Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Totholzhecke im Garten
#11
Die eine Seite unseres Biotops ist nun seit ein gutes halbes Jahr eine offizielle PAN-Ecke.

Auf der einen Seite habe ich Zugang zur Totholzecke, um Material nachzulegen. Dort wachsen jetzt Brombeeren. Der nicht zu betretene Bereich ist abgetrennt und wächst nun auch zu.

Bereits seit Juni haben wir eine große Familie von Mauereidechsen, ca. sieben hatte ich mal gezählt als die noch klein waren. Sie sind inzwischen im ganzen Garten. Auch einige sehr große Blindschleichen verstecken sich unter den Steinen. Vielleicht sind es auch Nattern, ich bekomme nur den Schwanz zu sehen.

Es war für uns eine gute Lösung, die Totholzhecke mit der PAN-Ecke zu kombinieren.
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Wir haben es ähnlich gemacht und die Pan-Ecke mit einer Totholzhecke abgetrennt. Von den beiden anderen Seiten wird sie durch Zäune der Nachbarn begrenzt, auf unserer Seite eben durch die Hecke. Das eine Grundstück ist jedoch ungenutzt und verwildert, der andere Nachbar ist hinter seinen riesigen Thuja nicht zu sehen. Von daher beschwert sich niemand über den Wildwuchs. Von der Hecke haben wir ebenfalls einige Beerensträucher gepflanzt, welche sie überwuchern sollen. Dadurch ist der Bereich besser geschützt, und die Vögel freuen sich über die Beeren. Der Vorteil ist, dass diese Pan-Ecke durch die hohe Abtrennung nicht einmal versehentlich betreten werden kann.
Alles, was uns über die Naturkräfte Aufschluß gibt, ist wertvoll und kann zu seiner Zeit Nutzen bringen, gewöhnlich an einer Stelle, wo man es am allerwenigsten vermutet hätte.
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Auf unserem Grundstück gibt es auch eine Totholzhecke und auf der anderen Seite des Grundstücks eine Ecke für Pan.....die wird nicht betreten und auch sonst nichts drin getan......verdandi musste mich erst überzeugen das ein Teil des vorhanden Platzes reicht....die berühmten 10%.....ich wollte noch viel mehr....aber da bauen wir jetzt Hochbeete und pflanzen noch mehr Obstbäume an

Die Rehe wissen die Pan Ecke jedenfalls schon zu schätzen und fressen regelmäßig von den dort wachsenden Bäumen und Sträuchern.
Zitieren
Es bedanken sich: Paganlord , Cleopatra


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Exoten im eigenen Garten und was man dagegen tun kann Waldfrau 8 5.725 13.07.12018, 22:14
Letzter Beitrag: Saxorior
  Was mich der Garten gelehrt hat verdandi 4 1.885 25.08.12017, 12:27
Letzter Beitrag: verdandi
  Garten-Literatur Saxorior 4 2.822 11.10.12016, 08:08
Letzter Beitrag: Munin
  Selbstversorgung mit dem eigenen Garten? Saxorior 17 27.073 19.05.12016, 22:02
Letzter Beitrag: Munin
  Aktuelle Tätigkeiten im Garten Saxorior 34 24.675 15.08.12015, 12:21
Letzter Beitrag: Saxorior
  Bienen im eigenen Garten Novalis 9 4.180 16.01.12015, 23:19
Letzter Beitrag: Agni
  Garten – Arbeit oder Entspannung? Rica 15 5.876 31.07.12014, 11:02
Letzter Beitrag: Saxorior
  Garten - Erfahrungsaustausch Saxorior 3 3.308 27.12.12011, 21:55
Letzter Beitrag: Wolf
  Zu viele Schnecken im Garten Nuculeuz 7 9.633 10.06.12009, 22:36
Letzter Beitrag: Ajax
  Garten Violetta 18 14.575 02.08.12006, 12:00
Letzter Beitrag: Welli

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 24 Tagen und 23 Stunden am 18.05.12019, 23:12
Letzter Vollmond war vor 4 Tagen und 10 Stunden
Nächster Neumond ist in 11 Tagen am 05.05.12019, 00:46
Letzter Neumond war vor 18 Tagen und 13 Stunden