Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Studie belegt: Menschliche DNS kann umprogrammiert werden
#1
Studie belegt: Menschliche DNS kann durch Wörter und Frequenzen umprogrammiert werden

Die menschliche DNS ist eine Art biologisches Internet, mit der Möglichkeit zur Umprogrammierung. Russische Forscher behaupten nun, eine Erklärung für außergewöhnliche Phänomene wie z.B. Intuition, Spontanheilung, Fähigkeit, die menschliche Aura wahrzunehmen usw. gefunden zu haben. Zusätzlich liefern sie Evidenz für die Notwendigkeit eines Umdenkens in der westlichen Medizin. Sie behaupten, dass die menschliche DNS durch bestimmte Wörter und Frequenzen umprogrammiert werden kann, und zwar ganz ohne chirurgischen Eingriff.

Hier geht es zum kompletten Artikel:
http://www.collective-evolution.com/2011/09/02/scientist-prove-dna-can-be-reprogrammed-by-words-and-frequencies/
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Benu,

interessant, danke!

Nur vollkommen ahnungslose Wissenschaftler denken bei Gen-Technik an invasive Methoden. Diese Hirntoten sind natürlich überall in der Mehrzahl und verstopfen Universitäten und Bücherregale. Das ist so gewollt, denn die eigentliche Forschung fand schon immer "hinter" und "unter" statt.
Genmanipulation in "prähistorischer" Zeit war genauso wie jetzt "neuerdings" in dieser Studie angedeutet, es gab da auch die ganze Mikrofeintechnik von heute gar nicht, wurde auch nicht benötigt.
Mit Licht, Schall/Wort und weiteren Werkzeugen kann alles realisiert werden.
Man denke nur an die Homöopathie - auf ähnliche Art und Weise lassen sich unterschiedliche DNS-Informationen auch "zusammenschütteln".
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Zitat:Esoteric and spiritual teachers have known for ages that our body is programmable by language, words and thought. This has now been scientifically proven and explained. Of course the frequency has to be correct. And this is why not everybody is equally successful or can do it with always the same strength. The individual person must work on the inner processes and maturity in order to establish a conscious communication with the DNA.
http://www.collective-evolution.com/2011/09/02/scientist-prove-dna-can-be-reprogrammed-by-words-and-frequencies/

Sehr interessant, von mir auch Danke, Benu.

Im Grunde eine „Allerweltsweisheit“, daß uns Worte und Gedanken beeinflussen. Jeder erfährt es täglich, kann es überall beobachten, in kleinen alltäglichen Dingen. Und doch ist es, in dieser Weise niedergeschrieben, wie ein Aha-Erlebnis für mich. Ich glaube, jetzt habe ich das endlich verstanden. Ich erinnere mich noch gut an die Aussagen hier zu Rasputins Heilweise.

Zitat:Any collective consciousness cannot be sensibly used over any period of time without a distinctive individuality. Otherwise we would revert to a primitive herd instinct that is easily manipulated. (auch aus obigem Link)

Das halte ich für eine wichtige Überlegung.

Zitat:In their book “Vernetzte Intelligenz” (Networked Intelligence), Grazyna Gosar and Franz Bludorf explain these connections precisely and clearly. The authors also quote sources presuming that in earlier times humanity had been, just like the animals, very strongly connected to the group consciousness and acted as a group. To develop and experience individuality we humans however had to forget hyper communication almost completely. Now that we are fairly stable in our individual consciousness, we can create a new form of group consciousness, namely one, in which we attain access to all information via our DNA without being forced or remotely controlled about what to do with that information. (auch aus obigem Link)

Auch eine sehr interessante Ausführung. So ähnlich meinte ich das, was ich in einem anderen Thema „individualisierte Ganzheit“ nannte.

Das Internet beispielsweise, als konkret sichtbarer Austausch „aller“ Informationen, könnte auch ein Indiz für diese Entwicklung zur „group consciousness“ sein.

THT:
Zitat:Genmanipulation in "prähistorischer" Zeit war genauso wie jetzt "neuerdings" in dieser Studie angedeutet, es gab da auch die ganze Mikrofeintechnik von heute gar nicht, wurde auch nicht benötigt.

