Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeckenschutz
#31
Hallo,
durch Zufall bin ich auf dieses Forum gestossen, und ich muss sagen ich bin entzezt:
- erstmal möchte ich hier einige Dinge klar stellen, die Borreliose ist ein
bakterielle Infektion und kann dementsprechend mit Antibiotika gut behandelt
werden (wenn man die Bißstelle, nach Entfehrnung der Zecke regelmäsig
kontrolliert und auf die ensprechenden Zeichen einer ev. Infektion, als da wären,
eine Rötung die ca zw. dem 3. bis 28. Tag nach dem Biss autritt (randbetonte
Rötung) und manchmal sog. Lymphzytome (rötliche Knötchen) ...)
-FSME hingegen ist eine virale Infektion und gegen diese hilft, wie bei allen viralen
Infektionen, nur eine Impfung. Der Impfstoff (eigentlich sind es sogar mehrere)
ist sowohl in Deutschland als auch in Österreich seit langem auf dem Markt und
wird sehr erfolgreich eingesetzt. Sie sollten sich genau informieren ob Sie in
einem Risiko Gebiet leben oder nicht, und sich an die Empfehlungen der STIKO
(ständige Impfkommission) halten. Ebenso wird Ihnen Ihr Hausazt und speziell
Ihr Kinderazt gerne weiterhelfen!

Ebenso gibt es im Internet ausreichend Seiten mit PROFESSIONELLEN Informationen: z.B. das Rober Kock Institut :
http://www.rki.de/cln_049/nn_196658/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2007/17__07.html

Und erlauben Sie mir ein klenes PS: Zecken interesiert es herzlich wenig ob Sie vor ihnen Angst haben oder an sie "glauben", Fakt ist, die Anzahl an infizierten Zecken nimmt zu!
Zitieren
Es bedanken sich:
#32
Zitat:Und erlauben Sie mir ein klenes PS: Zecken interesiert es herzlich wenig ob Sie vor ihnen Angst haben oder an sie "glauben", Fakt ist, die Anzahl an infizierten Zecken nimmt zu!

Keine Angst, die Wissenschaftler forschen fleißig weiter und bald wird es auch für Sie die "Jung'sche Synchronizität - Forscher sind dem Kollektivbewußtsein auf der Spur" im Spiegel-Special oder im Focus - das Magazin geben. Die Wissenschaftsmeinung ändert sich so wie das Wetter und hier im Forum möchte niemand darauf warten bzw. sich sein Wissen von denen legitimieren lassen. Diverse Insekten stört es ja auch nicht, dass sie nach Meinung der Wissenschaft nicht fliegen können.

Gestern waren z.B. Dinge wie Hellsichtigkeit und Fernwahrnehmung noch Hokuspokus für die und heute sprechen sie bereits von Alphawellenmessungen, von Sensoren zur Wahrnehmung elektromagnetischer Felder im Gehirn und natürlich vom Gebrauch durch das Militär Blinzeln. Ich will damit sagen: Diese ganzen schlauen Tipps aus der "Apothekenumschau" gehören nicht in dieses Forum und wer nichts Besseres schreiben kann, soll es doch bitte endlich lassen. Wink
Zitieren
Es bedanken sich:
#33
Zitat:ich bin entzezt:

Wahrlich, ich bin es auch!

Rofl

Bitte richtig lesen. Wer hat denn behauptet, daß Borreliose nicht durch Bakterien (sekundär-)ausgelöst sei?

Bakterien schaden dem Menschen nur, wenn er sowieso schwerkrank ist oder er die Wunde nicht richtig behandelt (anaerobe Zustände).
Das ist ein natürliches Aufräumkommando. Schwache müssen weg.


Zitat:auf dem Markt und
wird sehr erfolgreich eingesetzt.

Dieser Zusammenhang ist nicht einmal für eine gängige Tetanusimpfung nachgewiesen, geschweige denn für eine FSME-Impfung!
Das RK-Institut ist - wie an anderer Stelle bereits betont - sehr aktiv an Desinformationen beteiligt und kann nicht als neutrale Quelle akzeptiert werden.

Informieren sie sich bitte richtig, bevor sie jemanden belehren wollen.


Zitat:Zecken interesiert es herzlich wenig ob Sie vor ihnen Angst haben oder an sie "glauben",

Sie unterschätzen das Zeckenschwarmbewußtsein und Zeckennasen!
Ich wette sie stinken gar vortrefflich und sehr einladend für die kleinen Leckermäuler, deswegen sind sie auch so entsetzt.

