Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Werbung
#1
Werbung, Werbung, nichts als Werbung,
gute Ware würde keine Werbung benötigen.

"Werbung ist der Versuch, das Denkvermögen des Menschen so lange außer Kraft zu setzen, bis er genügend Geld ausgegeben hat."

In Anbetracht der Überflutung durch Werbung in allen Lebensbereichen, könnte man meinen, die Welt wurde bereits vom Denkvermögen befreit und kann nur noch konsumieren. Lol
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Es gibt dazu einen guten Film, der schon etwas älter ist.
'Sie Leben' heißt der.
Da wird mittels einer speziellen Sonnenbrille einiges sichtbar. So z. B. die tatsächlichen Fratzen der meisten Zweibeiner, oder was hinter den Werbeplakaten steht, nämlich Sprüche wie 'kaufen', ' konsumieren' etc.
Ein Pflichtfilm, wie ich finde!
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Meinst du den hier?:





Ja, der ist weltklasse! : )

Ich hab ihn leider nur auf Englisch anzubieten...
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Absolut sehenswert, und er erklärt das Thema sehr anschaulich.
Für mich gehört er zu den Klassikern.
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Da wir ja derzeit im RKW fleißig unser Obst und Gemüse vernaschen,
wollte ich mal zeigen, was die Welt den Konsumzombies für dreiste Werbelügen im Vergleich auftischt.





Bei dem Buch handelt es sich allerdings um einen reinen Bildband, um Enttäuschungen zu vermeiden.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
"Sie leben!"

Montag; 11.06.; 20:15; Tele 5 -> auf deutsch :-)

Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Das Thema des Films ist interessant. Deshalb habe ich mir mal den Trailer angesehen, ist mir zuviel "Geballer und Action", dann habe ich ihm noch eine Chance gegeben, bei Youtube gibt es auch Szenen aus dem Film zu sehen, das fand ich drei Minuten lang ganz interessant, bis es dann ebenfalls "roh und brutal" wurde. Auch der Erkennende, also der Mann mit der Brille, "kann offenbar nur Gewalt". Mir war wie im Kasperletheater danach zu rufen, "Vorsicht, hinter Dir!" Also übertragen in etwa: "Laufe doch nicht in die Falle, verhalte Dich klug. Das wird doch ein ganz und gar ungleicher Kampf."

Ich sag' mal, Männerfilm (Stichwort Wettkampf), ohne das abwertend zu meinen. Und ohne den Film zu kennen, sage ich jetzt, wie er verläuft und ausgeht: Der mit der Brille muß sich mit diesen Bösen auseinandersetzen, da kommt er dann auch nicht mehr d'rumherum (soviel ist mir schon bekannt), und mit Bindfaden und einem Nagel bewaffnet, also praktisch mit nichts im Vergleich, wird es ihm aber gelingen, sich zu behaupten und die Erde zu retten sowie das Gute siegen zu lassen, was auch mit dem Moment seiner Erkenntnis (der Brille) sein erklärtes Ziel war. Genau wie das Kasperle, mit seinem zusammengefalteten Fächer als Waffe, das böse Krokodil in die Schranken weist.

Mein Vorurteil: Kein Frauenfilm, und wahrscheinlich nicht so gut für mein Gemüt. Aber ich werde ihn vermutlich trotzdem ansehen, ob bis zum Ende, werde ich dann aktuell entscheiden. Der Film will vermutlich sagen, wenn man mutig und willens ist, geht alles. Damit kann ich konform gehen, mit der Umsetzung nicht so.

Zitat:er erklärt das Thema sehr anschaulich.

Und das tut er natürlich.

Ich will den Film an sich deshalb auch gar nicht so gerne schlechtreden, und ich verstehe schon, daß Ihr das Thema einfach interessant findet, ich ja auch, immerhin ist es wirklich anschaulich dargestellt.
Aber trotzdem eines noch, dieser Brillenheini (leider auch ein typisch dumpf wirkender Darsteller für meinen Geschmack, was mir den Film außerdem etwas verleidet hat) sieht jetzt mal etwas, und damit meint er gleich, die Weisheit gepachtet zu haben und vor allem das Recht zu richten. Mich erinnerte das an irgendwelche religiösen Fanatiker, die ja auch regelmäßig meinen, das Böse gesichtet zu haben, und dann das Recht zu richten daraus ableiten. Richten auch im Sinne von Bessern, Abbitten auferlegen, Exorzismus usw.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Zitat:Mich erinnerte das an irgendwelche religiösen Fanatiker, die ja auch regelmäßig meinen, das Böse gesichtet zu haben,

Ja, soll der Film auch. Man muß doch den "Verschwörer-Leuten" vormachen, wie sie sich zu kleiden, zu bewegen und zu benehmen haben. Erst wenn sie sich selbst karikieren, kann man sie nicht mehr ernstnehmen.

Das Thema mit den "Subliminals" ist halt das Interessante an dem Film. Ansonsten sieht man ihm auch die Jahre an, die er schon auf dem Buckel hat. Es gibt halt nicht soviele Filme zu dem Thema. Also nimmt man was man bekommen kann, um das mal veranschaulicht zu bekommen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
(24.05.12012, 20:33)Benu schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Werbung--3724?pid=41949#pid41949Da wir ja derzeit im RKW fleißig unser Obst und Gemüse vernaschen,
wollte ich mal zeigen, was die Welt den Konsumzombies für dreiste Werbelügen im Vergleich auftischt.

der Suchtie will es doch mittlerweile, die Droge zeigt ihre Wirkung.

zum Thema: Subliminal kennt glaube ich es jeder:

Werbung & Disney http://www.youtube.com/watch?v=cenHm8A-Mfg

aber ist schon wie gesagt ein alter (offensichtlicher) Hut

Grüße

Löwe
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:Ja, soll der Film auch. Man muß doch den "Verschwörer-Leuten" vormachen, wie sie sich zu kleiden, zu bewegen und zu benehmen haben. Erst wenn sie sich selbst karikieren, kann man sie nicht mehr ernstnehmen.

Gut, daß Du das sagst. Ich grüble hier schon eine Weile,Biggrin warum das wohl so gemacht wurde, ich meine, wenn man sich doch schon mit einem so kritischen Thema beschäftigt, warum dann bloß "so", und nicht in einem angemesseneren Rahmen.
Manipulation mithilfe vorgegebener Aufklärung.
Immer wenn die Inhalte gar nicht zusammenpassen, sollte man sich die Frage stellen: Dummheit oder Absicht? Und oft ist es eben tatsächlich sogar Absicht. Mich ernüchtert es immer wieder ein wenig mehr, möchte gerne noch an den unverdorbenen Kern glauben.




Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 1 Stunde am 28.06.12018, 06:54
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 23 Stunden am 13.07.12018, 04:48
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 7 Stunden