Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vegetarisch?
#21
Hallo nochmal!

Ich nehme das nicht persönlich, keine Bange. Ich lese hier lange genug und bin also darin geübt, emotionale Entgleisungen zu kontrollieren. Schon gar nicht, wenn ich mit Meinesgleichen, wie hier mit dir/euch rede. Ich habe hierzu eben eine andere Meinung. Eine Wurst ist für mich nicht typisch mit Leichenfleisch in Verbindung zu bringen. Das habe ich oben ausgeführt. Für mich tendiert eben Fleisch in seiner Machart zur Täuschung und Gemüseersatz und nicht umgedreht, wie du behauptest.

Und du/ihr habt eben auch euren Standpunkt ausgeführt. Sei's drum. Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, wie man das Thema abschließen könnte? Momentan sieht es wohl so aus, als ob wir in einer Diskussionssackgasse stecken.

Slaskia

Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Hallo Slaskia!



Zitat:Für mich tendiert eben Fleisch in seiner Machart zur Täuschung und Gemüseersatz und nicht umgedreht, wie du behauptest.

Selbstverständlich hast Du Recht damit, dass die Fleischindustrie ihre Produkte möglichst "ansprechend" aufzubereiten versucht. Bei einer blutveschmierten Tierleiche meutert nunmal (fast) jeder Zombie.

Aber schau: Was ist denn an dem Fleisch, das an der Wursttheke herumgammelt (um bei diesem Beispiel zu bleiben) "natürlich" bzw. inwiefern täuscht es über irgendetwas hinweg? Es handelt sich doch immer noch um grobschlächtig zusammengemengte Leichenbrocken, denen das Blut entzogen wurde und die vor sich hin gammeln - auch wenn Gewürze oder Salatblättchen darüber gesreut wurden. Ich kann keinerlei logische oder irgendwie anders geartete Assoziation zu Gemüse oder zu Obst herstellen - auch nicht zu gekochtem. *achselzuck*

Aber ein Unterschied zu Leichenfleisch, bei dem ich Dir gerne zustimme, ist das Ausbleiben von diesem penetranten Gestank und diesem... verpesteten Raumklima, das man auch wahrnehmen kann, wenn man die Wursttheke gar nicht sieht.

Letztlich ist es aber auch nicht so wichtig, ob man sich auf irgendetwas "einigt", da ohnehin fast alles hier eine logiksimulierte Gedankenblase ist. Möge sie bald zerplatzen. Blinzeln Es muss ja auch nicht zu jedem Thema "die Lösung" gefunden werden, es reicht ja, wenn jeder an Erfahrung gewinnt bzw. Erfahrung reaktiviert. Blinzeln


Beste Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#23
ahm wenn ich mal fragen darf.....wieso genau ist vegane, nicht nur vegetarische ernährung der idealzustand?
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Der Idealzustand ist wohl eher Rohkost. Lebendige Nahrung für lebendige Organismen, deswegen eben ideal.
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Zitat:Der Idealzustand ist wohl eher Rohkost. Lebendige Nahrung für lebendige Organismen, deswegen eben ideal.

Daumen hoch

Huppala, ich habe gerade selber gemerkt, dass vegan nicht rohköstlich bedeutet, sondern nur "ohne jedwede Nahrung mit (wie auch immer gearteten) tierischen Produkten". Alexis hat natürlich Recht.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Käse vegetarisch? Violetta 63 36.894 16.11.12010, 11:21
Letzter Beitrag: Knight

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 1 Stunde am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 15 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 15 Stunden