Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterschriften
#11
Hallo,

mir geht es mit dem Gekritzel darum, daß die heutigen Postboten ja nur noch "Digisender" haben ... also keine richtige Unterschrift mehr bekommen, sondern nur noch digitalen Quatsch ....

Damit verbunden ist die Erfassung und der Vergleich mit "Referenzunterschriften" natürlich viel einfacher geworden, da ja jede Unterschrift übermittelt wird und gegen die Referenz verglichen werden könnte ..... wenn ich aber kritzle, dann findet die Referenz kein Vergleichsmuster und die Post kommt trotzdem an *fgggg* .... ich mag eben nicht digitalisiert werden ....

Es ist ein ähnliches "Spiel" mit den Autokennzeichen, denn unsere Mautbrücken werden bereits zur kompletten "Verfolgung" von Bewegungen genutzt, um Profile der einzelnen Autofahrer zu erzeugen ..... die großen Brücken über eine ganze AB, die haben zusätzlich links und rechts noch so blaue "Kästen", wer mal darauf achtet und in denen befinden sich Videokameras, die alles aufzeichen und zwar digital mit Vergleichsmuster, auch wenn es keiner zugeben will ..... die technischen Voraussetzungen für so eine "Brücke" sind einfach zu deutlich, wenn man sich ein wenig mit Datenübertragunsvolumen auskennt. Also vorsicht, wer da drunter durchfährt ..... Ph34r Tarnkappe einschalten (nur mal als Tipp am Rande).

Grüße,

Wizard.
Wizard, genannt Lord Schelmchen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Wizard liegt da schon richtig. Es gibt gewisse Grenzfälle, bei denen man selbst nicht weiß, ob die Unterschrift nun freiwillig oder zwangsweise ist. Also redet man sich mit Kritzelkratzel raus - es bringt den Protest zum Ausdruck und das schlägt sich auch in der Frequenz der Unterschrift wieder. Zu allen Zeiten haben wir z. B. Masken benutzt, um uns entsprechend abzutarnen. Ein Kritzel-Kratzel wäre etwas ähnliches. Für die Logik bedeutet es: "Ich war damit nicht einverstanden, wußte aber nicht wie ich es verhindern soll - also habe ich nicht richtig mitgespielt." Ein ebenfalls wesentlich Fakt. Die Logik darf nicht generell unterschätzt/abgetan werden, auch wenn sie uns oft Streiche spielt.

Genau Bragi, das "freiwillig" ist ein wichtiger Punkt. Alles was Du freiwillig machst, entspricht Deiner eigenen Entscheidung. Deshalb mußt Du dafür gerade stehen. Alles was von uns "erzwungen" wird, ist zwar nicht schön, aber letztlich "nur" Zwang. Dafür muß niemand "büßen".

Keine Bange - der Kosmos läßt sich nicht überlisten. Blinzeln Denn wo jetzt die Logik schon wieder rattert und überlegt, wie man hier generell den Kosmos austricksen könnte, dem sei gesagt: Der Kosmos kann schon sehr gut zwischen wirklichem Zwang, selbstverschuldeten Zugzwang, Freiwilligkeit, Dummheit, Reingefallen usw. unterscheiden - auch wenn unsere Logik sich schwertun sollte, hier Unterschiede zu erkennen.

Wer also zwanglos unterschriebt - und darum geht es ja bei einer Unterschriftenaktion - der hat sich (freiwillig) fangen lassen, der hat seine Kraft und Frequenz - ohne Not - freiwillig zur Verfügung gestellt, beschmutzt oder was auch immer.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Gut, daß wir das Unterschriftenthema in aller Ausführlichkeit geklärt haben.

@ Wizard
Du hast mit Deinem letzten Beitrag meinen Verdacht bestätigt. Wiejetzt
Eine interessante Aufschlüsselung der Fakten, wie ich finde.

Zum Gruße
Bragi

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
@Bragi

Ich klär´ Dich doch gerne mal auf, wenn ich das noch kann *zwinker* ..... den Rest der "Familie" natürlich auch, denn wir können uns nur gegen Dinge wehren, die wir wissen .....

Grüße,

Wizard.
Wizard, genannt Lord Schelmchen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Zitat:Deine Frequenz bedarf ja keiner bestimmten Form, sie ist anwesend. Egal, ob nun die Schrift verschnörkelt ist oder sichtlich als Deine Unterschrift erkennbar, steckst jedesmal Du dahinter. Und das ist spürbar.

Exakt. Also kennst Du dich doch aus, bist Dir bloß nicht bewußt. ;-)

Hätte nicht gedacht, daß da jetzt so offen darüber diskutiert wird, in meinem ursprünglichen Beitrag habe ich ja sehr umständlich drumherum geredet. :-)


Grüße
Zitieren
Es bedanken sich:
#16
Anmerkung zu Nuculeuz:

Siehst Du, wir wollen Dir zeigen, daß es auch anders geht Zunge raus Man kann sich auch in kurzen Beiträgen gezielt zum Thema äußern Blinzeln

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Zitieren
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 5 Tagen und 13 Stunden am 31.10.12020, 16:50
Nächster Neumond ist in 20 Tagen und 3 Stunden am 15.11.12020, 07:08
Letzter Neumond war vor 9 Tagen und 6 Stunden