Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wild-/Haustiere
#1
Abnoba schrieb:@ Nuculeuz:

Nicht jeder Hund ist so geartet. Ich müßte meinen eindeutig erst auf das Erlegen von Wild abrichten. Jagen findet er toll, aber einfach aus Spaßgründen. Egal ob Reh, Hase, Frettchen, etc. in erster Linie sieht er in allem einen potentiellen Spielkameraden. Manchmal denke ich, er ist vielleicht etwas schizophren gestrickt.
Ich berichtige mich. Wie der heutige Tag zeigte, macht Hundi das nette Reh sehr wohl kalt, wenn er die Gelegenheit dazu bekommt. Häh? Häh? Häh?
Ich kann das jedenfalls nicht halb so lustig finden wie Nucu und bin mir auch nicht schlüssig, inwiefern das dem Hund guttun soll.
Nicht, daß ich sonderliches Mitleid mit dem Reh hätte - so ist halt das Leben. Aber es ist ja nun wahrlich nicht so, daß er es nahrungsmäßig nötig hätte. Und aus diesem Grund hat er es auch eindeutig nicht erlegt. Und mal ernsthaft, auf blutrünstiges Gebaren kann ich in diesem Fall gut verzichten.
Lediglich die anderen Waldbewohner freuen sich jetzt vermutlich über ein fettes Abendbrot. Zweifelnd
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Braver Hundi.
:-)
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Fettes Grinsen Sowieso. Fettes Grinsen
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
PAN mag sowas gar nicht. Also wenn Menschen mit ihren Zuchthunden in den Wald gehen und diese dort die Wildtiere jagen. Vielleicht hast Du eine größere Kleinigkeit, um PAN wieder zu beruhigen?

Meine Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Ich mag sowas übrigens auch nicht. Und wage zu behaupten, es wäre auch nicht passiert, wäre ich dabeigewesen.
Was die größere Kleinigkeit betrifft, lasse ich mir was Schönes einfallen.
Und Alpha hat erstmal verloren, was das unangeleinte Waldstromern betrifft.
Daß man keine netten Tiere zum Spaßvergnügen umbringt, wird er lernen, da sorge ich für. Blinzeln
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Wirklich hinterhältig die Sache,
also damals habe ich unseren Hund mehr als ermutigt, Tiere zu jagen, er hat aber nur Karnickel und Ratten erledigt, und die Karnickel waren auch eine wichtige (Roh-)Nahrung für ihn. Es gibt sowieso zuviele davon (es fehlen Wölfe etc.).

Aber Rehe sind wirklich eine andere Sache, vorausgesetzt der Hund hat das wirklich nur aus Spaß gemacht. Davon will ich dann auch Abstand nehmen. Ich habe zuerst in der Kategorie "Karnickel" gedacht.
Weiß man nicht so genau bei den Hunden mit ihren halb instinktiven, halb menschlichen Eigenarten. :-(

Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Was seine Motivation dabei war, ist eben schwer zu sagen, zumal ich es nur erzählt bekam. Er hat wohl weder gebellt, noch geknurrt, einfach das Reh so lange geschüttelt, bis es nicht mehr zuckte (ob das Tier nun an Genickbruch oder am Schock eingegangen ist - man weiß es nicht so genau und letztlich ist das auch unerheblich).
Im Grunde hat er es behandelt, wie sein Spielzeug, nur daß dieses `Spielzeug` eben auch noch strampelte und schrie, was ihn noch zusätzlich heiß gemacht haben dürfte.
Daß er aus Hunger gejagd hat, kann ich jedenfalls komplett ausschließen.
Entweder dachte er, es ist ein oberlustiges Spiel, oder da kam eben wirklich der Jagdtrieb durch. So oder so - etwas in dieser Art hat nicht zu passieren und wird auch nicht mehr vorkommen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Natürlich hat das zu unterbleiben,
dennoch muß man sich dann nicht auch fragen, ob der Mensch es unterlassen sollte, Autostraßen querfeldein zu bauen, ohne sinnvolle Möglichkeiten für die Tiere zum überqueren der Fahrbahn? Herr Igel kann sich zwar aussuchen, wann er herüberrennt, aber konnte das Reh es sich nicht auch aussuchen, lieber woanders lang zu gehen, um dem spielwütigen Hundi nicht zu begegnen?

Hier wird schnell klar: Es gibt "solchen" und "solchen" Instinkt.

Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Aus Sicht der PAN-Natur hat es eher nicht mit solchem und solchem Instinkt zu tun, sondern ganz schlicht und einfach damit, daß "Hund" auf diesem Planeten nicht vorgesehen war.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Hört sich klar an.

Aber es hätte ja auch ein Wolf sein können - was den Instinkt betrifft.
Auf der anderen Seite ist der Wolf ja dazu bestimmt, u.a. Rehe zu jagen. Greift dann PAN ein und verhindert, daß ein bestimmtes Reh instinktiv flüchten kann?
Das glaube ich nicht.
Ich glaube, daß der tierische Instinkt in den meisten Fällen (außer vielleicht bei speziellen Tieren wie Eulen, Katzen etc.) gar kein echter 7. Sinn ist, sondern reines Wittern, welches eben ausgetrickst werden kann von den Jägern - egal ob Fuchs, Wolf oder wer auch immer.

Grüße

Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Haustiere allgemein Nordwolf 9 5.710 29.04.12008, 07:48
Letzter Beitrag: anicca

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 28 Tagen und 2 Stunden am 10.01.12020, 21:22
Letzter Vollmond war vor 1 Tag, 11 Stunden und 36 Minuten
Nächster Neumond ist in 12 Tagen und 12 Stunden am 26.12.12019, 07:14
Letzter Neumond war vor 17 Tagen und 1 Stunde