Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Talismantik
#1
Ich habe vor kurzem gelesen, das bei der Herstellung von Talismanen zum Beispiel eine Rune mit Blut auf ein Stück Leder geschreiben wurde. NUn hat sich mir die Frage gestellt mit wessen Blut dies gemacht wurde. Mit dem eigenen oder dem eines Feindes oder eines Tieres?
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Oh verzeihung, ich war nicht eingeloggt.
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Das sind Ch**stliche Märchen, vergiss den Quatsch am besten sofort und halt die Finger von deiner Quelle fern. Sowas bringt nur Viren mit sich!
Ansonsten hat da ein Grauer Zauberheini versucht etwas mit Bruchstücken von Informationen nachzumachen. Ein weiterer Schritt auf den Weg zum heutigen Carnivorismus, aber das ist eine andere Geschichte...

Und noch zum Kernpunkt: Blut wäre soetwas wie eine Verbindung zur jeweiligen Person. Will man ihm schaden, so nehme man seins, was man aber letztenendes eh zurück bekommt. Zunge raus Willst du dich schützen so behalte dein Blut für dich und räum lieber in deinem Kopf ein bisschen mehr auf.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Zitat:Will man ihm schaden, so nehme man seins, was man aber letztenendes eh zurück bekommt.

Das ist aber m.M. auch ein Virus.
Schaden ist genauso gut oder schlecht wie heilen.
Es geht um die Motivation: Polar oder Neutral.

Wenn ich mich schützen oder revanchieren will und es steht mir aus irgendeinem Grund sein Blut zur Verfügung, dann wäre ich gut bekloppt das nicht auszunutzen...
Da kommt dann auch nichts "zurück", außer man wird wieder emotional und traut sich nicht richtig durchzugreifen.

Gruß
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Nuculeuz schrieb:
Zitat:Will man ihm schaden, so nehme man seins, was man aber letztenendes eh zurück bekommt.

Das ist aber m.M. auch ein Virus.
Schaden ist genauso gut oder schlecht wie heilen.
Es geht um die Motivation: Polar oder Neutral.

Wenn ich mich schützen oder revanchieren will und es steht mir aus irgendeinem Grund sein Blut zur Verfügung, dann wäre ich gut bekloppt das nicht auszunutzen...
Da kommt dann auch nichts "zurück", außer man wird wieder emotional und traut sich nicht richtig durchzugreifen.

Gruß
Bitte nicht mißverstehen,

Rache ist immer gut, das schließt den Kreis.

Aber wenn ich jemandem grundlos schaden will, kriege ich das zurück.

Und wenn ich irgendwelche perverse Blutsmagie praktiziere, kriege ich auf jeden fall eins auf die Nase, egal was ich da herbeizauber.


Grüße

Anubis
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Das ist aber keine Blutsmagie in dem gemeinten Sinne, wenn man das Blut nur als Brücke verwendet. Das ist ohnehin hypothetisch, denn wie sollte man legal an das Blut des Opfers gelangen?

Mit Blutsmagie ist üblicherweise gemeint, daß Blut als "Kraftquelle" genommen wird. Also Schlachtungen, Eigenblut etc. innerhalb eines Rituals. Auch Bluttrinken innerhalb eines Rituals gehört da rein (so wie die abartige Metzgereinweihung).
Ferner zur "Verstärkung" von Symbolen/Sigillen, das ist aber auch schon gefährlich, weil das wieder in fremde Hände gelangen kann.

Nebeneffekt: Ähnlich wie bei Alkohol werden da gewisse ungeladene Gäste angezogen.
Siehe "Spiritus" als Ersatzbezeichnung für hochprozentigen Alkohol.


Gruß
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Wer in irgendeiner Form mit Blut arbeitet, der bewegt sich nicht mehr auf dem Boden der Frequenzmagie. Derjenige Anwender wird überdies sehr schnell ausgetauscht sein. Hier geht es nicht darum eine Gelegenheit zu verpassen, sondern daß solche "Blut-Brücken" für unsereiner gar nicht notwendig sind. Blut zieht Heerscharen von Wesenheiten herbei, von denen jede ihre eigenen Ziele verfolgt. Das Virus ist: mit Blut arbeiten zu wollen oder zu können.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Da ich mich auch nicht damit beschäftigen will, will ich auch nicht weiter darüber diskutieren. Wenn ich mich in eine entsprechende Situationn real hineinversetze, dann kommt mir auch ein Unbehagen.
Ich hatte bei der Brücke auch mehr eingetrocknete Blutflecken oder ähnliches als Bild im Kopf und nicht frisches Blut. Das ist dann m.M. wie eine sehr persönliche Unterschrift, auch Speichelflecken oder ein gut eingeschwitztes Hemd geht in diese Richtung etc.

Mein Hauptanliegen war die scheinbare Distanzierung von "Schadenszaubern", das kann ich überhaupt nicht einsehen.
Hat sich ja jetzt mit Anubis ja geklärt.

Gruß
Zitieren
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 23 Tagen und 10 Stunden am 17.06.12019, 10:31
Letzter Vollmond war vor 6 Tagen
Nächster Neumond ist in 9 Tagen und 12 Stunden am 03.06.12019, 12:03
Letzter Neumond war vor 19 Tagen und 23 Stunden