Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was passiert nach dem Tod?
#21
Hallo Paganlord,


ach, wem sagst du das... Ich sehe das so: Die meisten Leute haben jenseits ihrer neuronalen Prozesse wirklich kein eigenes Selbst - also reine Biomaschinen, die ihre Arbeit verrichten und via Mems Gedankeninhalte implantiert kriegen. Muss ich leider jeden Tag sehen. Wenn bei denen die neuronalen Prozesse durch Krankheit oder medizinischen Eingriff beeinflusst werden, verändert sich auch deren Selbst. Also wirklich Austauschprodukte vom "Fließband" der industriellen Fortpflanzung.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#22
@nguyen:

Nochmal wegen "Astralkörper" (übersetzt: Sternenkörper):
Ich denke, daß das ein Mißverständnis bei der Wortschöpfung war, der echte Astralkörper sollte der neutrale Energiekörper sein und das, was jetzt Astralkörper heißt einfach anders heißen, z.B. Emotionalkörper, morphogenetisches Doppel oder wie auch immer.

Naja, nur so meine Gedanken dazu.
Unter Umständen war auch das "Astrallicht" (jenseitiges Frequenzspektrum) in Anspielung an Sternenlicht der Auslöser.
Ist manchmal sehr verwirrend oder schwierig nachzuvollziehen, weil ja jeder Frequenzbereich analog aufgebaut ist (wie innen so außen), siehe dann z.B. auch Urzentrallicht/Schwarze Sonne. Da kann es dann zu Verwechslungen kommen da die "Hellsichtigen" zwar hellsichtig aber nicht unbedingt immer selbst hell erleuchtet sind.
;-)

Gruß
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Der folgende Frage/Antwort - Text stammt aus einem privaten Schriftwechsel zwischen Hlava und Paganlord. Mit freundlicher Erlaubnis von Hlava hier ins Forum gestellt, da der Inhalt weiteres zum Thema "Leben/Tod" ausführt.


Hlava schreibt:

Hallo Paganlord,

das schriebst Du in einem Beitrag:

Nach dem körperlichen Tod:

Zitat:a ) der Materiekörper wird zu Asche verbrannt oder geht durch den Fäulnisprozeß zur Erde zurück.

>>> Ist klar!

Zitat:b ) unter dem Materiekörper trägst Du den sogenannten Astralkörper. Dieser Astralkörper macht Dich in der Astralfrequenz sichtbar. Du kannst damit gehen und stehen, vergleichbar hier auf der Erde. Vielleicht kennst Du den Film "Ghost" mit Patrick Swayze – so in etwas mußt Du Dir das vorstellen.

>>> Soweit auch klar.

Zitat:c ) falls Dir der Astralkörper abhanden kommt (weil z. B. irgendwer in den Besitz Deiner Silberschnur gelangt) dann bist Du völlig nackt. Dann hast Du nur den Energiekörper, also die nackte, blanke Lebensenergie, die Du wirklich bist. Nur kann Dich in diesem Körper niemand mehr sehen, nicht mal mehr andere Tote oder Hellsichtige.

>>> Sehr interessant und mir unbekannt. Kannst Du mir das bitte näher erläutern?

Zitat:d ) jede Deiner Existenzen ist als logische Datei gespeichert. Die außerdem agiert bzw. entsprechend kommunikationsfähig ist.

>>> Klar!

Zitat:e ) solche Dateien/Programme (und auch solche, die künstlich hergestellt wurden) können Besitz von Körpern ergreifen. Im letzteren Fall sprechen wir von Dämonen oder Inbesitznahmen.

>>> Auch unklar wie ich meine Programme verlieren kann.

Zitat:f ) der Energiekörper oder auch Neutralkörper genannt, ist das einzige, das den hiesigen irdischen Bereich (Erde + Astralspähre, oder indisch: das Rad der Inkarnationen) verlassen kann.

>>> Klar.

Zitat:g ) nicht jeder besitzt einen solchen Energiekörper, denn es gibt den sogenannten "Seelenverkauf". Es liegt also im freien Willen eines Menschen, sein Ich zu verkaufen. Wer das tut oder vor Inkarnationen getan hat, dessen Funke ist zurück in die Urflamme gewandert.

>>> Bitte auch hierzu mehr Informationen. Was ist mit Seelenverkauf gemeint?

Vielen Dank

Hlava

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Die Antwort Paganlords:


Hallo Hlava!

