Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
UNO und USA
#1
Folgende Mitteilung aus einem Stern-Bericht:

Zitat: 30.11.2005 - 07:50 Uhr, stern, G+J  Pressemappe [Pressemappe]

  Hamburg (ots) - Ein hochrangiger Mitarbeiter der Vereinten
Nationen hat den Europäern vorgeworfen, sich in Fragen der
Menschenrechte von "den hemdsärmeligen Kerlen aus dem Weißen Haus
vorführen" zu lassen Der Sonderberichterstatter für das Recht auf
Nahrung der UN-Menschenrechtskommission Jean Ziegler sagte in einem
Interview mit dem Hamburger Magazin stern, die Amerikaner
zertrümmerten "prinzipielle Errungenschaften der Menschheit. Sie
brechen mit den Menschenrechten. Sie pfeifen auf die Genfer
Konventionen. Sie schieben das internationale Recht zur Seite". Und
die Europäer, so Zieglers Vorwurf, "schweigen, sie torkeln hilflos
auf dem diplomatischen Parkett. Die Deutschen kuschen, benehmen sich
wie die Lakaien". Sie hätten "noch gar nicht realisiert, was für ein
Zivilisationsbruch sich vollzieht. Oder sie schließen die Augen, weil
das bequemer ist".

  In der internationalen Politik herrsche nun wieder das
"Faustrecht". So sei faktisch das "Folterverbot" aufgehoben. Dass
CIA-Kommandos rund um die Welt Verdächtige jagen, bezeichnete Ziegler
als "die Regression in die absolute Barbarei". Er unterstellte der
Bush-Regierung, die Uno "liquidieren zu wollen". "Kalt und brutal"
greife die Bush-Administration die Vereinten Nationen an - besonders
der neue amerikanische UN-Botschafter John Bolton benehme sich mit
einer "unfassbaren Brutalität". Ziegler: "Das ist kein Stilbruch
mehr, das ist ein Bruch mit den grundsätzlichen Werten." Die Europäer
seien immer auf Konsens ausgewesen, aber diese "Texas-Jungs" sind
brutal, rücksichtslos"


Obwohl inhaltlich wohl nicht viel gegen diesen Bericht einzuwenden ist, wird bei der "Wem nützt es?"-Frage deutlich, daß in letzter Zeit immer mehr die UNO als die "Braven" hingestellt und speziell die USA als die "bösen Buben" betrachtet werden, vor denen man sich (womöglich mit Hife der UNO?) schützen muß. Natürlich sind die USA im Moment der eigentliche Schurkenstaat - ganz nach Plan.
ABER:

Die UNO-Richtlinien sind deutlich grausamer und hinterhältiger, als die USA selbst unter BUSH sein können. Die USA müssen vor der UNO bewahrt werden, wenn man es genau nimmt.
Letztlich werden es womöglich Blauhelme sein, die US-Bürger im eigenen Land jagen werden.

Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#2
Es geht um Stimmungsmache gegen die USA. Irgendwer wird es schon gebrauchen können. Zuallererst der Russki.

Dass die Vorwürfe berechtigt sind, spielt keine Rolle. Das passt halt in irgendeinen Plan.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 2 Tagen und 3 Stunden am 24.10.12018, 18:46
Nächster Neumond ist in 16 Tagen und 3 Stunden am 07.11.12018, 18:03
Letzter Neumond war vor 13 Tagen und 9 Stunden