Du bist 24, Du wirst intelligent genug sein, um das zu begreifen und zu verinnerlichen, und ich bin überzeugt, dass Du das schaffen wirst, wenn Du den Hebel umsetzt!

Also seh das ganze jetzt nicht so dramatisch, beruhige Dich mit einem Spaziergang, und vielleicht könntest Du als kleinen Neueinstieg die Kleine zu einem romantischen Abendessen verführen und eine schöne harmonische Stimmung schaffen.

Also dann viel Erfolg und vergiss nicht, Du musst JETZT an Dir arbeiten! Und zwar nicht nur für diesen Zeitraum, wo Du von Deiner emotionalen Schwäche dazu gezwungen wirst, sondern beständig, um immer den Überblick zu behalten! Blinzeln

Mach's gut!

Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um neue Wege zu schaffen!
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Werdrot ok , also erstmal danke ich , euch alle für diese Intressanten, beiträge, ich werde an mier arbeiten soviel steht fest, Wow und werde versuchen alles umzusetzen
was ihr hier beschrieben habt! HAbt dank. Ich werde mich aufjedenfall noch öfters melden danke Blinzeln



Antworten
Es bedanken sich:
#18
Ich denke die Theorie ist eindeutig erklärt und verstanden. Jetzt kommt der schwierige Teil, die Theorie nämlich in die Praxis umzusetzen. Das ist dann Deine Herausforderung, die Du ganz alleine lösen mußt und zur Liebe für Deine Kleine auch bewältigen wirst. Sich von vorhandenen Verhaltensmustern zu lösen ist nicht immer unbedingt einfach. Aber wie ich schon erwähnte, Selbsterkenntnis ist der erste Schritt auf dem richtigen Weg. Ein Lob an die Worte von Naza.

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Werde ja niemals grob zu deiner Lieben! Zornig Das gilt im Körperlichen, wie auch im Geistigen.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Ajax schrieb:Werde ja niemals grob zu deiner Lieben! Zornig Das gilt im Körperlichen, wie auch im Geistigen.
Das will ich gerne noch einmal unterstreichen.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 17 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 7 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 23 Stunden