Zitat:Nach dem körperlichen Tod:

c ) Falls Dir der Astralkörper abhanden kommt (weil z. B. irgendwer in den Besitz Deiner Silberschnur gelangt) dann bist Du völlig nackt. Dann hast Du nur den Energiekörper, also die nackte, blanke Lebensenergie, die Du wirklich bist. Nur kann Dich in diesem Körper niemand mehr sehen, nicht mal mehr andere Tote oder Hellsichtige.

Zitat:>>> Sehr interessant und mir unbekannt. Kannst Du mir das bitte näher erläutern?

Der Astralkörper gehört zum irdischen Körper und ist durch eine silberne Schnur mit diesem verbunden. Es gibt alle möglichen Körperdiebe, die es sowohl auf den Astralkörper, als auch auf den irdischen Körper abgesehen haben. Diese Körperdiebe sind Kreaturen, durch menschlichen Geist geschaffen, die sich via einem Körper halt ausdrücken und formulieren wollen. Da diesbezüglich ein Körpermangel herrscht, nehmen die alles was sie bekommen können. Auch behinderte Körper oder schwerkranke Körper. Egal – hauptsache einmal mitspielen können.

Wie man seinen Körper los wird? Dazu gibt es allerhand Anleitungen in der verschiedenen Esoterikliteratur. Astralreisen, sogenannte OBE (also außerkörperliche Erfahrungen) sind zum Beispiel zwei sehr bekannte Methoden. Beide Vorgehensweisen führen häufig zum Verlust des Körpers. Sehr beliebt ist, daß Kirchen, Logen o. ä. gern ihre Räumlichkeiten anbieten, wenn regionale Kreise solche Kurse oder Experimente durchführen.

Wir sprechen dann von einem "Austausch" oder von einer "Inbesitznahme". Man merkt es sofort. Denn Charakter, Vorlieben und selbst Kleidungsstil oder Musikgeschmack der betreffenden Person ändern sich schlagartig. Manchmal sogar die Augenfarbe. Von heute auf morgen sozusagen. Plötzlich will derjenige sein Leben völlig neu gestalten und einrichten. Es erfolgt in vielen Fällen auch eine Trennung von Partner und dem bisherigem Umfeld. Es wird alles eben wieder passend gemacht.


Zitat:e ) solche Dateien/Programme (und auch solche, die künstlich hergestellt wurden) können Besitz von Körpern ergreifen. Im letzteren Fall sprechen wir von Dämonen oder Inbesitznahmen.

Zitat:>>> Auch unklar wie ich meine Programme verlieren kann.

"Deine" Programme kannst Du nicht verlieren. Das ist ein Mißverständnis. Es gibt jedoch unzählige Kopien sagen wir von Caesar, Napoleon, St. Germain usw. Das sind Kreaturen/Programme, die dann nur vorgeben derjenige zu sein. Man kann das Originalprogramm nicht stehlen, also schafft man Verwirrung, zieht sich einfach ähnlich an. Man hofft, daß andere (z. B. Hellsichtige) auf diese Karnevalsmaskerade hereinfallen. Wer nicht gelernt hat hinter Masken zu schauen, ist dem hoffnungslos ausgeliefert.


Zitat:g ) nicht jeder besitzt einen solchen Energiekörper, denn es gibt den sogenannten "Seelenverkauf". Es liegt also im freien Willen eines Menschen, sein Ich zu verkaufen. Wer das tut oder vor Inkarnationen getan hat, dessen Funke ist zurück in die Urflamme gewandert.

Zitat:>>> Bitte auch hierzu mehr Informationen. Was ist mit Seelenverkauf gemeint?

Seelenverkauf ist entweder a ) "Selbstaufgabe". Man gibt freiwillig sein eigenes Selbst auf. Damit ist nicht die Aufgabe eines Körper gemeint (also z. B. bei Freitod) sondern das Aufgeben des inneren Selbst, der Eigenverantwortung und damit der eigenen Individualität. Man will vollbewußt nicht mehr sich selbst sein. In diesem Fall geht der Funken in die Urflamme zurück – die Individualität erlischt. Hier in der Erd-Matrix macht sich das weniger bemerkbar, aber derjenige ist im kosmischen Sinne nicht mehr existent und auch nach Auflösung der Matrix hier, existiert derjenige nicht mehr.

b ) Durch Verrat am Leben oder am Planeten passiert das selbe. Also ein Verstoß gegen die heiligen Regeln und Prinzipien. Ganz egal, ob diese Regeln demjenigen noch bekannt sind oder nicht.

