Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wahrsage-Studie: Psychologen sehen schwarz fürs Hellsehen
#1
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,821355,00.html
von Nina Weber

   
Hellseher, Kartenleger, Propheten maßen sich nicht erst in unserer Zeit an, in die Zukunft von Personen und Volksgruppen schauen zu können. Doch bleibt ein handfester Beweis für sogenannte PSI-Fähigkeiten bisher aus. Jetzt behauptet der US-Psychologe Daryl Bern, emeritierter Professor der Cornell University, daß es doch möglich sei. Er veröffentlichte seine These „Feeling the Future“ im „Journal of Personality and Social Psychology“ – einer renommierten Fachzeitschrift.

Andere Wissenschaftler haben eines seiner umstrittenen Experimente wiederholt – mit anderem Ergebnis. Dennoch hat die PSI-Studie der psychologischen Forschung genutzt. Eine Gruppe niederländischer Wissenschaftler kritisierte die statistische Methode.

In Großbritannien wiederholten Stuart Ritchie, Richard Wiseman und Chr*stopher French, die Tests an den Universitäten Edinburgh, Herfortshire und London. Sie konnten den von Bern postulierten Effekt nicht bestätigen.


Anmerkungen Paganlord: Sich Tarotkarten legen zu lassen, zum Kabbalisten oder einem Trancereading zu gehen, hat sehr viel mit „blinder Glaubensbereitschaft“ zu tun. Natürlich kann es durchaus „Treffer“ geben, wenn ein „Hellseher“ genug Fragen stellt und die Antworten in sein Repertoir einfließen läßt.

Geht man das Thema jedoch auf der Ebene: Ursache & Wirkung an, dann erkennt man, wann und wo eine Wahrheit tatsächlich „vorausgesagt“ werden kann und wo hingegen reine Spekulationen am Spiel beteiligt sind.

Denn eine Person verändert in der Sekunde ihren „zukünftigen Lebensweg,“ in der sie sich entscheidet, einen Hellseher oder eine Seance zu besuchen – um „etwas“ über die eigene Zukunft zu erfahren. Frequenzen verändern bei jedem Gedanken und jeder noch so geringen Emotion den Verlauf der sogenannten „Zukunft“. Auf eine veränderte Ursache folgt also eine veränderte Wirkung.

Netzwerke – hier der emotionalen blindgläubigen Art – formieren sich neu und stellen die Weichen dafür, daß der Wünscher erhält, wovor er sich am meisten fürchtet: Nämlich, daß sich sein Wunsch nicht erfüllen möge. Trotzdem kann es zu „Wundern" bis hin zu "Lottomillionären“ kommen, einfach weil sich ein bereits existierendes Ursache & Wirkung Netzwerk aktiviert/erfüllt.

Um jedoch die „Zukunft zu erfühlen“ braucht man wirklich kein Hellseher zu sein. Man erspürt regelrecht die Angst des Umfeldes vor Preissteigerungen für Lebensmittel bis Benzin, Verlust des Arbeitsplatzes oder des Wohlstandes und die Angst vor „Terroranschlägen“ – da ja beständig mit diesen Mem-Viren in den Nachrichten und Tageszeitungen geworben wird.

Warum jedoch gestalten sich Menschen nicht selbst die Zukunft, die sie sich erträumen? Bleibt man mit seinen Träumen auf dem „Boden der Realität“, kann man durchaus alles erreichen, was man sich vorgenommen hat – und wovon andere nur träumen.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Ich leg dir die Karten,
les' dir aus der Hand,
laß' das Pendel über dir kreisen.
Was wird dich danach erwarten?
Stehst du mit dem Rücken zur Wand
oder erhältst du den Stein der Weisen?

Ich zeig dir die Zukunft,
wende das Blatt.
Tod oder Leben?
Pech oder Glück?
Gewinner im Spiel oder schachmatt?
Wenn du es erfährst,
führt kein Weg mehr zurück.

Freud oder Leid?
Ich geb' dir die Chance.
Geh' oder bleib'
in meiner Seance.

Textpassagen aus "Seance" von E Nomine

'Paganlord schrieb:Warum jedoch gestalten sich Menschen nicht selbst die Zukunft, die sie sich erträumen? Bleibt man mit seinen Träumen auf dem „Boden der Realität“, kann man durchaus alles erreichen, was man sich vorgenommen hat – und wovon andere nur träumen.

