Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weihnachtsmärkte
#1
Hallo,

der Weihnachtsmarkt hier in der Stadt ist jedes Jahr wieder sehr dominierend. Für über 1 Monat ist die Stadt davon geprägt und der große Platz vor dem Rathhaus vollgestellt. Doch auch in den Stadtteilen gibt es noch diese Märkte. Ich gehe zwar mal da durch, doch von dem Zeug, was da angeboten wird, kaufe ich nichts. Von dem Punsch wird mir sofort schlecht, und das andere brauche ich nicht. Da ich nicht backe, benötige ich auch keine Holzmodeln. Und das andere Zuckerzeug schmeckt auch nicht mehr.
Und in den Zeitungen wird erzählt von "dem ältesten Chr**tmarkt" oder dem "Schönsten".
Jetzt kommt mir der Gedanke, wie das wohl vorher aussah? Also vor der chrtl. Invasion? Wie habe die Heiden das Fest gefeiert?
Davon ist nichts zu finden, ich habe schon die Büchereien durchforstet. Da wird dann die römische Geschichte ausgebreitet, doch die eigene hiesige Geschichte, da findet sich nichts. Und diese mittelalterlichen Folkloredinge sind ja auch nicht mehr aussagekräftig.

Ich kann mir schon vorstellen, daß in einer Stadt in einem größeren Kreis gefeiert wurde, doch wahrscheinlich waren es mehr einzelne Sippenfeiern.
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zitat:Wie habe die Heiden das Fest gefeiert?

Im Norden wird von mehrtägigen festlichen Gelagen berichtet, mit reichlich gedeckter Tafel. Weihnachtsmärkte gab es hierzulande sicherlich nicht, da es ja auch keine Städte gab.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Zitat:Ich habe schon die Büchereien durchforstet.

Warst du auch schon im Wald in dieser Jahreszeit?
Vielleicht kommen dir dann ja bessere Eingebungen, wie man sich wohl zu dieser kalten, dunklen und vor allem ruhigen Jahreszeit verhalten hat.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Ein guter Einfall, doch meine Frage ging ja dahin, wie die Menschen damals sich diese Zeit gestalteten. Vielleicht hatte sie in den damals noch reichlichen Wäldern einen Platz, wo sie feierten, das kann durchaus sein. Doch vielleicht hatten sie ja auch einen anderen Platz, inmitten ihrer Dörfer oder Städte solche Plätze. Und daß es keine "Städte" gab damals, halte ich für Desinformation.

Hier gibt es leider keinen "Wald", da muß ich mich mit einer Wolfszahnau begnügen oder Kleingartenanlagen.
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#5
(24.12.12012, 12:44)Gast aro schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Weihnachtsm%C3%A4rkte?pid=44078#pid44078Ein guter Einfall, doch meine Frage ging ja dahin, wie die Menschen damals sich diese Zeit gestalteten. Vielleicht hatte sie in den damals noch reichlichen Wäldern einen Platz, wo sie feierten, das kann durchaus sein. Doch vielleicht hatten sie ja auch einen anderen Platz, inmitten ihrer Dörfer oder Städte solche Plätze. Und daß es keine "Städte" gab damals, halte ich für Desinformation.

Hier gibt es leider keinen "Wald", da muß ich mich mit einer Wolfszahnau begnügen oder Kleingartenanlagen.

Du überträgst die heutige Überbevölkerung auf die damalige Zeit, das ist dein Denkfehler. Der einzige perverse Brauch, der mir für die Stadt einfällt, ist den Baum aus dem Wald abzuhacken und ins Wohnzimmer zu stellen. Und daß dies völlig widersinnig ist, brauche ich wohl nicht zu erklären?

Daß du so gar keinen Wald in deiner Nähe hast, kann ich mir auch nicht vorstellen. Besitzt du kein Auto? Reichen deine Finanzen nicht, um einen Waldausflug in der Ferne zu machen?
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 21 Stunden am 22.12.12018, 19:49
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 5 Stunden am 06.01.12019, 03:29
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 12 Stunden