Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Treffende Beschreibung zum Tal der weisen Narren
#1
Zitat Richard Wagner, vor der Aufführung des "Rings der Nibelungen":

"Was ich denke, ist das Werk, wenn es nur einmal da war, existiert ewig für die Menschheit;
wenn ich auch weiß, daß die Masse sich nicht verändern wird, nichts Bestehendes ummodeln kann, so verlange ich nur, daß das Gute auch seinen Platz, seine Zufluchtsstätte habe.
Das Gemeine und das Schlechte müssen die Leute annehmen und behalten, allein ein Asyl kann das Gute vielleicht noch finden."

Meiner Meinung nach eine treffende Beschreibung des Tales der weisen Narren.
Das Tal gibt dem Guten Asyl.
Was sagt Ihr dazu?
Lebe für Deine Ideale!
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Daß gut und schlecht Werturteile sind, die mir persönlich so gleichgültig sind, wie kaum etwas anderes.
Und daß ich denke, genau dieser Fakt sollte eigentlich bezeichnend für diesen Ort sein - so sind die anderen.
Tut mir leid, Mann mit dem grünen Daumen, aber ich bin der Ansicht, dieser Griff in die Schlaue-Sprüche-Kiste ging total daneben.
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
gibt mir auch nichts. nichts gegen den meister wagner, aber der vergleich hinkt mir zu sehr.


alexis
EigenSinnige Frauen
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Zitat:Was ich denke, ist das Werk, wenn es nur einmal da war, existiert ewig für die Menschheit;
wenn ich auch weiß, daß die Masse sich nicht verändern wird, nichts Bestehendes ummodeln kann, so verlange ich nur, daß das Gute auch seinen Platz, seine Zufluchtsstätte habe.
Das Gemeine und das Schlechte müssen die Leute annehmen und behalten, allein ein Asyl kann das Gute vielleicht noch finden."

Ich liebe Pathos und die pathetische Übersteigerung. Das ist so herrlich männlich. Dafür lohnt es sich zu leben und zu sterben und wieder zurueck! Lass Dich nicht von den verzickten Weibern irritieren.

Tue was immer ich will!
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
sag mal maestro, hast du was genommen?
EigenSinnige Frauen
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Das war mein voller Ernst!


Zitat:sag mal maestro, hast du was genommen?

Niemals.
Tue was immer ich will!
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Na das muss ich auf jeden Fall unterstützen! Sax, die Worte von Wagner passen sehr gut zu unserem Tal. Oder kennt ein Kritiker ein anderen Ort der geistigen Zuflucht?! Blink
Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um neue Wege zu schaffen!
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Ich finde das auch total blöd. Wusste gar nicht, dass Männer auf solchen Schwachsinn stehen?

Aluso
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Na hallo, entweder ihr seid nicht in der Lage die Sätze zu interpretieren oder ihr könnt sie zu verinnerlichen! Das sollte eigentlich glasklar sein!
Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um neue Wege zu schaffen!
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Vom innewohnenden Grundgedanken her zu unterstützen.
Ausformulierung verbesserungswürdig (siehe Abnobas Kommentar).

Zitieren
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 29 Tagen und 6 Stunden am 12.11.12019, 15:35
Letzter Vollmond war vor 9 Stunden und 31 Minuten
Nächster Neumond ist in 13 Tagen und 20 Stunden am 28.10.12019, 05:39
Letzter Neumond war vor 15 Tagen und 12 Stunden