Das stand hier glaube ich ja schon öfters. Aber so recht verstanden hatte ich das bisher nicht.

THT:
Zitat:Man denke nur an die Homöopathie - auf ähnliche Art und Weise lassen sich unterschiedliche DNS-Informationen auch "zusammenschütteln".

Meiner Meinung nach wirkt Homöopathie anders, sie programmiert nicht, sie wirkt „empathisch aufhebend“ durch eine entsprechende, ähnliche Information. Jedenfalls wenn richtig angewandt.
Bei unsachgemäßer Anwendung kann eine sog. Imprägnierung stattfinden, auch das ist keine Programmierung, sondern ein Aufsetzen von Symptomen. Wie in dem obigen Link steht: “Of course the frequency has to be correct” – ich ergänze: „Um erfolgreich zu sein“. Und das ist gerade bei durch Homöopathie aufgesetzten Symtpomen nicht der Fall, die Frequenz ist dann sogar gerade falsch.
Homöopathie kann „nur“ in einen Ursprungszustand zurückversetzen. Man nennt es „zur eigenen Mitte“ bringen. Sie kann nicht manipulieren in dem Sinn, daß eine Veränderung zu einem Zustand hin stattfindet, der nicht bereits vorhanden war, nur eben unter krankhaften Zuständen verborgen.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Das erinnert mich an das Thema "Hyperkommunikation der DNS", welches wir hier im April 2012 hatten.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
(04.08.12013, 16:36)Benu schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Studie-belegt-Menschliche-DNS-kann-umprogrammiert-werden?pid=45520#pid45520Studie belegt: Menschliche DNS kann durch Wörter und Frequenzen umprogrammiert werden

Die menschliche DNS ist eine Art biologisches Internet, mit der Möglichkeit zur Umprogrammierung. Russische Forscher behaupten nun, eine Erklärung für außergewöhnliche Phänomene wie z.B. Intuition, Spontanheilung, Fähigkeit, die menschliche Aura wahrzunehmen usw. gefunden zu haben. Zusätzlich liefern sie Evidenz für die Notwendigkeit eines Umdenkens in der westlichen Medizin. Sie behaupten, dass die menschliche DNS durch bestimmte Wörter und Frequenzen umprogrammiert werden kann, und zwar ganz ohne chirurgischen Eingriff.

Hier geht es zum kompletten Artikel:
http://www.collective-evolution.com/2011/09/02/scientist-prove-dna-can-be-reprogrammed-by-words-and-frequencies/

Zum Thema Frequenzen hier etwas über die "Schumann-Frequenzen":

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/schumann-frequenzen/
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Dieses Schumann-Frequenzen-Thema kommt öfter mal an die Oberfläche, gerade bei den beiden Physikern Grazyna Fosar und Franz Bludorf, den Autoren dieses Blog-Artikels. Bei all dem esoterischen Gequatsche dort, gibt es aber immer mal wieder ein paar Stellen, die interessant sind. Und Nikola Tesla ist nie weit von diesem ganzen Thema entfernt. Lächeln
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo Andrea,

Zitat:Im Grunde eine „Allerweltsweisheit“, daß uns Worte und Gedanken beeinflussen.

diese "Allerweltsweisheit" wurde übrigens mehrfach in verschiedenen Experimenten sowohl auf der "anfaßbaren" (z.B. Galton Board) als auch auf der subatomaren Ebene (z.B. Doppelspalt-Experiment) empirisch eindeutig nachgewiesen. Trotzdem wird der Einfluß von Gedanken auf die materielle Welt von den meisten Menschen und vor allem in der modernen Medizin weitestgehend ignoriert und/oder als "Blödsinn" deklariert.

Nur als Anmerkung zu diesem interessanten Thema Lächeln

Gruß,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
(04.08.12013, 22:57)Andrea schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Studie-belegt-Menschliche-DNS-kann-umprogrammiert-werden?pid=45523#pid45523Im Grunde eine „Allerweltsweisheit“, daß uns Worte und Gedanken beeinflussen. Jeder erfährt es täglich, kann es überall beobachten, in kleinen alltäglichen Dingen. Und doch ist es, in dieser Weise niedergeschrieben, wie ein Aha-Erlebnis für mich. Ich glaube, jetzt habe ich das endlich verstanden. Ich erinnere mich noch gut an die Aussagen hier zu Rasputins Heilweise.

