Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Subliminale Manipulation im Batman-Film in Verbindung mit Schießerei
#11
Zitat:Diese ganze Angst (oder Abgrenzung) von versteckten Beeinflussungen ist für mich als Forumsneuling nicht nachvollziehbar.
Es setzt doch eine große Portion Mißtrauen gegenüber der Gesellschaft/Fremden voraus: Sie wollen uns beeinflussen, haben dafür natürlich niedere Motive, wollen uns manipulieren und schaden.

So sehe ich die Welt nicht. Es gibt Interessen, ja, es gibt Werbung, viele Firmen haben ein Interesse daran, uns etwas zu verkaufen (das wir vielleicht auch gar nicht brauchen) und nutzen Werbung, um uns zum Kauf zu beeinflussen. Ist das so schlimm?

Diese Unternehmen und Konzerne fragen halt nicht nach, sondern tun dies einfach, und die allermeisten bekommen nicht mal mit, wie Sie durch Werbung, Filme und Medien auf subliminale Weise beeinflußt werden. Die Beeinflussung hört aber nicht bei Verkaufsstrategien auf, sondern geht wer weiß wie weit. Das sieht man dann an den Amokläufern, die dann durchknallen und sich selbst dann nicht mehr erklären können, was da gelaufen ist. Da besteht also keine Kontrolle mehr, und es ist so, wie Paganlord schreibt, alles was machbar ist, wird auch umgesetzt. Es gibt mittlerweile Radiosender, die unterlegen regelmäßig ihrem Programm unterschwellige Signale, um Menschen auf verschiedenste Weise zu beeinflussen, nur um zu schauen, was mit den Menschen passiert. Sie werden aggressiv, depressiv, sexualisiert, demoralisiert, Angst, Haß, Wut wird implantiert, das alles ergibt in der Summe einen gefährlichen Mix aus unkontrollierten Emotionen. Ich möchte diesen Typen dann nicht begegnen müssen, und wer glaubt, daß er an so etwas noch nie teilgenommen hat, der irrt sich. Das ist ein Standard, der heute in den Medien so üblich ist und nicht an die große Glocke gehängt wird. Manchmal kommen ein paar Dinge mehr raus, aber das verschwindet auf ganz überraschende Weise immer in der Versenkung, und keiner weiß mehr etwas darüber. Findest Du das normal?

Ich für meinen Teil möchte die Kontrolle über meinen inneren Zustand behalten und nicht von außen manipuliert und gelenkt werden. Wer gibt denen das Recht zu bestimmen, wie ich mich zu fühlen habe. Ein Narr, wer das unterschätzt.
Im A & O das Geheimnis liegt - Omega siegt!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Diese Seite beschäftigt sich mit dem Thema "Mind Control" bei Prominenten und in Musik und Film.

http://vigilantcitizen.com
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:Denn ganz egal wie herum man nun die Welt sieht, kann man nichts an deren Realität ändern.

Zitat:Jein.
Die Welt um uns herum ist auch unser Spiegel. Je feindlicher wir Anderen gegenüber eingestellt sind, desto feindlicher werden sie sich uns gegenüber benehmen - und umgekehrt. Sicher, die Welt geht auch unabhängig davon, was ich darüber denke, ihren Gang. Aber was mein Umfeld betrifft, das beeinflusse ich durchaus durch meine innere Einstellung zu diesem Umfeld. Durch meinen Schwingungszustand ziehe ich gewisse Dinge an und andere nicht. Und das läßt sich zu einem gewissen Maße steuern. Darum sollte man ruhig achtsam sein, aber sich nicht in feindliche Vorstellungen hineinsteigern.

Das war von mir nicht gemeint. Meine Aussage bezog sich auf Stephans Text. Natürlich kann (und sollte) jeder seine eigene kleine Welt entsprechend positiv beeinflussen. Dadurch, daß man durch "Stichwort: positives Denken" = "positive Ergebnisse und Ereignisse" fabriziert. Das ist wohl das, was Hekaterina meint.

