Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Thrombose im Bein
#1
Hallo liebe Kräuterfrauen,

ich habe gelegentlich Thrombose in meinem rechten Bein. Aus diesem Grund würde ich euch gerne um euren Rat bitten und fragen, ob ihr einen guten natürlichen Blutverdünner kennt.

Wie es dazu kam? Nun, jeder der mich kennt weiß, dass ich zum Übertreiben neige. Und da war es nur eine Frage der Zeit, bis ich mein Bein überbelaste. Leider bekommt man eine Thrombose auch nicht mehr so schnell, weg, wenn sie einmal da war.

Ich habe mittlerweile auch das Salz aus dem Gewürzregal entfernt, weil ich der Meinung war, dass es dort mit hineingespielt hat.

Knoblauch hat man mir auch empfohlen, den ich bereits zu lasten meines Umfeldes öfters auf dem Speiseplan bringe. Allerdings habe ich es noch nicht versucht, ihn jetzt in größeren Mengen in roher Form zu mir zu nehmen.

Liebe Grüße

Benu
Antworten
Es bedanken sich:
#2
http://www.pagan-forum.de/Thema-Naturheilkunde-Blutegeltherapie
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo Ajax,

danke für den Hinweis, als Ergänzung habe ich folgendes im Netz entdeckt:

Blutegel wurden und werden seit Jahrhunderten zur Blutentziehung (vergleiche: Aderlass) verwendet. Dies soll(te) einerseits zur Entgiftung beitragen, während gleichzeitig die im Speichel des Egels enthaltenen Substanzen blutgerinnungshemmend, aber auch antithrombotisch, gefäßkrampflösend und lymphstrombeschleunigend wirken. Diese Effekte werden insbesondere dem Hirudin zugeschrieben, das sich mit dem Thrombin des Wirtsblutes verbindet. Eine medizinische Indikation ist daher vor allem bei Thrombosen und Venenentzündungen gegeben.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 2 Tagen und 20 Stunden am 28.06.12018, 06:54
Nächster Neumond ist in 17 Tagen und 18 Stunden am 13.07.12018, 04:48
Letzter Neumond war vor 11 Tagen und 12 Stunden