Jedoch, diese wahnsinnigen Massen der Fremdgesteuerten behindern inzwischen ganz erheblich. Oder bin ich da jetzt selbst einer Mem aufgesessen?

Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Zitat:Jedoch, diese wahnsinnigen Massen der Fremdgesteuerten behindern inzwischen ganz erheblich. Oder bin ich da jetzt selbst einer Mem aufgesessen?

Ich empfinde das ebenso. Dadurch, dass es immer mehr werden und alles Jahr für Jahr enger zusammenrückt, wird man automatisch mit diesen Massen und deren Lebensgewohnheiten konfrontiert. In der Großstadt ist es schon seit Jahren nicht mehr auszuhalten, aber auch auf dem Land wird es immer schlimmer. Die spritzen mit Chemie ihre Trauben, das zieht sonstwohin, und terrorisieren mit ihrer permanenten Aufdringlichkeit Land & Leute.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Zitat:Jedoch, diese wahnsinnigen Massen der Fremdgesteuerten behindern inzwischen ganz erheblich. Oder bin ich da jetzt selbst einer Mem aufgesessen?

Alles ist Kampf, Ringen. Nur der verdient das Leben, der es täglich neu erobern muß.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
(20.04.12012, 10:31)Benu schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Wahrsage-Studie-Psychologen-sehen-schwarz-f%C3%BCrs-Hellsehen?pid=41576#pid41576
Zitat:Jedoch, diese wahnsinnigen Massen der Fremdgesteuerten behindern inzwischen ganz erheblich. Oder bin ich da jetzt selbst einer Mem aufgesessen?

Alles ist Kampf, Ringen. Nur der verdient das Leben, der es täglich neu erobern muß.

Ich lese ja wirklich gern, was du schreibst, werter Benu. Aber das hier ist ziemlich daneben. Kämpfe und ringe also, wenn du meinst. Ich genieße meine Erfolge ganz ohne Kampf, nur mit etwas Disziplin und Fingerspitzengefühl. Daumen hoch




Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Tja... hab heut einen Fischer vertreiben müssen, als ich in Ruhe am Fluss die Natur beobachten, hören und fühlen wollt.

Erst war er viel weiter unten, irgendwann stapft er aber hoch, vertreibt Enten und Vögel, die ganz unbekümmert in meinem Umfeld herumgewuselt sind, und beginnt genau auf meiner Höhe fliegenfischen, und meine Besinnlichkeit zu stören.

Ich sagte ihm, dass er da nichts fangen wird. Wollt er mir nicht glauben... Hab erst energetisch die Fische gewarnt, aber dann zu Sicherheit noch 2 Steine in den Fluss geworfen.

Der Typ ist durchgedreht, emo Zombie^^

Naja... er meinte ich währ in 5 Minuten weg, sonst erschlagt er mich.

Tja... am Ende bin ich geblieben und er gegangen.

Ja es sind zu viele von denen da, und man darf ihnen nicht freie Hand bei ihren Perversionen lassen.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
(20.04.12012, 12:59)Aglaia schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Wahrsage-Studie-Psychologen-sehen-schwarz-f%C3%BCrs-Hellsehen?pid=41577#pid41577
(20.04.12012, 10:31)Benu schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Wahrsage-Studie-Psychologen-sehen-schwarz-f%C3%BCrs-Hellsehen?pid=41576#pid41576
Zitat:Jedoch, diese wahnsinnigen Massen der Fremdgesteuerten behindern inzwischen ganz erheblich. Oder bin ich da jetzt selbst einer Mem aufgesessen?

Alles ist Kampf, Ringen. Nur der verdient das Leben, der es täglich neu erobern muß.

Ich lese ja wirklich gern, was du schreibst, werter Benu. Aber das hier ist ziemlich daneben. Kämpfe und ringe also, wenn du meinst. Ich genieße meine Erfolge ganz ohne Kampf, nur mit etwas Disziplin und Fingerspitzengefühl. Daumen hoch

(Wett)kampf ist nichts anderes, als eine Gegenkraft mit der anderen abzuwehren. Rivalen, die sich gegenseitig bekämpfen. Ein universell anwendbares Prinzip.

Also ich weiß ja nicht, welchen göttlichen Status du bereits erreicht hast.
Aber für mich ist das ziemlicher Alltag. Sei es um die eigenen Finanzen über Wasser zu halten, um gesund zu bleiben oder meinen Feinden einen kräftigen Tritt zu verpassen.