Gruß

Zitieren
Es bedanken sich:
#34
Jasas

Vor Jahren/Jahren hat mich mal eine Zecke unterhalb vom linken Schulterblatt gebissen.

Schwierige Stelle! Aber noch heute, wenn sich mir eine Zecke nähert, egal welcher Spezies, beginnt diese Stelle zu jucken.
Prima Alarmanlage!
Zitieren
Es bedanken sich:
#35
Zitat:ZitatFettes Grinsener Impfstoff (eigentlich sind es sogar mehrere)
ist sowohl in Deutschland als auch in Österreich seit langem auf dem Markt und
wird sehr erfolgreich eingesetzt


Wie süß da glaubt jemand an Impfstoffe.. schon einmal in deinem Leben von einem Arzt einen BEweis für den Sinn von Impfstoffen gehört? NEin? hmm vielleicht liegt es daran das es bis heute keinen BEweis dafür gibt, dass Impfungen tatsächlich etwas bringen.. Beispiel FSME:
Der FSME-Impfschutz muss aufgefrischt werden
in Österreich alle 3 JAhre und in der Schweiz alle 10. Seltsam.. wer bestimmt denn wann aufgefrischt werden muss? Vorallem bei dem gleichen Medikament.. also bitte Tdown
Free your mind
Hadit
Zitieren
Es bedanken sich:
#36
Die Schweizer sind ein sparsames Volk, hier muß mehr Zeit verstreichen, sonst bemerken sie das man ihnen nur an den Geldbeutel will.
Zitieren
Es bedanken sich:
#37
Impfungen bringen sehr wohl etwas... Da muss man aber selber mal um die Ecke denken : ), was genau sie bringen. Ich habe sogar schon erlebt, dass die Pharma-Mixer Eltern Angst damit machen wollen, dass Kinder ohne bestimmte Impfstoffe einem höheren Risiko ausgesetzt sind, sich eine unheilbare bzw. tödliche Krankheit zuzuziehen, womit sie den buchstäblichen "Nerv der Zeit" treffen. Als Kind hatte ich immer Angst vor dem Impfen und habe mich danach richtig schlecht gefühlt. Und dass das gesund sein soll, habe ich nie geglaubt. Meistens hat die Intuition Recht. : )
Zitieren
Es bedanken sich:
#38
ich glaube , dass ich dir nicht folgen kann. Was sollen Impfungen denn bringen? Ein neuer Angstfaktor, damit die Menschen sich besser manipulieren lassen können? Ein guter Ausweg für Sondermüll?
- Schädliche Substanzen wie Formaldehyd sind in Möbeln verboten, in Impfstoffen aber erlaubt.
- Auch der Zusatzstoff Phenolrot ist in Nahrungsmitteln verboten aber in Impfstoffen erlaubt.
- Nicht alle Inhaltsstoffe müssen auf dem Beipackzettel aufgeführt sein.
- Außer den „arzneilich wirksamen” Bestandteilen sind in Impfstoffen auch Nervengifte wie Quecksilber und Aluminiumverbindungen enthalten.
- Verunreinigungen aus Nährböden (Affennierenzellen, Hühnerembryonen, menschliche Fötalzellen, gentechnisch veränderte Hefezellen, ...) sind ebenfalls in Impfstoffen enthalten.
- Neben den eigentlichen Wirkstoffen, die meist sehr fragwürdig "gewonnen" werden, sind außerdem jede Menge Stabilisatoren, Neutralisatoren, Konservierungsmittel, Antibiotika, Trägersubstanzen, Farbstoffe usw.

klär mich auf Blinzeln

So Far
Hadit
Zitieren
Es bedanken sich:
#39
Irgendjemand hat mal irgendwo geschrieben:

Zitat:Schädliche Substanzen wie Formaldehyd sind in Möbeln verboten, in Impfstoffen aber erlaubt.

Chemisch synthetisierte Stoffe haben ein verändertes, disharmoniches Frequenzmuster und führen im schlimmsten Fall dazu, dass sich natürliche Zellen "infizieren" und ihre Struktur verändern. Den Rest kannst Du Dir sicherlich selber denken : ).
Zitieren
Es bedanken sich:
#40
inwiefern verändern sie ihre struktur?
Klär mich auf Blinzeln

Hadit
Zitieren
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 27 Tagen und 11 Stunden am 17.06.12019, 10:31
Letzter Vollmond war vor 2 Tagen
Nächster Neumond ist in 13 Tagen und 12 Stunden am 03.06.12019, 12:03
Letzter Neumond war vor 15 Tagen und 22 Stunden