Viele Grüße


Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Zitat:Seelenverkauf ist entweder a ) "Selbstaufgabe". Man gibt freiwillig sein eigenes Selbst auf. Damit ist nicht die Aufgabe eines Körper gemeint (also z. B. bei Freitod) sondern das Aufgeben des inneren Selbst, der Eigenverantwortung und damit der eigenen Individualität. Man will vollbewußt nicht mehr sich selbst sein. In diesem Fall geht der Funken in die Urflamme zurück – die Individualität erlischt. Hier in der Erd-Matrix macht sich das weniger bemerkbar, aber derjenige ist im kosmischen Sinne nicht mehr existent und auch nach Auflösung der Matrix hier, existiert derjenige nicht mehr.

b ) Durch Verrat am Leben oder am Planeten passiert das selbe. Also ein Verstoß gegen die heiligen Regeln und Prinzipien. Ganz egal, ob diese Regeln demjenigen noch bekannt sind oder nicht.


Das hieße aber auch, ich kann mir einen neue "Seele" zulegen, so ich meine eigene verspielt/verloren/verkauft hätte.
Oder "Seelensammler" oder "Seelenhändler" werden.
Die Diskussion gibt dem Wort "Seelenlos" eine ganz neue Bedeutung.
Zu guter Letzt sei vielleicht noch erwähnt, das der Preis für Seelen stark gefallen ist, da die Angebote schier inflationäre Ausmaße angenommen haben.




Antworten
Es bedanken sich:
#26
Zitat:Das hieße aber auch, ich kann mir einen neue "Seele" zulegen, so ich meine eigene verspielt/verloren/verkauft hätte.

ÄÄhm... der Denkfehler ist: Du bist deine "Seele". Wenn du dein ureigenes Selbst aufgibst, ist kein "Ich" mehr da, das irgendetwas kaufen könnte. Dein individuelles Ich-Bewusstsein / deine Individualfrequenz hört dann auf zu existieren.
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Zitat:ÄÄhm... der Denkfehler ist: Du bist deine "Seele". Wenn du dein ureigenes Selbst aufgibst, ist kein "Ich" mehr da, das irgendetwas kaufen könnte. Dein individuelles Ich-Bewusstsein / deine Individualfrequenz hört dann auf zu existieren.

Exakt beschrieben!
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Hallo,

weiter oben meint blutundflamme, dass erst bei der Befruchtung der Lebensfunke entsteht und in den Körper geht. Der Denkfehler meiner Meinung nach ist, dass der Lebenfunke, also der Energiekörper, nicht jedesmal neu ensteht, sondern ja schon da ist und nur in den neuen Körper hineingeht.

Ansonsten ist es das Denkmodell von Lu, immer wieder neue "Seelen" zu erschaffen, die er dann schenken oder nehmen kann. Oh
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#29
Für die verschiedenen "Körper" des Menschen verwende ich gerne die altnordischen Bezeichnungen (aus der Völuspá) "Lito" (stooflicher Leib), "Lá" (Ätherkörper, Lebenskraft, welche nach dem Tode zurück in die Erde fließt), "Odr" (Astral- oder Empfindungsleib) und "Önd" (Lebensfunken, das eigentliche Ich).

Bei manchen Krankheiten ist es so, daß das Odr von Dämonen geraubt worden ist. Gewisse Experten (Schamanen) haben dann die Fähigkeit, das Odr zum Patienten zurückzubringen, damit er wieder heil wird.
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Mir fällt noch etwas zum Lebensfunken ein, der in die Urflamme zurückkehrt. Ich denke dabei an die Urwelt Muspelheim, aus der Feuerfunken flogen und zu Sternen am Himmel wurden. Meiner Ansicht nach wurden daraus nicht nur die Sterne, sondern es sind auch zugleich die Lebensfunken der Menschen. Demnach wäre die Feuerwelt Muspelheim eine Umschreibung der Urflamme, aus der Lebensfunken und Sterne entstanden sind. Es gibt da ein schönes Bild: In manchen Gegenden heißt es, daß beim Tod eines Menschen sein Geist am Himmel als neuer Stern erscheint. Was unsere Lebensfunken im Mikrokosmischen sind, das sind im Makrokosmischen die Sterne. Und Muspelheim ist unser Ursprung. Wenn Muspelheims Herrscher Surtur am Ende eines Weltzyklus erscheint, um die Welt mit Feuer zu zerstören, bedeutet dies einfach eine Rückkehr zu Urflamme.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Leben nach dem Tod (Flatliners) Paganlord 0 1.916 07.12.12014, 12:32
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 21 Stunden am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 23 Stunden am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 16 Stunden