Aber darum ging es hier nicht. Meine Aussage bezieht sich auf den Zustand der Welt und auf die von der Matrix angewandten Methoden zum "Stichwort: Mind-Control". Und für diesen Teil gilt nunmal: "Ganz egal, wie herum man nun die Welt sieht, kann man nichts an deren Realität ändern." Auf deutsch: Egal ob ich Mind-Control ignoriere oder nicht, man ändert auf diese Weise nichts daran, daß diese Technik weltweit angewendet wird.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:viele Firmen haben ein Interesse daran, uns etwas zu verkaufen (das wir vielleicht auch gar nicht brauchen) und nutzen Werbung, um uns zum Kauf zu beeinflussen. Ist das so schlimm? Schließlich wollen die Menschen in der Firma auch leben und ihr Gehalt erhalten, also müssen sie Umsätze machen, und da der Markt schon ziemlich gesättigt ist, verkaufen sie Dinge, die man nicht mehr notwendig braucht.

Das ist nicht dein Ernst? Du bist also einer jener Zeitgenossen, die freiwillig ihre Eigenkontrolle abgeben, weil sonst die Firmen zu wenig verkaufen, oder wie soll ich das verstehen? Und ueberhaupt, was geht dich es an, wenn irgendwer in irgendeiner Firma sein Gehalt nicht bekommt?

Zusammenfassend: Freiwillige Abgabe der Eigenkontrolle + Einmischungstendenz (geistige Einmischung in die Angelegenheiten anderer Leute). Na da passt du ja genau in die Matrix, denn das ist das Spiel, das hier gespielt wird.


Zitat:Wir sind hier auf dieser Erde um zu lernen und beeinflussen uns gegenseitig. Das ist normal und auch bezweckt.

Bezweckt von wem? Vom Schicksal? Vom G*tt? Vom grossen Boss? Das liest sich alles so nach: "vorausbestimmt" und das ist das groesste Uebel, was man sich vorstellen kann. Wer an Vorherbestimmung glaubt oder diese predigt, der ist ein Gehilfe der geistigen Versklavung.


Zitat:Nur wenn wir wie Einsiedler in die Einsamkeit gehen und allein bleiben, sind wir relativ frei von Beeinflussung.

Falsch! Ich kann mitten unter vielen Leuten leben und wandeln und durch die Kontrolle meiner Gedanken und Emotionen alle Fremdbeeinflussungen herausfiltern. Jedoch ist die beschriebene "Einsamkeit" vorzuziehen, denn den ganzen Tag 100% auf der Hut zu sein, ist schon eine sehr grosse Herausforderung. Also geht man nur unter "Leute", wenn es unbedingt sein muss bzw. reduziert das auf ein ganz geringes Mass.


Zitat:Das aber ist nicht der Sinn des Lebens.

Was ist denn der Sinn des Lebens? Pssst, nicht vorsagen: Ursache & Wirkung!


Zitat:Nur dadurch, daß wir in Kontakt zu anderen kommen, lernen wir von ihnen (und sie von uns), lernen uns zu positionieren und reifen als Persönlichkeiten.

Es gibt eine Handvoll Persoenlichkeiten und Milliarden Leute, die von dieser Handvoll gedacht & programmiert werden.

Frage: Warum schreibst du hier eigentlich? Ich kann in deinen Zeilen keinen Nutzen für unser Tal erkennen.
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Zitat:"Ganz egal wie herum man nun die Welt sieht, kann man nichts an deren Realität ändern."

Sehe ich exakt genauso!


Zitat:Es gibt eine Handvoll Persoenlichkeiten und Milliarden Leute, die von dieser Handvoll gedacht & programmiert werden.

So ist es, werte Griechin!
Alles andere ist in diesem Fall Schönrederei, Wunschdenken und/oder Selbstüberschätzung!
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Ich habe den Film nicht gesehn, aber hat irgendjemand überprüft ob das nicht Fake ist? - Sieht mir fast ein bisschen danach aus. Bin zwar kein Photoshop-Experte o. Ä., aber fremden Bildern (aus dem Internet) würde ich prinzipiell nicht trauen.
Antworten
Es bedanken sich:
#17
“Paganlord“ schrieb:Es ist heutzutage so, daß sich Menschen zur gegenseitigen Vorteilsnahme zusammenschließen, oftmals zum Nachteil anderer.
Nenne mir eine Zeit, wo das nicht so war. Die gibt es nicht.

