Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Symbole: Yin-Yang, Jera und Mannaz
#11
Daß Yoga hier sehr propagiert wird, das nicht unserer Schwingung entspricht, und daß trotzdem immer wieder "sehr positive Ergebnisse" erzählt werden, ist meiner Meinung nach ein erfolgreiches Verwirrspiel. Wir hier in Europa, und genauer ausgedrückt, hier in DE, sind derartigen extremen Manipulationen ausgesetzt, welche die meisten noch nichtmal erkennen.
Unsere Methapysik wurde total ausgerottet, und da will ich einfach, wenigstens für mich, nicht noch dazu beitragen.
Deshalb meine Überlegungen eines entsprechndes Symbols der Harmonie.

Magisch möchte ich es nicht einsetzten, eher als Zeichensymbol, und da alles eine Schwingung hat, setzt dieses Symbol ja auch eine Schwingung frei. Ich denke schon, daß es eine "europäische Schwingung gibt", und in der will ich mich lieber aufhalten, als in der verdrehten asiatischen.

Das Zeichen vom Lord war zumindest mal ein hilfreiches Zeichen unserer Kultur. Und wenn man Runen verwendet, wird zumindest den Zombies vor Augen geführt: Dies ist unser!!!

Rein vom Optischen her, gefallen mir die Spiralen auch sehr gut und sind auch hier im nordischen Raum oft zu finden. Und sie zeigen deutlich die gegensätzlichen Drehungen.

Also mit "Kuhmilch" will ich mich nicht beschäftigen, die gehört ja auch nicht zu unserer natürlichen Ernährung und hat mit Symbolen nichts zu tun.
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Es geht nicht darum, ob Kuhmilch nun konsumiert werden soll oder nicht und ob Yoga nun auch aus dem gymnastischen Blickwinkel betrachtet werden sollte... Das ist am Thema vorbei. Die feinstoffliche Ebene ist halt nicht für jeden logisch greifbar, und da muß man einfach mal Beispiele bringen, die jeder versteht und den Unterschied hervorheben.
Wie Wishmaster schon angemerkt hat, gibt es bestimmte Themen, die man lieber etwas umschreibt, da nicht jeder Leser die Wissenstiefe besitzt bzw. der tiefere Betrachtungswinkel einfach nicht für die "Öffentlichkeit" bestimmt ist.

Zum Thema Yoga: Yoga ist eine spirituelle Übung und kommt aus anderen Kreisen, denen wir nicht zugehörig sind. Und eine Kerze ist auch nicht gleich eine Kerze. Man sollte also sehr genau überlegen, ob man sie entzündet...
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:Ich würde mannaz-Rune in der älteren Form empfehlen. Denn sie zeigt ja zwei Rücken an Rücken gestellte Mondsicheln in runisch vereinfachter Form. Und sie bedeutet Mensch (Mann wie Frau).

Wenn man Mannaz auseinandernimmt, hat man zwei senkrechte Striche und ein Malkreuz. Dementsprechend ist auch die Bedeutung, die Verbindung zwischen zwei Individuen.
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Wenn man das tut, sicher. Aber wenn man die Entwicklung dieses Zeichens berücksichtigt, dann sieht man, daß es aus den zwei Rücken an Rücken gegeneinandergestellten Mondsicheln entstanden ist (auf Urnen bezeugt). Durch das Ritzen in Holz wurde dieses doppelaxtartige Zeichen daraus, welches man später noch auf Füßchen gestellt hat, damit es in der Größe zu den anderen Runen paßt.

Stephan
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Zitat:welches man später noch auf Füßchen gestellt hat, damit es in der Größe zu den anderen Runen paßt.

Und bei Dagaz, Ingwaz, Jera hatte man dann keine Lust mehr, die Größe anzupassen. Oder waren die Füßchen plötzlich alle?

So wie der zunehmende und abnehmende Mond zusammengehören und zusammenarbeiten, so gehören auch die durch Mannaz miteinander verbundenen beiden Individuen zueinander. Das eine schließt doch das andere nicht aus. Es ergänzt sich statt dessen.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Zitat:So wie der zunehmende und abnehmende Mond zusammengehören und zusammenarbeiten, so gehören auch die durch Mannaz miteinander verbundenen beiden Individuen zueinander. Das eine schließt doch das andere nicht aus. Es ergänzt sich statt dessen.

Sehe ich identisch.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Zitat:Es ergänzt sich statt dessen.

Mehr noch, das eine bedingt das andere ...
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Zitat:Und bei Dagaz, Ingwaz, Jera hatte man dann keine Lust mehr, die Größe anzupassen. Oder waren die Füßchen plötzlich alle?
Dagaz hatte von Anfang an die volle Größe (Radkreuz, dann Quadarat mit Kreuz, dann fielen die Wagerechten weg), Ingwaz wurde tatsächlich auf ein Füßchen gestellt (Karo, später Karo mit Füßchen) und Jera hat die volle Größe und existiert sowieso in zahlreichen Fassungen.

Stephan
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Symbole der Hagia Sophia Paganlord 1 1.311 01.05.12017, 22:08
Letzter Beitrag: Paganlord
  Symbole der Aborigines und Maori Paganlord 0 1.025 19.11.12016, 09:26
Letzter Beitrag: Paganlord
  Satanische Symbole? Slaskia 1 2.758 09.08.12012, 13:56
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 17 Stunden am 28.06.12018, 06:54
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 15 Stunden am 13.07.12018, 04:48
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 15 Stunden