Wenn mir natürlich alles in den Schoß fallen würde und ich keinen Finger mehr krümmen müßte, wäre mir das wesentlich lieber, da stimm ich dir zu. Und das wäre natürlich ideal.

Aber würde man in dieser Welt unter den hiesigen Bedingungen aufhören mit dem Alltagskampf, würde man verarmen, da das Geld fehlt, verhungern, da man seinen Körper nicht mehr am Leben erhält, oder im Suff enden, da man seinen Verstand nicht mehr hegt und pflegt.

Ich hätte auch sagen können, jammern über die Behinderungen der Zweibeiner nützt nichts, wir haben uns alle die Suppe eingebrockt, und nun müssen wir sie auslöffeln, indem wir uns den eigenen Ungeheuern im Kampfe stellen.

Absichtlich Kämpfe und Konflikte zu schüren, war hier nicht gemeint.


(20.04.12012, 14:02)Katanka schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Wahrsage-Studie-Psychologen-sehen-schwarz-f%C3%BCrs-Hellsehen?pid=41581#pid41581Tja... hab heut einen Fischer vertreiben müssen, als ich in Ruhe am Fluss die Natur beobachten, hören und fühlen wollt.

Erst war er viel weiter unten, irgendwann stapft er aber hoch, vertreibt Enten und Vögel, die ganz unbekümmert in meinem Umfeld herumgewuselt sind, und beginnt genau auf meiner Höhe fliegenfischen, und meine Besinnlichkeit zu stören.

Ich sagte ihm, dass er da nichts fangen wird. Wollt er mir nicht glauben... Hab erst energetisch die Fische gewarnt, aber dann zu Sicherheit noch 2 Steine in den Fluss geworfen.

Der Typ ist durchgedreht, emo Zombie^^

Naja... er meinte ich währ in 5 Minuten weg, sonst erschlagt er mich.

Tja... am Ende bin ich geblieben und er gegangen.

Ja es sind zu viele von denen da, und man darf ihnen nicht freie Hand bei ihren Perversionen lassen.

Zählt das nicht schon als Einmischung? Ich meine, ist ja nett daß du den Tieren helfen willst. Aber ich denke, die können sich bestens selber wehren. Da brauchst du dir keine Emotionen von so einem wildgewordenen Angler einzuheimsen.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Ein Hallo in die Runde!

Ich sehe das ganz so wie Paganlord. Wer Wünsche hat, hat es selbst in der Hand sich diese zu erfüllen. Natürlich kann es erhebliche Hürden geben, doch die kann man aus dem Weg räumen. Letztlich geht es um die Zielstrebigkeit, die sich hinter den eigenen Zielen verbirgt. Wenn man nicht bereit ist, ein klares Signal zu geben, und zwar dass man sich keine Steine in den Weg legen lässt, dann braucht man sich nicht zu wundern, dass sich mehr und mehr auf dem Weg finden werden.
Der Spruch "Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg" ist im Prinzip die metaphorische Übersetzung für das Gesetz von Ursache und Wirkung. In der Gegenwart die richtigen Ursachen zu setzen heißt, in der Zukunft die erwünschten Ergebnisse zu ernten. Und genau das ist gleichzusetzen mit der Tatsache "in die Zukunft schauen zu können".

Meine Grüße
Naza
Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um neue Wege zu schaffen!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
(20.04.12012, 10:31)Benu schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Wahrsage-Studie-Psychologen-sehen-schwarz-f%C3%BCrs-Hellsehen?pid=41576#pid41576
Zitat:Jedoch, diese wahnsinnigen Massen der Fremdgesteuerten behindern inzwischen ganz erheblich. Oder bin ich da jetzt selbst einer Mem aufgesessen?

Alles ist Kampf, Ringen. Nur der verdient das Leben, der es täglich neu erobern muß.

Grüß dich Feuervogel

Der einzige Kampf den man kämpfen muss ist der mit sich selbst! Alles andere ist nur das Ergebnis des inneren Kampfes.

Ich muss jedoch eingestehen, dass sich die eine oder andere Konfrontation nicht vermeiden lässt und zum Zwecke der Übung gar gewollt sein könnte. Dann rufe ich "DaHjaj SuvwI''e' jIH"

Aber das ist auch nur meine Meinung!

Grüße Waldläufer

Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:Dann rufe ich "DaHjaj SuvwI''e' jIH"

Heute bin ich ein Krieger ?
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 11 Stunden am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 20 Tagen und 12 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 21 Stunden