Das freut mich wirklich sehr, und ich glaube Dir das mit dem "Klick gemacht" auch. Und schön, daß Du das Thema um Vater Grigori nicht vergessen hast. Daumen hoch

Das theoretische Verständnis einer Sache ist ein wichtiger Schritt, jedoch nur der erste. Der nächste Schritt wäre die Frage: Wie verhalte ich mich mit dieser neuen Erkenntnis nun im Alltag? Hast Du die Kraft, im täglichen Umgang Deine Gedanken nun zielgerichtet einzusetzen? Besitzt Du die Weisheit, das übliche blöde Geschwätz Deiner Umwelt von den knallharten Manipulationsversuchen derselben zu unterscheiden und entsprechend zu agieren?


(05.08.12013, 14:27)Novalis schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Studie-belegt-Menschliche-DNS-kann-umprogrammiert-werden?pid=45528#pid45528Diese "Allerweltsweisheit" wurde übrigens mehrfach in verschiedenen Experimenten sowohl auf der "anfaßbaren" (z.B. Galton Board) als auch auf der subatomaren Ebene (z.B. Doppelspalt-Experiment) empirisch eindeutig nachgewiesen. Trotzdem wird der Einfluß von Gedanken auf die materielle Welt von den meisten Menschen und vor allem in der modernen Medizin weitestgehend ignoriert und/oder als "Blödsinn" deklariert.

Genau das ist der Punkt, um die Mehrheit ignorant und dumm zu halten. Und selbst bei vielen Personen in meinem privaten Freundeskreis kann ich feststellen, daß dieses Thema ziemlich konsequent ignoriert wird.


(05.08.12013, 13:08)Hernes_Son schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Studie-belegt-Menschliche-DNS-kann-umprogrammiert-werden?pid=45527#pid45527Dieses Schumann-Frequenzen-Thema kommt öfter mal an die Oberfläche, gerade bei den beiden Physikern Grazyna Fosar und Franz Bludorf, den Autoren dieses Blog-Artikels.

Bludorf und Fosnar sind beide u. a. auch Hypnosetherapeuten.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hallo Andrea,

Gene werden auch nicht "programmiert". Es gibt sicherlich jede Menge Leute, die denken: "ich programmiere die Gene". Manchmal mag das auch funktionieren. Dennoch ist diese Denkweise ein Geist-Virus, der dazu da ist, weiterreichende Erkenntnisse in der Gentechnik zu blockieren.

Bei Veränderungen der Gene wird lediglich der Zugriff auf bestehende Informationen geändert. Also da wird keine Information reinprogrammiert/codiert. Programmieren bezogen auf den Körper geht nur über den Geist, dieser verändert dann nebenbei die Gene (als Übermittler) i.d.R. dem Bewußtseinsgrad entsprechend.

Homöopathie:
Ich meinte die Übertragung der Essenz auf das Wasser, nicht die Wirkung des Homöopathikums auf den Körper/Geist.
Kann schon sein, was Du sonst sagst, mit der Wirkungsweise/Therapie der Homöopathie bin ich nicht 100% bewandert, nur mit der Herstellung habe ich mich beschäftigt. Ich persönlich bin bei der Anwendung der H. eher etwas skeptisch (allerlei Nebeneffekte, durch Esmog/Licht reduzierte Wirkung), auch wenn es natürlich mal funktioniert.


Gruß
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#10
BioSETI: Intelligentes außerirdisches Signal in irdischem Gencode entdeckt
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/04/bioseti-astrophysiker-wollen.html

Almaty (Kasachstan) - Statt im fernen Weltraum nach Signalen von außerirdischen Zivilisationen zu suchen, beschreiben zwei kasachische Wissenschaftler, wie sich (eingebettet in den genetischen Code unserer irdischen DNA) sozusagen ein "Herstellerhinweis" auf (einen) intelligenten Schöpfer bzw. Manipulator in jeder einzelnen unserer Zellen finden lassen könnte. Anhand einer Analyse des irdischen Gencodes wollen die Astrophysiker sogar eindeutige Hinweise auf eine solche "Botschaft" gefunden haben und beschreiben diese Entdeckung nun sogar im astrophysikalischen Fachjournal "Icarus".