Zitat:Ich kann auch nichts dafür, daß die Welt heute so ist, wie sie ist – aber "schöne-heile-Welt-Ideologien" oder "Legalitätstheorien" helfen uns nicht weiter.
Deine subjektive Wahrnehmung nimmst Du als Beleg, daß die Welt schlecht sei? Genau das ist der Fehler. Daß die Welt schlecht sei, ist bereits eine Manipulation: Wenn Du die Nachrichtensendungen siehst, dann berichten sie über Skandale, Mord und Totschlag oder Atomkatastrophen und Kriege. Wenn Du Spielfilme siehst, dann sind das oft Actionfilme oder Krimis, die einem suggerieren, daß man überall bedroht wird, daß die „Bösen“ keine Ethik haben usw.
So ist die Welt aber in Wahrheit gar nicht. Katastrophen gab es immer, nur berichtete darüber niemand.

Dein Bild von der Welt ist falsch. Dein Bild aber beeinflußt Dein Handeln, Dein Interagieren mit der Welt.

Zitat: Ganz egal wie herum man nun die Welt sieht, kann man nichts an deren Realität ändern

Doch, Du kannst alles ändern. Jeder Einzelne hat die Macht, die ganze Welt zu ändern, wenn er nur will und es auch beginnt.

“Hernes_Son“ schrieb:Diese Unternehmen und Konzerne fragen halt nicht nach, sondern tun dies einfach, und die allermeisten bekommen nicht mal mit, wie Sie durch Werbung, Filme und Medien auf subliminale Weise beeinflußt werden.
Und? Sage mir mal etwas, was ich noch nicht weiß. Jeder (Mensch, Firma, Konzern) beeinflußt andere. Das ist das Leben, wenn man nicht im Glaskasten sitzen will. Immer noch haben wir unsern Verstand und können ihn gebrauchen, um uns vor unnützen Bedürfnissen (von der Werbung eingeredet) zu schützen.

Stelle Dir doch einfach einmal vor, Du wärst Konzerchef, oder Du hättest etwas zu verkaufen: Würdest Du dafür keine Werbung machen? Du bist auch nur ein Mensch und würdest an entsprechender Stelle ganz genauso handeln. Schon vergessen: Im Irak gab es mal eine Revolution, weil der Shah angeblich foltern ließ. Als Khomeini dran war, hörte da die Folter auf? In Frankreich gab es eine Revolution, da wurde der Adel hingerichtet, und alle waren „Bürger“. Kurz darauf führten die Revolutionäre einen neuen, eigenen Adel ein.

Warum also soll ich Dir glauben, daß Du als Konzernchef nicht auch alles genauso machst, wie die derzeitigen Konzernchefs?

“Alexis“ schrieb:Du bist also einer jener Zeitgenossen, die freiwillig ihre Eigenkontrolle abgeben, weil sonst die Firmen zu wenig verkaufen, oder wie soll ich das verstehen?
So, wie ich es schrieb und nicht so, wie Du es interpretierst.

Zitat: Ich kann mitten unter vielen Leuten leben und wandeln und durch die Kontrolle meiner Gedanken und Emotionen alle Fremdbeeinflussungen herausfiltern. Jedoch ist die beschriebene "Einsamkeit" vorzuziehen, denn den ganzen Tag 100% auf der Hut zu sein, ist schon eine sehr grosse Herausforderung. Also geht man nur unter "Leute", wenn es unbedingt sein muss bzw. reduziert das auf ein ganz geringes Mass.
Das bestätigt meinen Beitrag: Du verstehst Dich als „Opfer“ der Gesellschaft, wie ein Flüchtender, der einem Scharfschützen davonlaufen will. Diese Grundhaltung ist grundfalsch. Vielleicht hilft als Therapie, daß Du Dich mal mit der Gesellschaft identifizierst, selbst zum „Täter“ wirst und das Leben genießt, statt vor ihm zu fliehen.

Stephan
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Du hast wirklich nichts verstanden.
Einem TDK sollte hier keine Plattform geboten werden.
Zurück in die Gummibärchentüte. Auch wenn es der Diamantenbär ist.
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Hallo Katana,

Ist das ein Standardbeitrag, den Du verwendest, wenn Du keine Argumente mehr zur Sache hast? Der paßt nämlich unverändert in jedes Thema und in jedes Forum der Welt.

