Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Völliges Abtreibungsverbot in Polen
#1
Die spinnen, die Polen. Das Mittelalter lässt grüßen. Abtreibung soll, außer bei Lebensgefahr der Frau, mit 5 Jahren Haft bestraft werden. Da haben die Katholen die Finger drin.

http://derstandard.at/2000044839984/Umstrittenes-Abtreibungsverbot-in-Polen-in-erster-Lesung-angenommen

Ich kann mir schon denken, warum Lebensgefahr der Frau als Grund zählt. Ist eine Frau tot, kann sie keinen einzigen Körper mehr produzieren.
Und immer wieder wird man mit der Frage konfrontiert, warum Männer meinen, über die Körper von Frauen verfügen zu dürfen.
„Nichtstun ist halber Tod. Das Leben äußert sich nur in der Tätigkeit.“
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Guten Abend,

habe es auch heute früh gelesen. Bis zu 5 Jahren Haft stehen auf Abtreibung, für Frau und durchführenden Arzt.
Abtreiben darf man wohl, wenn das Kind behindert sein würde, das Kind durch eine Vergewaltigung entstanden ist, Gefahr für Mutter oder Kind bestünde.
Da werden dann wohl vermehrt Abtreibungswillige nach Deutschland oder Holland fahren.
Und mal so am Rande: Auch die Polen können sich schlaumachen über Verhütung oder alternative Abtreibungsmethoden. Selber schuld, wer unwissend und kontrollierbar-manipulierbar bleiben will.

Meine Grüße

Lohe
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#3
(24.09.12016, 22:11)Lohe schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-V%C3%B6lliges-Abtreibungsverbot-in-Polen?pid=51240#pid51240habe es auch heute früh gelesen. Bis zu 5 Jahren Haft stehen auf Abtreibung, für Frau und durchführenden Arzt.
Abtreiben darf man wohl, wenn das Kind behindert sein würde, das Kind durch eine Vergewaltigung entstanden ist, Gefahr für Mutter oder Kind bestünde.
Da werden dann wohl vermehrt Abtreibungswillige nach Deutschland oder Holland fahren.
Und mal so am Rande: Auch die Polen können sich schlaumachen über Verhütung oder alternative Abtreibungsmethoden. Selber schuld, wer unwissend und kontrollierbar-manipulierbar bleiben will.

Man darf dabei nicht vergessen, daß Polen ein erzkatholisches Land ist und der Katholizismus Abtreibungen schon immer als 'Mord' ansieht. Schließlich benötigen sie immer neue Skalven, denen sie ihre Glaubensdoktrien überhelfen können.

Das ist das wahre Gesicht der kath. Kirche. Moderne Inquisition, in der alle Andersdenkenden durch angedrohte Strafen bevormundet und erniedrigt werden.

Das wäre doch für viele Einheimische eine prima Gelegenheit, die rel. Ausrichtung in diesem Land zu hinterfragen und sich davon abzuwenden!

Wenn man annimmt, daß die Leute sich selbst kümmern, um zu verhüten, betrifft das leider nur einen geringen Teil der Bevölkerung. Die anderen sind nicht weitsichtig genug, zu egoistisch, zu dumm, zu emotional ...
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Das Verbot soll verschärft werden, so daß nur noch die Lebensgefahr der Mutter als legitimer Grund gelten würde.
Und "selber schuld" ist einfach gesagt.
„Nichtstun ist halber Tod. Das Leben äußert sich nur in der Tätigkeit.“
Antworten
Es bedanken sich:
#5
(25.09.12016, 11:28)Hælvard schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-V%C3%B6lliges-Abtreibungsverbot-in-Polen?pid=51241#pid51241Man darf dabei nicht vergessen, daß Polen ein erzkatholisches Land ist und der Katholizismus Abtreibungen schon immer als 'Mord' ansieht. Schließlich benötigen sie immer neue Skalven, denen sie ihre Glaubensdoktrien überhelfen können.

Das ist das wahre Gesicht der kath. Kirche. Moderne Inquisition, in der alle Andersdenkenden durch angedrohte Strafen bevormundet und erniedrigt werden.

Das wäre doch für viele Einheimische eine prima Gelegenheit, die rel. Ausrichtung in diesem Land zu hinterfragen und sich davon abzuwenden!

Wenn man annimmt, daß die Leute sich selbst kümmern, um zu verhüten, betrifft das leider nur einen geringen Teil der Bevölkerung. Die anderen sind nicht weitsichtig genug, zu egoistisch, zu dumm, zu emotional ...

Ja, die Inquisition ist auch heute noch aktiv; es wäre wünschenswert, wenn die Leute in diesem Verbot endlich sehen würden, welchem Haufen sie da folgen.


(25.09.12016, 12:57)verdandi schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-V%C3%B6lliges-Abtreibungsverbot-in-Polen?pid=51242#pid51242Das Verbot soll verschärft werden, so daß nur noch die Lebensgefahr der Mutter als legitimer Grund gelten würde.
Und "selber schuld" ist einfach gesagt.

Ja, ist es bei manchen Angelegenheiten auch. Man sollte für sich selber einfach schauen, dass man nicht verblödet und sich Wissen zur Selbsthilfe aneignet. Das kann jeder, der lesen und Gelesenes umsetzen kann. Man wird doch mal ein Kind verlieren dürfen Blinzeln Und die Mittel dafür sind nicht schwer zu bekommen und nicht in Zusammenhang zu bringen. Kennt sich doch kaum noch einer aus: Damit könnte man Selbstbestimmung gewinnen und erhalten, wer es denn möchte.

Meine Grüße

Lohe
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Gerade Kinder, die aus einer Vergewaltigung oder ungewollten Schwangerschaft resultieren, sind emotional besonders ansprechbar und somit ein gefundenes Fressen für die Bösen.
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Der Protest von Zehntausenden hat Früchte getragen. Schwarz gekleidete Frauen hatten massenhaft dagegen protestiert, das ohnehin rigide Abtreibungsverbot in Polen noch zu verschärfen. Erfolgreich: Die Mehrheit der Abgeordneten im Parlament stimmte gegen das neue Gesetz.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-10/polnisches-parlament-lehnt-abtreibungsverbot-ab
„Nichtstun ist halber Tod. Das Leben äußert sich nur in der Tätigkeit.“
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 3 Stunden am 26.08.12018, 13:57
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 9 Stunden am 09.09.12018, 20:02
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 22 Stunden