Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wer bestimmt mein (unser) Handeln?
#11
Theorien nutzen nichts, wenn man sie nicht in die Praxis umsetzen kann.
Wie wäre es mit kleinen Schritten für sich selbst? Mit "kleinen" Theorien, deren Umsetzungen in die Praxis sich manchmal als schwierig genug erweisen. Warum also über irgendwelche Theorien von irgendwelchen Leuten sinnieren, die einen mit ihren Theorien das ein oder andere Mal nur im eigenen Fortkommen hindern.

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Wenn ich sehe was der Herr Freud für schrott geschrieben hat.
Die ganzen Anhänger die das noch alles glauben.

Weil Sie die Theorien nicht beweissen können das gegenteil auch nicht.
Sie lernen es sogar in der Schule.
So sagt jeder seine Wahrheit sei die richtige.


Antworten
Es bedanken sich:
#13
Guten Tag Adom!


Zitat:Der Herr Jung sagt ja das wir ein gemeinsames unterbewusstsein haben.
Wie es meine Ursachensetzung so mit sich führte, habe ich gestern Abend in einem ganz anderen Zusammenhang von dieser Theorie gehört. C. G. Jung stützt seine These eines "kollektiven Unbewußten" darauf, daß in den Träumen mancher Menschen verschiedene Symbole vorkommen, die in anderen Kulturen einen hohen Stellenwert genießen (oder genoßen), nicht aber in der Kultur des Träumers.

Der Tiefenpsychologie C. G. Jung beachtet hierbei aber weder die Reinkarnation, noch die eigentliche Herkunft aller bekannten kulturellen Symbole. Ganz Unrecht hat er (aus einem anderen Blickwinkel) aber wiederum nicht, wenn man das "kollektive Unbewußte" als Vernetzung der Programme mit dem Hauptprogramm - egal welcher Seite - auffaßt.


Sonnenfinsternis
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Ja genau um das geht es ihm
Er sagt das die gleichen Symbole überall auftauchen sogar an fölker die keinen
kontakt zu anderen haben.

Also könnte es möglich sein im Traum mit anderen zu reden, wo weit weg sind.
Wenn es stimmte.

Das mit der Wiedergeburt ist Religion, er hat daran nicht geglaubt.
Verschiedene Wahrheiten.

Ich sage nicht was wahr ist
Ist für mich nicht so wichtig,weil darauf kommt es mir nicht an.
Jeder glaubt an das wo er will.

Antworten
Es bedanken sich:
#15
Ist das so schwer die Bücher zu vergessen? Was hat sich nur alles für Zivilisationsmüll in Euren Köpfen angesammelt! Meint Ihr wirklich, daß Ihr auf diesem Müllhaufen durchseht? Zwischen den ganzen Freuds und Jungs und Marx' usw. Ich glaube nämlich, daß das niemand kann.

Was ist mit der (Tiefen-)Psychologie der Natur? Wenn man dort hinschaut, bekommt man auch die Anhaltspunkte für die eigene Psychoanalyse und Traumbilddeutung. Tut mir leid, ich kann einfach niemanden ernstnehmen, der ständig nur aus Büchern zitiert bzw. seine Beispiele ausschließlich dorther holt. Das Forum ist auch nicht da, um über diese ganzen Irren zu diskutieren, sondern ausschließlich zur Interpretation von natürlichen Verhaltensweisen vs. widernatürlichen.

Meine Grüße

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Na, wenn Du das auf mich beziehst: Ich wollte den Stammschreibern nur kurz mitteilen, woher der Wind aus Richtung Adom/C. G. Jung weht Blinzeln.
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Du hast ja recht der eigene Kopf einschalten.
Das sage ich ja auch.
Kritisch sein nicht alles glauben was in Bücher steht.
Bin ich auch dafür.
Das wollte ich ja zeigen.
Wusste nicht das dich das stört wenn ich etwas Zietiere.


Antworten
Es bedanken sich:
#18
Ich persönlich finde es nicht schlecht auch mal die Erfahrungen von anderen zu zitieren, wenn sie die eigene Sichtweise unterstützen können.
Allerdings ist es überflüssig (und langfristig eher verwirrend, wie Paganlord anschneidet), sich intensiv über dieses Thema über verschiedene Autoren auseinanderzusetzen - außer es ist beruflich notwendig.
C.G. Jung war nicht nur ein Theoretiker, er hat praktisch mit Menschen gearbeitet. Seine Erfahrungen bzgl. des Kollektiven Bewußtseins decken sich weitestgehend mit den in diesem Forum benutzten Denkmodellen.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Wer unbedingt eine Leitfigur braucht, soll sich mit Jung und was weiß ich wem schmücken. Ich schaue lieber in die Natur, da weiß ich immer, woran ich bin. Ich hoffe, daß ich mich jetzt im dritten Anlauf klar genug ausgedrückt habe, denn mehr gibt es von meiner Seite her nicht zu sagen, und damit verabschiede ich mich aus dieser Diskussion. Redet ihr nur weiter ...
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Zitat:Na, wenn Du das auf mich beziehst:

Natürlich nicht. Das war eine allgemeine Aussage.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Das Prinzip "Reagieren statt autonom handeln" Sothis 1 3.539 24.12.12006, 18:20
Letzter Beitrag: Adom

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 21 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 10 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 20 Stunden