Vladimir I. shCherbak von der Al-Farabi Kazakh National University of Kazakhstan und Maxim A. Makukov vom Fesenkov Astrophysical Institute hatten die Idee, daß das irdische Leben und damit auch die Menschheit das Produkt eines zielgerichteten genetischen Eingriffs einer fremden Zivilisation, und somit konkreter "Schöpfer" sein könnte. Sie distanzierten sich dabei von einem "Schöpfergott". Es ginge bei dem Begriff "Design" um eine spezielle, in unseren Gencode eingebaute Botschaft und nicht das biologischer Funktionen oder gar des Lebens an sich.

Der Nachweis einer Botschaft im genetischen Kode widerspricht keinerlei biologischen Prinzipien – (die Botschaft) nutzt lediglich ein biologisches Medium." Selbst eine theoretische Spermen-Samenübertragung via Sonden wurde in die Untersuchung mit eingeschlossen.

Selbst unsere eigene Zivilisation ist bereits technologisch in der Lage, sowohl den genetischen Code zu manipulieren, als auch die DNA als Speichermedium zu nutzen und auch Mikroorganismen auf andere Planeten und Himmelskörper zu schicken."

Hierzu gehört auch die kontroverse Diskussion um diese Studie; also die Diskussion über ein angeblich "intelligentes Signal" im genetischen Code
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/04/kontroverse-um-studie-uber-angeblich.html

Hier speziell auf die Kritik des US-Biologen und skeptisch-atheistischen Bloggers Professor Paul Zachary Myers: "Bad Science, Creationism, Evolution, Kooks" (Schlechte Wissenschaft, Kreationismus, Evolution, Spinner).

Die Autoren reagierten zur Kritik Myers, daß dieser offenbar weder die Absicht hatte, auf Details der Studie einzugehen, noch über die Kompetenz auf dem Feld des genetischen Codes verfügt und seine Kommentare somit nicht als adäquate Zerlegung unserer Studie angesehen werden kann, wie dies von vielen seiner Kommentatoren gesehen wird."

Myers behaupt, daß shCherbak und Makukov mit der Anzahl der Nukleonen jonglieren würden, ohne jegliche Voraussetzungen für das zu erläutern, was sie da eigentlich tun. Außerdem versäume er es, die Vielzahl der Ergebnisse zu diskutieren. Mit keinem Wort geht er auf die von uns aufgezeigten Symmetrien und die Semantik des Ideogramms oder auch die (Verwendung) der Zahl Null ein, noch auf die Tatsache, daß die ganze Zusammenstellung von Mustern einen algebraisch definierten Aufbau ergibt, aus dem heraus sich sogar eine sinnhafte Interpretation ableiten läßt. Alle diese für ein Verständnis unserer Studie und Schlußfolgerung wichtigen Punkte ersetzt er durch einen einzigen kurzen Satz, in dem er erklärt: 'Alles das ist reiner Unsinn durch und durch' – ohne jedoch konkret aufzuzeigen oder gar zu erläutern, warum er das alles und unsere Hypothese für Unsinn hält." Schlußendlich sei es Myers selbst, der "seine eigenen Vorgaben nicht erfülle", so die beiden Forscher.


Anmerkungen Paganlord: Hier brauchen sich weder Genetiker, noch Ufo-Freunde und erst recht keine Logiker die Gehirnwindungen zu verrenken. Es geht letztlich um eine Theorie und um ein Zahlenspiel. Ein "echtes Aliengen" ist in keinem Fall existent, egal wie viele Roswell-Gläubige auch vom Gegenteil überzeugt sind. Man kann den Aliens zwar viele Dinge zuschieben, doch wenn man hinter die Kulissen blickt, dann erkennt man schnell, daß alles aus sehr irdischen Laboren und Fabriken stammt.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 20 Stunden am 28.06.12018, 06:54
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 18 Stunden am 13.07.12018, 04:48
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 12 Stunden