Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wer so alles Rohköstler ist ... z. B. Nena
#11
alexis schrieb:prima artus und das war ebenfalls ein sehr nuetzlicher und lesenswerter beitrag! du solltest oefter hier schreiben, denn das von dir gesagte beweist eine hohe qualitaet.

alexis
Dem möchte ich mich gerne anschließen. Eine wahrhafte Bereicherung für unser Forum.
Ich hoffe also mehr von Dir zu lesen.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Salve,

gestern im Fernsehen wurde gesagt, daß bei Nena im Aufenthaltsraum hinter der Bühne immer Sushi bereitstehen muß. Dieses würde auch immer gegessen.
Ob dieses nun sie oder die Musikkapelle Gitarre ißt, wurde nicht erläutert.
Sollte sie aber Rohköstlerin sein, kann es ihr nicht schaden.

Gruß Heimdall


PS: Ich freue mich schon auf den Rohkostwettbewerb im Sommer! Daumen hoch

Antworten
Es bedanken sich:
#13
Auch sie ist nur ein Teil des dekanten Medienzirkus...
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:Auch sie ist nur ein Teil des dekanten Medienzirkus...

Sicherlich ... aber auch "andere" Ideen haben Zugriff auf die Medien-Puppen und so verbreiten sich gewisse "mißliebige" Infos. Wer mag schon Nena? Aber wenn sie mir gerade einen Moment lang nach dem Mund redet, soll es mir Recht sein. Teilweise wiederholte sie wortwörtlich bestimmtes Bücherwissen, was dem Kerner mächtig auf den "Keks" gegangen ist. Und daß hat dann wiederum mich gefreut. Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen

Violetta

Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#15

Ich sah vor längerer Zeit einen ähnlichen Beitrag über Nena und ihre Ernährung....
Dieses Gespräch fing damit an, daß auf ihr frisches und jugendliches Aussehen hingewiesen wurde.....sie erzählte, daß sie fast nur Rohkost essen würde.....ein Zitat von ihr war "Ein toter Brokkoli hat kein Leben mehr in sich und kann mir somit auch kein Leben geben!".....egal, ob sie dies auch von irgendwoher weitergegeben hat oder es von ihr selbst kam, jedenfalls fand ich diese Aussage recht schön und ist mir deshalb in Erinnerung geblieben! Lächeln
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Hallo Wibke und Violetta!

Genau so empfinde ich das auch. Ganz egal woher es kommt, mit solchen Sätzen spricht sie mir jedenfalls aus dem Herzen.

Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#17
den thread moechte ich nochmal nach vorne holen. mir ist bei dem nena-interview mit kerner auch extrem aufgefallen, dass er sie nicht recht zu wort kommen lassen wollte, als sie ueber rohkost und falsche ernaehrung sprechen wollte.

krankheit ist halt ein riesengeschaeft fuer industrie, aerzte und alle moeglichen leute, das laesst man sich durch eine rohkostbevoelkerung nicht gern kaputt machen.

gruesse von alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#18
wie wahr, Du sagst es

Harry
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Hallo Alexis!

Das war Gedankenübertragung. Ich wollte das Nena-Interview auch gerade suchen. Augenrollen

... Und wie schon andere gesagt haben, ist man beim Thema Ernährung nicht auf den Glauben angewiesen. Man nehme z. B. einfach zehn durchschnittliche Allesfresser und Allesschlucker und zehn Rohköstler. Da kann jeder den Unterschied sehen, fühlen und riechen. Dazu muß man nicht mal Arzt oder Heilpraktiker sein. Das fängt an der ungesunden Hautfarbe an, bis über diese und jene Beschwerden und den unangenehmen aasigen Geruch den Fleischfresser verströmen. Ich möchte mich gern mal neben Ninuhea oder andere stellen, und dann können wir unsere Gesundheit messen. Das sieht man wohl auf den ersten Blick, wer hier Krankheitssymptome hat bzw. ob alles in Ordnung ist. Und das können wir dann in 5, 10 und 20 Jahren wiederholen, und dann kann jeder, der sich so ungesund ernährt, den eigenen beschleunigten körperlichen Verfall mit der körperlichen Robustheit eines Rohköstlers oder überwiegenden Rohköstlers vergleichen.

Violetta

Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Hallo Violetta,

sehe ich genauso, lediglich zu diesem Punkt möchte ich Dich korrigieren:

... und den unangenehmen aasigen Geruch den Fleischfresser verströmen ...

gilt natürlich voll und ganz für die Masse der Industriefrassfresser.

Als instinktiver Rohköstler verzehre ich ab und an tierische Produkte, allerdings nur von artgercht gehaltenen Tieren. Ich kann Dir versichern, daß Du absolut keinen aasigen Geruch an mir feststellen würdest.
Werden tierische produkte roh und nur bei körperlichem Bedarf verzehrt, werden diesselben ohne Bildung irgendwelcher Ausdünstungen verstoffwechselt.

Gruß,
Harry

PS:
Körpergerüche (Ausdünstungen, Achselschweißbildung) kann ich bei mir nach "Ausnahmen" mit (denaturierten) Getreideprodukten beobachten, oder wenn ich mich mit pflanzlichen Eiweissen (z.B. Nüsse) überlaste.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 22 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 11 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 19 Stunden