Zitat:Du hast wirklich nichts verstanden.
Sagt wer? Mit welcher Begründung? (Ich wage schon gar nicht, auch nur ansatzweise nach einem echten Argument zu fragen).

Zitat:Einem TDK sollte hier keine Plattform geboten werden.
Klar, wer anderer Meinung ist soll schweigen. Kennen wir zur genüge, die dümmste Art, um am Schluß doch noch (trotz fehlender Argumente) irgendwie halbwegs gut dazustehen, wenn die Kritiker verstummen. Das suggeriert naiven Gemütern, daß die Kritiker überzeugt wurden, da sie ja schweigen.
Was ist "TDK"? Ich kenne nur DVDs von TDK, die sind hier sicher nicht gemeint.

Zitat:Zurück in die Gummibärchentüte. Auch wenn es der Diamantenbär ist.
Dummheit gepaart mit Frechheit, eine leider nicht seltene Mischung.

Katana, das sind leider: Null Punkte.
Aber vielleicht beim nächsten Beitrag mehr.

Stephan
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Was sind das bloß für komische Sachen, die Du hier schreibst, werter Stephan?

Zitat:Deine subjektive Wahrnehmung nimmst Du als Beleg, daß die Welt schlecht sei? Genau das ist der Fehler. Daß die Welt schlecht sei, ist bereits eine Manipulation:

Nun es gibt Chemtrails, es gibt HAARP- und ELF-Anlagen, es gibt "Mind Control", Genmanipulation, verseuchte Umwelt und Lebensmittelskandale ... Man kann sich natürlich auch hinstellen und sagen: "Nein, nein, nein! Ich will das alles nicht wahrhaben!" – und dazu laut mit den Füßen stampfen. Und dann sage ich: Meinetwegen, denn ich bin nicht der Grundschullehrer, der Dir die Tiere im Wald erklärt.

Jeder sieht natürlich die Welt so, wie er sie sehen möchte. Jedoch ändert das nichts an der Realität der oben aufgezählten Dinge. Es ist Dein gutes Recht, werter Stephan, dazu Deine höchsteigene Meinung zu besitzen, die Dir hier auch niemand streitig machen möchte. Was Katana, Alexis, Benu usw. meinen ist: Daß sie keine Lust haben, diesen Meinungsäußerungen zuzuhören, weil sie Dich für einen "Träger der Desinformationskampagne" (TDK) halten.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Manipulation und Mobilfunk grabak 72 34.243 23.11.12017, 20:08
Letzter Beitrag: Waldläufer
  Bücher und Manipulation Inara 10 5.716 27.06.12015, 21:48
Letzter Beitrag: Esmeralda
  Manipulation und Gehirnwäsche – Definitionen Barbar 15 8.988 11.08.12014, 12:14
Letzter Beitrag: Aglaia
  Manipulation in den (der) Naturwissenschaften Rahanas 1 2.200 12.05.12014, 18:07
Letzter Beitrag: Paganlord
  Manipulation und Schädigung der Hersteller durch Stiftung Warentest Knight 0 1.281 30.10.12013, 14:25
Letzter Beitrag: Knight
  Gedächtnismanipulation mittels direkter Kortex-Manipulation Benu 1 2.528 19.09.12013, 19:48
Letzter Beitrag: THT
  Leben ohne Manipulation? Fursey 26 9.832 12.07.12006, 13:44
Letzter Beitrag: Falke
  Übersicht zum Thema Manipulation Hælvard 13 9.774 11.07.12006, 19:42
Letzter Beitrag: Falke
  Manipulation - Propaganda Cybernomade 25 13.455 13.05.12006, 13:30
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Dummheit und Manipulation Emme Ya 16 7.541 05.12.12005, 19:45
Letzter Beitrag: Nuculeuz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 5 Tagen und 22 Stunden am 24.10.12018, 18:46
Nächster Neumond ist in 19 Tagen und 22 Stunden am 07.11.12018, 18:03
Letzter Neumond war vor 9 Tagen und 14 Stunden